Schlagwort: Randomhouse Audio

Marc Elsberg – Helix: Sie werden uns ersetzen

Marc Elsberg – Helix: Sie werden uns ersetzen

Inhalt:

Wer den perfekten Menschen will, verliert irgendwann die Kontrolle über Gut und Böse…

Der US-Außenminister stirbt bei einem Staatsbesuch in München, bei der Obduktion erscheint auf seinem Herzen ein seltsames Zeichen. In Brasilien, Tansania und Indien entdecken Mitarbeiter eines Chemiekonzerns Pflanzen und Tiere, die es eigentlich nicht geben kann. Zur gleichen Zeit wenden sich Helen und Greg an eine Kinderwunschklinik in Kalifornien. Der Arzt macht ihnen Hoffnung, erklärt sogar, er könne die genetischen Anlagen ihres Kindes verbessern. Er erzählt ihnen von einem privaten Forschungsprogramm, das bereits an die hundert „sonderbegabter“ Kinder hervorgebracht hat. Doch dann verschwindet eines dieser Kinder – und alles deutet auf einen Zusammenhang mit den merkwürdigen Ereignissen überall auf der Welt…

(Quelle: randomhouse.de)



Meine Meinung:
Das der Autor gern mit den Ängsten seiner Leser spielt und uns gern den Fortschrittsspiegel vorhält, dürfte wohl inzwischen hinlänglich bekannt sein. Trotzdem überrascht es mich immer wieder, wie er immer wieder ein Thema findet, das noch beängstigender ist.

Die Industrie und Medizin erklärt uns immer wieder wie gut die Manipulation des Erbgutes ist, ob bei Pflanzen, Tieren oder auch Menschen.

  • Doch wo sind die Grenzen?
  • Wer darf davon profitieren?
  • Wann wird das Ganze zur Waffe oder wie weit, darf man zum Schutz der eigenen „Familie“ gehen?

Mit dieser Geschichte gibt uns der Autor einen kleinen Einblick in das, was vielleicht schon ist oder sein könnte. Firmen die Jagd auf Gene machen, weil man damit Profit machen kann.

Ärzte, die „moderne“ Menschen designen. Die schlauer sind als der „normale“ Mensch, die stärker sind und schneller wachsen.

Designtet Viren, die nur bestimmte Menschen angreifen und auch töten.

Wo sind die Grenzen?   Wer will diese ziehen?   Und wer will diese Überwachen?

Marc Elsberg erzählt 3 Geschichten, die durch ein Thema miteinander verbunden sind und die im Laufe der Story immer mehr miteinander verwoben sind, bis der Knoten so fest ist, das man ihn nicht mehr lösen kann. Dabei zeigt er beide Seiten der Medaille. Den Nutzen, aber auch die Risiken.

Wenn man Viren so modifizieren kann, das nur noch die Anführer der feindlichen Seite getötet werden, dann brauchen nicht mehr tausende von Soldaten in sinnlosen Kriegen sterben. Doch wer entscheidet, wer der Feind ist? Wer sterben muss?

Wenn wir die Pflanzen und Tiere in ihrem Erbgut so manipulieren können, das sie weniger Wasser und Nährstoffe brauchen, das sie weniger anfällig für Krankheiten und Wettereinflüsse sind – das wäre doch gut?  Doch wer profitiert davon. Konzerne, die ihr Saatgut für viel Geld verkaufen, die selbst entscheiden, wie viel Fortschritt sie uns verkaufen, damit sie immer wieder nachlegen können, wenn die Patente auslaufen? Den die Ärmsten dieser Welt, die davon tatsächlich profitieren könnten, können sich das nicht leisten.

Heute schon kontrollieren wir in einigen Ländern bei Invitro-Befruchtungen das Erbgut und wenn dort bestimmte Anlagen zu finden sind, dann bekommt das Embryo nie die Chance ein Kind zu werden. Oder es muss genetisch zu seinem kranken Geschwisterchen passen, um Stammzellen, Knochenmark oder dergleichen spenden zu können. Wie weit ist es da noch sich sein Traumerbgut zusammenzustellen, wie bei Kauf eines Autos. Und wer bekommt diese Kinder, nur die Elite, die heute mit Geld ihren Nachkommen zahlreiche Vorsprünge verschafft oder alle Menschen, das uns dann zum genetischen Ausschuss degradiert.

All diese Szenarien hat der Autor zu einer Geschichte gestrickt, die mit Hoffnung beginnt und im Schrecken endet. Die Story ist zu großen Teilen sehr Spannend, doch gelegentlich verliert sich der Autor auch etwas in den Details. Wer nur an dem Thriller interessiert ist, könnte sich dann schon in Lesefluss gestört fühlen, doch wen auch die Hintergründe – das wieso und weshalb – interessiert ist, der wird begeistert sein. 

Die Protagonisten, begleiten den Leser praktisch von der ersten bis zur letzten Seite. Bei ihnen finden sich die „unschuldigen“ Opfer wie Helen und Greg, die auf Grund guter Absichten in ihre persönliche Hölle geraten. Bei diesen hat der Autor geschafft, die Freude, die Angst, den Zwiespalt und auch die Konsequenzen sehr gut dargestellt. Man kann sich mit ihnen identifizieren und man fragt sich, wie würde man selbst, in einer solchen Situation entscheiden. Doch dann sind da auch die eher plakativ gehalten „Bösewichte“ wie zum Beispiel die Ärzte, die Gott spielen und die Konzerne, die nur an ihre Aktienkurse und Patenteinnahmen denken. Ob es wirklich so einfach ist, weiß ich nicht. Und dann sind das die Menschen, dazwischen wie Politiker oder auch designtet Kinder/Teenager, die glauben, das sie allein Wissen, was für der Rest der Menschen das richtige ist und wenn es dann schiefgeht, die Hände in Unschuld waschen oder den Endschlag befehlen, um alles unter den Teppich zu kehren.

