Schlagwort: Piper

Erin Watt – Paper Palace. Die Verführung

Erin Watt – Paper Palace. Die Verführung

Letztes Jahr gab es einen kollektiven Seufzer als Paper Princess endlich den deutschen Markt eroberte. Und auch an mir gib dieser Hype nicht vorbei. Durch einen Zufall erreichte mich dann sogar 3 x der 1. Band und nachdem es so unbedingt in meine Hände wollte, habe ich mich seinem Charme natürlich erst optisch und sehr schnell auch inhaltlich ergeben. Auch der 2. Band Paper Prince wurde dann ziemlich schnell inhaliert. Und obwohl mir beide Bücher sehr gefallen fallen (hier untertreibe ich lieber einmal), musste ich das Ende von Band 2 erstmal sacken lassen und das fast ein Jahr. Jetzt endlich habe ich die Reihe endlich fortgesetzt. Ob sie nach einem Jahr noch die selbe Wirkung auf mich hat?

Read More Read More

Erin Watt – Paper Prince: Das Verlangen

Erin Watt – Paper Prince: Das Verlangen

Inhalt:
Seit Ella Harper in die Villa der Royals gezogen ist, steht das Leben dort auf dem Kopf. Durch ihre aufrichtige, liebenswerte Art hat sie so manches Herz erobert – vor allem das von Reed. Zum ersten Mal seit dem Tod seiner Mutter kann der attraktivste der Royal-Söhne echte Gefühle zulassen. Doch wie groß seine Liebe ist, merkt er erst, als es zu spät ist: Nach einem Streit verschwindet Ella spurlos. Und er trägt die Schuld daran. Seine Brüder hassen ihn dafür, doch er hasst sich selbst am meisten. Wird er Ella finden? Und wenn ja, wird er ihr Herz zurückerobern können?(Quelle: piper.de)


Meine Meinung:
Als Erstes ist mir beim Lesen aufgefallen, das in diesem Band auch endlich Reed zu Wort kommt. 

Nach dem Ende des 1. Buchs war mir war mir nicht klar, wir die Autorinnen diese Situation retten wollten. Meine Fantasie reichte nicht, um mir eine Lösung zu erdenken, die weder wider den Charakteren läuft noch unwahrscheinlich und unrealistisch ist. Doch sie haben es geschafft und nicht nur das, sie haben dafür die Charaktere nicht verbiegen müssen.

Endlich bekommen die 5 Jungs von Callum etwas mehr Tiefe. Man erfährt mehr über die Vergangenheit, über das zerrüttete Verhältnis und über das vermutlich größte Problem der Familie Royal.

Auch Brooke kommt zurück in die Familie. Noch grässlicher und anmassender, als im ersten Band nistet sie sich mittels Lug und Betrug in der Familie ein und wütet dort wie ein Geschwür.

Dieses Buch hat 2 Erzähler – Reed und Ella. Mit Reeds Sicht hatte ich etwas Probleme, gerade im 1. Drittel der Geschichte. Aus dem arroganten Jungen in Paper Princess ist hinter die Kulissen geblickt, eigentlich nur ein Junge, der versucht zu rebellieren und der ziemlich unsicher ist. Er ist wütend, auf sich, auf seinen Dad und eigentlich auch auf die ganze Welt.
Ich kann Reed als Figur jetzt besser verstehen, auch wenn ich noch nicht alles gut heißen kann, was er so angestellt hat. Doch sein Auftreten ob jetzt im Privaten oder in der Schule steht für mich jetzt in einem ganz anderen Licht da. Uns ja, er ist immer noch ein verwöhnter reicher Bengel, doch jetzt, wo ich seine verletzliche Seite kennen lernen durfte, ist er trotzdem angenehmer. 

Ella kommt natürlich auch zu Wort. Sie muss wieder ganz von vorn anfangen, den nach ihrer Flucht ist nichts mehr wie es einmal war. Gerade an der Schule hat sie viel Boden verloren. Doch diesmal hat sie die Royals hinter sich. Das macht die Geschichte für sie zwar nicht einfacher, aber sie ist auch nicht mehr allein. 

Gerade am Anfang hatte ich diesmal Schwierigkeiten in die Geschichte zu finden. Doch als ich die Startschwierigkeiten hinter mich gebracht habe, war es wieder ein Fest. Zickenkrieg und Missverständnisse, gebrochene Herzen an allen Fronten und überraschende Geständnisse und Geheimnisse haben mich an das Buch gefesselt. Endlich wurde auch Gideon mehr in die Geschichte eingebunden und ich hatte mit meiner Vermutung ziemlich Recht, aber wenn ich mir sein Geheimnis nicht so schlimm vorgestellt habe.

Die Geschichte hat wieder mit einem Cliffhanger abgeschlossen. Allerdings wäre dies meiner Meinung nach nicht notwendig gewesen.  Mit ein paar Seiten mehr hätte man diese Geschichte abschließen können. So wurde am Ende eine neue Person eingeführt und ein neuer Handlungsstrang in Spiel gebracht. Allerdings kommt dadurch nicht unbedingt mehr Spannung auf, den ich hab eine ziemlich klare Vorstellung wie es weiter geht. Ich hoffe jedoch, das ich mich irre.

Fazit: Das erste Drittel war etwas holprig, dadurch, musste ich dem Buch auch einen Punkt zum Vorgänger abziehen. Die restlichen 2 Drittel haben mich allerdings wieder überzeugt und ich habe es genossen zu lesen, wie es mit den Royals weitergeht.

Erin Watt – Paper Princess: Die Versuchung

Erin Watt – Paper Princess: Die Versuchung

Inhalt:
Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …

Meine Meinung:
Alle paar Wochen wird ein Buch gehypt. Manchmal lasse ich mich mitreißen – nicht immer geht das gut, den ich hab dann durch aus schon an Büchern festgehangen, die mich so gar nicht begeistern oder auch nur mitnehmen konnten. Aktuell wird Paper Princess von Erin Watt gehypt bis zum geht nicht mehr.

Und ich habe mich wieder anstecken lassen. Bei Vorablesen hatte ich dann kein Glück, der Verlag hat auf meine Nachfrage nie geantwortet und auch bei Lovelybooks zur Leserunde, habe ich mir keine großen Chancen ausgerechnet, bei dem Andrang und dann … Ich hab gerade erst die Bewerbung zur Leserunde abgegeben, klingelt die Post und Lovelybooks überrascht mich