Das ist schon ziemlich viel für eine Geschichte, doch der Autor hat sich Zeit gelassen – ganze 921 Minuten oder 648 Seiten. Und er hat das alles, für Laien wie mich, die ihr Halbwissen auf Film, Fernsehen und Internet haben, auch schlüssig und trotzdem interessant dargestellt. Dabei lässt er den Film zwar nicht vergessen das er sich eher um einen Blockbuster handelt, aber immer mit dem kleinen Männchen im Hinterkopf – was wäre wenn ?
Helix ist der 3. Roman des Autors, den ich gelesen habe. „Blackout“ hat mich damals total gepackt und ich hab mir anschließend eine riesen Vorrat an Kerzen zugelegt. „Zero“ war zwar auch interessant, aber doch recht zäh umgesetzt. Doch mit „Helix“ bin ich jetzt dieser gefesselt und überzeugt. Und ich bin schon gespannt, was sich der Autor als nächstes einfallen lässt.
Fazit: Extrem spannend und realistisch hat Marc Elsberg einige Folgen aufgezeigt, wenn der Mensch Gott spielt. So verbindet man Wissenschaft und Thrill gekonnt.


David Baldacci – Escape

David Baldacci – Escape

© Random House Audio/Heyne



Originaltitel: The Escape
Reihe:               John Puller 3
Verlag:             Random House Audio
Format:           Hörbuch
Umfang:          608 Seiten, 877 Minuten
Erschienen:   02. November 2015

auch erhältlich als Hardcover und demnächst auch als Taschenbuch bei Heyne

Inhalt:

Spezialagent John Puller jagt den meistgesuchten
Verbrecher Amerikas – seinen eigenen Bruder



Noch nie ist es einem Gefangenen gelungen, aus Amerikas bestgesichertem Militärgefängnis auszubrechen. Bis jetzt. Der Flüchtling: Robert Puller, Hochverräter und nun meistgesuchter Verbrecher Amerikas. Sein Bruder John ist der beste Spezialagent der Militärpolizei – und wird auf den Fall angesetzt. Widerstrebend nimmt er die Fährte auf, noch immer kann er nicht an die Schuld seines Bruders glauben. Aber bald merkt er, dass er Robert finden muss – damit ihn nicht viel gefährlichere Gegner finden. Es macht die Sache nicht gerade leichter, dass ihm eine attraktive Agentin zugeteilt wird, die ihm helfen soll, aber offensichtlich ganz eigene Pläne verfolgt. Als sich immer dubiosere Gruppen an der landesweiten Suche nach Robert beteiligen, weiß Puller, dass nicht nur Roberts, sondern auch sein eigenes Leben auf dem Spiel steht.

(Quelle: Randomhouse.de)


Meine Meinung:
Sein 3. Fall ist auch John Pullers wichtigster und persönlichster. Ausgerechnet sein Bruder Robert, der eigentlich in dem sichersten Gefängnis der USA wegen Landesverrats sitzt, bricht aus und John Puller soll ihn suchen. Doch je mehr sich John mit dem Fall seines Bruders auseinander setzt, je mehr er aufdeckt, umso mehr zweifel kommen ihm. Hat sein Bruder wirklich getan, was ihm vorgeworfen wurde? Warum hat er nie abgestritten, was ihm vorgeworfen wird? Und wem kann er jetzt noch vertrauen.

ESCAPE ist ein kleiner Geniestreich von David Baldacchi. Seine Bücher waren schon immer interessant, doch auch von Längen durchsetzt. Oftmal habe ich nur zu Ende gelesen, weil er einfach schwer vorhersehbar ist und ich einfach wissen wollte – wieso – weshalb – warum und vor allem wer. Doch bei ESCAPE hat er gezeigt, das es auch Spannungsabbrüche und ohne lange Pausen geht. Roberts Flucht und John Ermittlungen sind spannend, rasant und geheimnisvolle. Selbst als Hörbuch habe ich keine Pause machen wollen. Zum Glück leben wir in Zeiten, wo MP3 Player gibt und man nicht auf CD-Spieler angewiesen ist. So konnte ich hören und lauschen und musste nicht fürs Essen machen, fürs Wäschen aufhängen und Co pausieren. Ich konnte jede Verfolgungsjagd, jeden Verrat und jede überraschend Wendung sofort genießen.

Dietmar Wunder hat die Geschichte wunderbar mit Leben erfüllt. Er hat die Spannung und Dramatik in die Realität geführt und ist jedem Wort, jeder Seite gerecht geworden. Nicht immer gelingt es dem Sprechen, doch hier ist ein wunderbares Beispiel, wie man es richtig macht. Wie Geschichte und Stimme sich gegenseitig zu leben erwecken. 

Fazit: ESCAPE ist mit Abstand die spannendste und schnellste Geschichte, die ich von Baldacchi je lesen/gehört habe und ich hoffe, das war nicht der letzte Puller.

Clive Cussler, Thomas Perry – Das Vermächtnis der Maya [Hörbuch]

Clive Cussler, Thomas Perry – Das Vermächtnis der Maya [Hörbuch]

© Random House Audio



Originaltitel: The Mayan Secrets
Reihe: The Fargo Adventures #5
Verlag: Random House Audio
Format: Hörbuch, Taschenbuch
Sprecher: Frank Arnold
Umfang: 12 h 18 min,
Erschienen: 06. Januar 2015

Inhalt:
Sam und Remi Fargo sind in Mexiko, um nach einem Erdbeben zu helfen. Da werden sie Zeugen einer überragenden Entdeckung: ein Buch der Maya, größer und detailreicher als jedes andere bekannte Exemplar. Das Buch enthält geheimes Wissen, das in den falschen Händen verheerend für die Menschheit wäre. Sams und Remis Bemühungen, das Buch in Sicherheit zu bringen, treiben sie in die Arme einer kriminellen Organisation von solchen Ausmaßen, wie nicht einmal die beiden Schatzjäger sie sich jemals hätten vorstellen können …

(Quelle: Randomhouse.de)

Meine Meinung:
Dieses Buch beinhaltet gleich 2 Premieren für mich. Zum einen ist es der 1. Roman von Clive Cussler das ist als Hörbuch inhaliert habe und zum zweiten ist das mein erster roman aus der Fargo-Reihe. Bei einem kleinen Blick auf die Bibo-Infos zu Beginn – ja ich hab mal wieder zwischendurch begonnen. Aber mal ehrlich – mit dem ersten kann ja jeder und ihr kennt mich doch inzwischen oder?

Ok, wer die Fargo? Nun erst einmal es ist nicht nur eine sondern 2 Personen und zwar das Ehepaar Remy und Sam Fargo. Nach dem was ich dem Hörbuch entnehmen konnte, ist dies nicht ihre erste Schatzsuche gewesen, aber im Gegensatz zu Dirk Pitt, Kurt austin und der Oregon-Besatzung (von denen habe ich bereits eingiges gelesen) fühlen die beiden sich an Land pudelwohl.

Die beiden scheinen das zu sein, was man finanziell unabhängig genannt wird nennt. Sam scheint außerdem in seinem früheren Leben bei einer geheimen Militärtruppe gewesen zu sein. Mehr aus dem Vorleben der beiden habe ich noch nicht mitbekommen. Aber das wird sich noch ändern! Ich habe Blut geleckt.

Ok, aber nun erstmal zu diesem Abenteuer. Remy und Sam befinden sich gerade im Mexiko auf einer Jacht als es unweit entfernt zu einen schweren Erdbeben kommt. Und die Beiden haben nichts besseres zu tun, den armen „Eingeborenen“ zu halfen. 

Hey, ich ahbe nie behauptet das die Clive Cussler-Romane realistisch sind, oder ???
Also was erwartet ihr?  Spannung – passt; echte Bösewichte – passt; geheimnisvolle & sympatische Helden, die sich aus jeden Situation heraus schlawinern – passt.    Sorry, aber das ist für Realtität nun wirklich kein Platz mehr 😛

So und da wir nun die Grundlagen fest gestellt haben. Können wir uns auf das wesentliche konzentrieren – auf die Unterhaltung. Und die passt wieder einmal – wie die Faust aufs Auge.

Wer also mehr über zu reiche Menschen lesen möchte, die bereit sind für ihr persönliches Vergnügen, die Ärmsten der Welt zu unterjochen. Neben wollen sie die größten Kulturschätze der Welt nur für sich allein.

Irgendwie hört sich das fies an – eintönig – langatmig. Doch trotz allem, was in einem CC-Roman zu Gunsten der Unterhaltung übergangen wird, so spricht er auch gern einmal Themaen an, die in den Medien zu wenig vorkommen. 

Schon in den 80er hat er die Verschmutzung der Meere thematisiert, jetzt die Macht des Geldes gegen alle Gesetze und Vernunft. Das ganze geht er ganz subtil an, in massentauglichen Abenteuerromanen, die manche vielleicht nicht für Ernst nehmen und die einen doch darüber stolpern lässt, das man das Thema sehr ernst nehmen könnte. Wir lesen immer wieder darüber und doch empfinden wir es als sehr weit weg. Doch die Fargos geraten mitten hinein. Was würden wir tun? Würden wir uns zurück ziehen – aus angst vor Geld und Macht? Oder würden wir für die Menschen einstehen, die es allein nicht können – für die Erkenntnisse der Vergangenheit, die sonst für ewig in dubiosen privaten Sammlungen verschwinden.

Ich kann die Kritiker des Autoren zwar verstehen, der meine Güte – seit wann muss sich gute unterhaltung an konventionelle Regeln halten. Manchmal reicht es, wenn die Spannung, der Humor und die Charaktere eine Stimmung schaffen, die einen zwar ein paar grauen Zellen bewegen lassne, aber ansonsten einfach nur Erholung schaffen. Und dafür war bisher die meisten CC-Romane gut. So auch dieser. 

Manchmal möchte ich selbst ein Figur in den Romanen des Erfolgs-Autor sein. Eine Figur, die sich auf eine Jacht genauso behaupten kann, wie gegen alle Bösewichte der Welt. Und das bedeutet ein Cilve Cussler für mich. Für ein paar Stunden bin ich ein Held – einfach von Couch aus. Ich bekomme keine blauen Flecken und die Kugeln pfeifen nur in meine Gedanken um meine Ohren – doch das Gefühl passt. Und wenn ich wieder aus dieser Welt auftauche, dann kann mich die Realität wieder haben. Dann habe ich die Kraft und Energie um wieder mit der Realität umgehen zu können. Dann kann ich auch im wirklichen Leben versuchen ein Held zu sein.

Frank Arnold ist mir bewusst noch nie aufgefallen. Doch ich mochte seine Erzählweise. Er hat den Roman auf angenehme Weise und mit Souveränität vorgetragen. Ich denke, demnächst wird mir der Name auffallen. 

Fazit: Zum Teufel mit der Realität – mit  Remy und Sam Fargo bin ich ein Held, der sich gegen Drogenbarone stellt und die Kulturgüter dieser Welt rettet. Und nun das ist es was zählt. Ich kann mich bei CC darauf verlassen, im letzten Moment gerettet zu werden – durch mysteriöse Hubschrauber die plötzlich auftauchen und die trotzdem mir den Ruhm überlassen. Das kann die Realität nicht bieten und deshalb bin ich froh über jeden Roman des Autors, der mich mit den Gefühl zurück lässt, alles erreichen zu können.

   
Nicholas Sparks – Kein Ort ohne dich [Hörbuch]

Nicholas Sparks – Kein Ort ohne dich [Hörbuch]

© Random House Audio

Originaltitel:  The Longest Ride
Verlag:              Random House Audio
Format:            HC, TB, EBook, Hörbuch
Sprecher:        Alexander Wussow
Umfang:           7 h 30 min, 544 Seiten
Erschienen:    25. November 2013

Verfilmt mit Emma Roberts und Scott Eastwood

Inhalt:
Nach einem schweren Unfall auf einer einsamen Straße schwebt der 91-jährige Ira zwischen Leben und Tod. In seinen Halluzinationen erscheint ihm seine verstorbene Frau Ruth, und gemeinsam erinnern sie sich an die großen Stationen in ihrem dramatischen, aber auch sehr glücklichen Eheleben. Parallel wird die romantische Liebesgeschichte eines jungen Paares erzählt: Eher gegen ihren Willen hat sich die Studentin Sophia in den sympathischen Rodeoreiter Luke verliebt. Denn wie soll eine gemeinsame Zukunft zwischen einer weltoffenen Kunsthistorikerin und einem provinziellen Rancher funktionieren, der auf wilden Bullen reitend Kopf und Kragen riskiert? Doch dann treffen die Liebenden der unterschiedlichen Generationen an einem schicksalhaften Tag aufeinander, und plötzlich gibt es neue Hoffnung …
(Quelle: Amazon.de)


Meine Meinung:
Manchmal müssen Menschen verstehen. So mancher Mensch kann nur glücklich sein, wenn er die Menschen glücklich macht, die er über alles liebt. Das ist vermutlich die Wahrheit hinter dieser Geschichte. Nicht das eigene Glück ist wicht, sondern das des einen Menschen, der einen glücklich macht.

Dies lebt Ira Levinson mit seiner Ruth. Selbst mit 91 Jahren und 9 Jahre nach dem Tod seiner geliebten Frau gibt es für ihn nicht wichtigeres. Eine Liebe, wie wir sie alle finden möchten und die ich hoffe, viele von euch bereits gefunden haben. Sophia glaubt Luke zu lieben, nein – sie weiß das sie dies tut. Und das obwohl sie mit Luke so wenig gemeinsam hat, wie Ira mit Ruth. Doch gibt es für Sophia kein Happy End, den Luke will Bullen reiten, obwohl es ihn bereits einmal fast umgebracht hat. Kann sie ihn lieben, wenn er sein Leben so wenig liebt. Kann sie bei ihm bleiben, auch wenn das bedeutet, das sie ihn verlieren wird. Und was ist mit Luke? Ohne das Reiten verliert er sein Heim, seine Ranch, seine Heimat. Liebt er Sophia genug, um auf alles zu verzichten, für ein Liebe die vielleicht keine Zukunft hat? 

Alexander Wussow trägt die Geschichte mit unglaublich viel Gefühl und mit einem wunderbaren Gespür für die zarten Nuancen zwischen den Zeilen hervor. ich habe hier, zum bewusst ersten Mal, ein Buch erst nach der Verfilmung gelesen/gehört. Zum Glück hat der Drehbuchautor genug geändert, um die Spannung nicht zu verderben. Der Grundtenor und der Zauber ist zwar geblieben. Doch der Weg zum Ziel, die so verschieden, das es zu keinem Moment langweilig oder auch nur langatmig war. Selbst dem Casting-Direktor kann ich gratulieren. Die meisten Figuren sind wirklich so besetzt, wie es mein Kopfkino auch getan hätte. Nicht alle, aber die meisten! 

Fazit: Obwohl ich den Film bereits vorher gesehen habe, hat mich das Buch trotzdem noch überzeugen und auch rühren können. Wie kann ein Mann so viel Gefühl in seine Geschichten packen? Ich bin mit dem Vorurteil aufgewachsen, das überzeugende Lovestorys nur von Frauen zu Papier gebracht werden können. Und hier zeichnen gleich 2 Männer für eine unglaublich gefühlvolle Geschichte verantwortlich. Das Duo Sparks/Wussow überzeugt auf voller Linie.

      
Nora Roberts – Ein dunkles Geschenk [Hörbuch]

Nora Roberts – Ein dunkles Geschenk [Hörbuch]

© RandomHouse Audio

Originaltitel:  The Collector
Verlag:              RandomHouse Audio
Format:            CD, Download
Umfang:           6 CDs, 7 h 16 Min (gekürzt)
Erschienen:    27. April 2015
Sprecher/-in: Tessa Mittelstaedt

Erhältlich auch als ungekürzte Lesung (Download) und Hardcover bei Blanvalet.

Inhalt:

Wenn das, was du begehrst, zur tödlichen Obsession wird …

Lila Emerson liebt ihren Job als Housesitterin über alles. Doch als sie eines Tages vom Fenster ihres aktuellen Apartments einen Mord mit anschließendem Suizid beobachtet, verändert sich ihr Leben auf einen Schlag, denn Ashton Archer, der Bruder des potenziellen Mörders, bittet sie um Hilfe. Lila fühlt sich von dem attraktiven Künstler mehr als angezogen, und auch Ash weiß sofort: Die Frau mit den dunklen, tiefen Augen muss er zeichnen! Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach der Wahrheit, und bald wird klar: unschätzbar teure Kunstgegenstände scheinen im Zentrum dieses Verbrechens zu stehen – und ein Sammler, der für seine Obsession über Leichen geht … (Quelle: randomhouse.de)






Meine Meinung:

Diesen Buch/ Hörbuch ist wieder einmal ein Einzelroman der unvergleichbaren Nora Roberts. Seit Jahrzehnten begeistert sie mich mit ihren Geschichten. Und auch diesmal hat sie es wieder geschafft.

Lila Emersons Leben zieht eigentlich an ihr vorbei. Sie verbringt ihr Leben damit das anderer Menschen zu beobachten, doch ihr neustes Objekt der Beobachtung zwingt sie, sich dem Leben zu stellen. Zu diesem Leben gehört der Künstler Ashton, der sie verwirrt und fesselt. Und Ashton ist für Lila Leben und Gefahr pur. 
Tessa Mittelstaedt versteht es gekonnt, diese Geschichte mit Leben zu erfüllen. Auch wenn es sich um ein gekürzte Fassung, so kommt trotzdem die Spannung der Geschichte rüber. Besser sogar also bei vielen anderen Hörbüchern der Autorin. Diesmal unterhält sie uns mit einer spannenden Geschichte um verschollene Kunstwerke und schwierige Familienverhältnisse, um den Mut den Vertrauens und  – die wie so gern – die Macht der Liebe. Doch gekürzte Fassungen haben auch immer einen Nachteil. Manchmal verliert die Geschichte die Spannung, manchmal wird die Story wirr und manchmal gern der Funke zwischen den Protagonisten verloren. 
Also die Geschichte hat ihre Spannung nicht verloren und auch die auch der Erzählbogen ist stimmig, daher genau bleibt nur der 3. Nachteil. Obwohl die Charaktere nett zu lesen sind, sie einen zum Schmunzeln bringen und zum Bangen, trotzdem spürt man die Funken zwischen Lila und Ashton nicht. Das Buch wird diese garantiert rüber bringen, so wie man es gewohnt ist, doch im Hörbuch kommt es leider nicht rüber. Aber trotzdem habe ich die Reise, auf die mich die Geschichte mitgenommen hat, begeistert. Ich wurde für ein paar angenehme Stunden in eine geheimnisvolle Welt entführt und erst mit dem letzten Wort wieder zurück in die Realität geschickt. So darf Unterhaltung gern öfter sein.
Fazit: Dies ist wieder ein Nora Roberts wie man ihn liebt. Spannend, geheimnisvoll und mit Gefühl. Davon kann man nicht genug bekommen.

  
Deborah Harkness – Wo die Nacht beginnt

Deborah Harkness – Wo die Nacht beginnt

© Blanvalet/Randomhouse

Originaltitel:  Shadow of  Night
Reihe:                All Souls #2
Verlag:              Blanvalet, Random House Audio
Format:            HC mit Schutzumschlag, Taschenbuch, 
                             EBook, Hörbuch
Umfang:           800 Seiten
Erschienen:   18. März 2013 (HC), 19. Mai 2014 (TB)
Sprecher:        Dana Geissler




Inhalt:
Ihre Liebe ist stärker als jede Regel, stärker als die Zeit und das Leben selbst. Doch als Diana und Matthew im elisabethanischen London angekommen sind, werden sie auf eine harte Probe gestellt. In einer Welt der Spione und der Täuschung muss Diana einen Tutor finden, der sie in der fortgeschrittenen Hexenkunst unterweist, während Matthew unfreiwillig mit seiner Vergangenheit konfrontiert wird. Und welche Rolle spielt der enge Kreis von Matthews Freunden, die einst die geheimnisvolle »Schule der Nacht« gründeten und ihre gemeinsame Zukunft bedrohen?

(Quelle: Blanvalet)

Meine Meinung:


Achtung:  Diese Rezension kann Spoiler enthalten!


Nachdem Matthew und Diana sich in Die Seelen der Nacht gefunden haben und verfolgt von der Kongregation flüchten mussten, landen Sie im 16 Jahrhundert. Doch so unerkannt wie Diana erhofft, kann sie dort nicht nach ihrer Magie und Ashmol 782 suchen. Den Matthews Vergangenheit ist durchwirkt von Geheimnissen und berühmten Persönlichkeiten. So bekommen es die Beiden mit Queen Elisabeth, Kaiser Rudolph, mit der Schule der Nacht zahlreichen anderen Berühmtheiten der Vergangenheit. 

Außerdem müssen sie mit verstorbenen Verwandten kämpfen, mit Missgunst und Neid. Matthew und Diana stolpern über die Zukunft wie über ihre Vergangenheit. Die erkennen Gründe und stehen vor neuen Rätseln. Und sie müssen sich selbst dabei finden und annehmen, um ihre Zukunft zu finden und zu Schützen. 

Die Geschichte beginnt ziemlich ruhig und auch etwas langatmig. Das hat es mir anfangs etwas schwierig gemacht. Daher bekommt ihr die Rezension erst heute. Jetzt bin ich in der Stimmung und Verfassung gewesen, mich mit dem Buch auseinander zu setzen. Damit will ich mich nicht beschweren oder sagen, das mir das Buch nicht gefällt – ganz im Gegenteil. Doch ich werde euch nicht verschweigen, was euch erwartet. „Normalerweise“ lernt man im 1. Band einer Trilogie die Charaktere kennen und spätestens ab dem 2. Band nimmt die Geschichte richtig fahrt auf. Doch dieser 2. Band ist fast sowas wie ein neuer 1. Band, auch wenn die Geschichte aus Band 1 fortgesetzt wird. Doch findet man sich in deiner fast komplett neuen Welt vor. Die gut 400 Jahre zwischen dem 1. Band und 2. Band erfordern neue Charaktere, neue Orientierung und eine Autorin, die eine unglaubliche Liebe zum Detail beweist. 

Deborah Harkness zeigt eine Welt des 16 Jhs. wie man es sich vorstellt und auch völlig anders. eine Welt voller Etikette, voller Magie und voller Geheimnisse. Die Charaktere sind wie in schon Band ein unglaublich vielschichtig und komplex. Nachdem man die ersten Kapitel erstmal geschafft hat, dann findet man sich in einer Welt wieder, die einem dank der geschickten Erzählung der Autorin das Kopfkino zum Laufen bringt. Auch das Tempo, das die Geschichte aufnimmt, tut sein Übriges. Trotz des Ernstes – der immer mitschwingt, lockert die Autorin die Geschichte durch historische Anekdoten und kleine humorvolle Einfälle auf. Diese ziehen die Geschichte nie ins lächerliche, sondern heitern die Ereignisse auf, wenn sie zu dunkel werden. Doch soviel Dunkelheit auch Matthew und Diana verfolgt, soviel Licht erzeugen beide. Ein Wechselbad der Gefühle aus Freude, Angst, Hoffnung, Trauer und Trost, begleitet den Leser auf jeder Seite. 

Fazit: Ich liebe dieses Paar, für das die normalen Gesetze der Naturgesetze nicht zu gelten scheinen. Zwei Menschen, deren Liebe Zukunft und Vergangenheit in einer ungewissen Gegenwart vereint und die sich über alle Grenzen der Vernunft vereint, zu einen Geflecht aus Strängen verknotet zu einen Gewebe, das alles erhalten oder alles zerstören kann. 

Ich freue mich schon darauf mit Band 3 weiter zumachen.

      
Thomas Gottschalk – Herbstblond [Hörbuch]

Thomas Gottschalk – Herbstblond [Hörbuch]

© Random House Audio

Verlag:       Random House Audio
Format:     gekürzte Lesung
Umfang:    4 h 33 min
Sprecher:  Thomas Gottschalk

auch erhältlich als Hardcover und EBook


Inhalt:
GOLDBÄR. SUPERNASE. SHOW-TITAN.

98 Prozent aller Deutschen kennen Thomas Gottschalk. Zwei Generationen sind mit ihm aufgewachsen. Er brachte frischen Wind ins Radio und prägte einen neuen Stil der Fernsehunterhaltung. Als Kinostar und Werbefigur wurde er zum Kult, als Showmaster ist er Legende.

Zum ersten Mal erzählt er jetzt aus seinem Leben: von der Kindheit und Jugend im fränkischen Kulmbach, von seinem Aufstieg zum Medienstar und seinen Begegnungen mit den Großen dieser Welt, von Rückzugsorten und Glücksvorstellungen, von Familie und Freunden, tragischen und glanzvollen Momenten. – So nah wie in diesem Hörbuch ist Thomas Gottschalk uns noch nie gekommen: nachdenklich, selbstironisch, lebensklug und ehrlich!

»Wollen Sie mir unter die Schminke schauen? Wollen Sie wissen, was ich von Geld, Glamour, Gott und Gottschalk halte? Dann folgen Sie mir hinter die Kulissen meines Lebens. Dieses Buch ist mein Dank dafür, dass Sie mich fast vierzig Jahre in Ihr Wohnzimmer gelassen haben.« Thomas Gottschalk (Quelle: Randomhouse.de)

Meine Meinung:
Ich bin ganz ehrlich: Obwohl ich Thomas Gottschalk wirklich mag, konnte mich seine Bio nicht komplett überzeugen. Warum? – Das werde ich jetzt versuchen euch zu erklären.

Inhaltsverzeichnis

Ich liebe es , wenn Autoren ihre Werke selbst lesen. Das verbindet Hörer und Autor stärker, bin ich der Meinung und Thomas Gottschalks sympatische und bekannte Stimme passt wunderbar auf dieses Hörbuch. Dadurch bekamen die doch teilweise sehr trockenen Fakten  etwas Lebendiges und kamen nicht ganz so langweilig daher. 

Sehr schön fand ich die musikalischen Anspielungen. Die meisten Kapitel der Biographie sind mit Liedern betitelt. Wie ihr am Screenshot der Seite sehen könnt, kann man die Songs wunderbar den einzelnen Stationen seines Leben wie auch seiner Biographie zuordnen. Liebevoll erzählt er über seine Kindheit mit den Höhen und Tiefen, von seinen ersten musikalischen Anfängen und dem jugendlichen Größenwahn. 

Was sehr gut rüber kommt und ich mir fast gedacht habe: Eigentlich gehört seine große Liebe nach wie vor dem Radio. Das ist seine Kindheit, seine Jugend und seine Anfänge. Das hat ihn Groß gemacht und ich denke, das würde er heute noch toll machen. Allerdings ist die große Zeit des Radios leider vorüber. 

Später behandelt er dann noch seine Fernsehzeit mit diversen Höhen und Tiefen. Und auch sein Familienleben bekommt seinen Platz. Und da kommen wir zu dem Punkt, der mir das hören etwas verleidet hat. Anstatt einer chronologischen Aufteilung, hat er es nach seinen, ich würde es jetzt mal Schaffensphasen, aufgeteilt. So das einige Abschnitte obwohl zeitgleich geschehen, dann mehre Kapitel entfernt sind. Das fand ich schwierig im Verständnis. Ich hätte mir gewünscht, das ganze mehr im Kontext erleben zu dürfen. 

Wirklich gut gefallen, hat mir seine Reflektion auf das war er geschafft hat und vielleicht auch nicht. Auf seine Ehrlichkeit, was seine „journalistischen“ Ambitionen im Job angeht (und nun hat es hoffentlich auch der begriffen) – Gottschalk ist ein Showman – seine Welt ist das Publikum und nicht der journalistische Anspruch. Er möchte unterhalten und so dem Zuschauer ein paar unbeschwerte Stunden vor dem Fernseher schenken und so die Welt vielleicht nicht unbedingt verbessern, aber dem Zuschauer eine Möglichkeit bieten, die Welt für ein paar Stunden draußen lassen zu können. Eine sympatische Einstellung von einem Mann, der sich selbst scheinbar nicht zu Ernst nimmt, aber trotzdem auf dem Boden der Tatsachen lebt. Der gerne Luftschlösser schafft und diese auf irdischen Boden holt und wenn nur für 3 Stunden am Samstag Abend.

Fazit:
Mit der ungewohnten Aufteilung der Biographie kam ich nur mäßig zurecht und auch das Gefühl kam nicht immer rüber, das hätte ich mir aber bei einer selbst geschriebenen und gesprochenen Bio gewünscht. Man merkte in welchen bereichen sein Herzblut steckte und was halt notgedrungen mit hinein musste. Aber oft genug kam der nie erwachsen gewordene Junge durch, den wir so viele Jahre kennen. Und den wir hoffentlich noch einige Male sehen dürfen.

+
  

Anna Todd – After Truth (After 2) [Hörbuch]

Anna Todd – After Truth (After 2) [Hörbuch]

© RandomHouse audio

Originaltitel: After 2 (After we collided)
Reihe:               After #2
Verlag:             RandomHouse audio
Format:           ungek. Hörbuch
Sprecher:        Nicole Engeln, Martin Bross
Umfang:           22 h 14 min
Erschienen:   14.04.2015

auch erhältlich als Download, als Broschur und als EBook

Inhalt:
Tessa hat die Wahrheit über Hardin erfahren, und es ist die größte Demütigung ihres Lebens. Jetzt muss sie sich diesen Mann aus dem Herzen reißen. Sie will ihr Leben zurück – Ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich wirklich ändern? Können sie einander retten oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen? (Quelle: randomhouse.de)

Meine Meinung:
Band 1 „After Passion“ hat die Latte schon ziemlich hoch gelegt, so das ich schon befürchtete, was jetzt tatsächlich eingetreten ist. Empfand ich Band 1 noch als Achterbahn der Gefühle, so habe ich jetzt das Gefühl ins Kinderkarussel gesetzt worden zu sein und das ohne das ich anhalten kann.
Hardin und Tessa machen natürlich weiter mit ihrer Hopp on Hopp off – Beziehung – ich denke damit spoilere ich noch nicht. Allerdings erwarten Beide etwas völlig anderes von der Beziehung. Keiner will sich so wirklich zusammen etwas aufbauen. Jeder hat seine Erwartungen und will das der Andere so funktioniert un nicht anders. Im Grunde wie im Kindergarten. Du tust mir was, also tue ich dir auch etwas … grrrrrr 
Das zehrt ganz schön an den Nerven es Zuhörers und in gedruckter Form wäre das Buch eventuell zu einer SuB-Leiche verkommen. Dabei wünsche ich mir doch nichts mehr, als das die Beiden endlich erwachsen werden und ich mein Happy End bekomme. Aber das wird wohl frühstens in Band 4 passieren und ich muss noch 2 Bücher Hopp on Hopp off hinter mich bringen. Den ich will mein Happy End !!!!
Die Umsetzung hat mir diesmal sogar noch besser gefallen, als beim ersten Mal. Hat Band 1 noch ausschließlich Tessa Sicht der Ereignisse beleuchtet, so kommt jetzt tauch Hardin zu Wort. Dies lockert die Geschichte auch auf und ich bin froh, endlich mehr von ihm zu erfahren. Den Tessa Kindergarten ist auf Dauer wirklich nervenaufreibend. Diesen Part sprich Martin Bross, der das ganz gut macht, aber mich nicht ganz überzeugen kann. Vielleicht muss ich mich aber auch einfach nur an ihn gewöhnen.
Eine weitere Person, die eine wichtigere Rolle bekommt, mir aber irgendwie unsympathischer und auch rätselhafter geworden ist, ist Seth. Er ist angeblich in Tessa verschossen und versucht sein Glück bei ihr, aber irgendwie ist mir der Kerl nicht ganz koscher und ich denke, er wird in Band 3 oder 4 noch eine Bombe platzen lassen.
Den Abschluss, macht diesmal ein ziemlicher Cliffhanger. Den eine Person aus Tessas Vergangenheit taucht wieder auf und das dürfte wohl auch noch für Verwicklungen sorgen.
Fazit: Dieses Buch kann leider nicht an seinen Vorgänger anknüpfen. Das Niveau landet irgendwo im Kindergarten und nur die Tatsache, das sich die Autorin endlich mehr um Hardin und seine Gefühlschaos kümmert und das ich einfach wissen will. wie es weiter geht – lässt mich bei der Stange bleiben. Auch die Umsetzung als Lesung durch 3 Sprecher, wertet das Buch etwas auf, so das ich dem Hörbuch dadurch 3 von 5 Punkten geben kann.

Die gesamte Reihe:
After Passion Februar 2015
After Truth
April 2015
After Love
Juni 2015
After Forever
August 2015
Anna Todd – After Passion [Hörbuch]

Anna Todd – After Passion [Hörbuch]

© Random House

Reihe:               After # 1
Verlag:             Random House Audio
Format:           mp3
Umfang:          19 h 54 min
Sprecherin:   Nicole Engeln (Website)
Erschienen:   09. September 2015

Website zur Reiheklick

auch erhältlich als Taschenbuch und EBook


Inhalt: 

Life will never be the same…

Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein good girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein bad guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.
(Quelle: Random House Audio)

Meine Meinung:

Dieses Buch begegnet einen inzwischen auf zahlreichen Blogs und ich stimme auch mit ein. Ich habe es jetzt während Busfahrten und Putzaktionen gehört und es hat mir die Zeit überaus kurzweilig und angenehm vertrieben.

Die Story kommt genau so ernst wie humorvoll herüber. Tessa ist ein braves, langweiliges Strebergirl, das extrem unter der Fuchtel ihrer Mutter steht. Und diese Mutter gibt dem Wort Drache eine ganz neue Bedeutung. 

Hardin ist ein „typischer“ Badboy, oder zu mindest scheint es so. In Wirklichkeit hat er sein ganz persönliches Päckchen zu tragen und das nicht zu knapp. anfangs wirkt er ziemlich unnahbar und nur mäßig sympathisch, doch im Laufe der Zeit zeigt er Facetten, die einem eher das Mitleid als die Abscheu empfinden lassen.

Der holprige Start von Tessa und Hardin ist äußert unterhaltsam und trotz einer heftiger Szenen ziemlich humorvoll. Im Laufe der Geschichte bekommt die Story immer mehr Tiefgang. Die scheue Tessa wird erwachsen und Hardin … – ja Hardin … nein das müsst ihr schon selbst herausfinden 🙂

Sicher diese Geschichte ist nichts Neues, aber es kommt immer auf die Umsetzung an und die ist hier überaus gelungen. Die Geschichte zwischen Tessa und Hardin ist wie eine Achterbahnfahrt der Gefühle und man weiß nie, was nach dem nächsten Hoch kommt, nur das der Fall immer recht tief ist.

Jetzt komme ich zur Sprecherin: Nicole Engeln kenne ich bereits von diversen Hörbüchern (Isa Grimm – Klammroth, Karen Rose, Lisa Jackson, Baldaccis-King & Maxwell-Reihe). ich mag die Sprecherin sehr gern. Sie kann Facetten in ihre Stimme legen, die einen das verängstigte kleine Mädchen ebenso glauben lassen, wie den erregten Mann oder den verrückten Serienmörder.
Auch in diesem Hörbuch finde ich die Sprecherin wieder sehr gut. Ich habe keine Probleme gehabt, in ihrer Stimme die Unschuldige Tessa, die wütende Tessa, den arroganten und den verzweifelten Hardin zu finden. Ich weiß allerdings auch, das nicht alle meiner Meinung sind (vor allem nachdem ich auf der LMB 15 mit einer Freundin über das HB gesprochen habe). Ob es daran liegt, das ich viele Hörbücher hole oder weil ich die Stimme so angenehm finde, kann ich euch nicht sagen. Aber ich bin Fan von Nicole Engeln. 

Im April kommt bereits der nächste Teil der Reihe auf den deutschen Markt. Aktuell sind 4 Bände geplant. 

After Passion        After Truth           After Love         After Forever
( 09. Feb 2015)     (14. Apr 2015)     (15. Jun 2015)     (10. Aug 2015)

Letzte Beiträge

Seit ihr auch wieder mit dabei?

Count per Day

  • 8831Seitenaufrufe gesamt:
  • 5182Besucher gesamt:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen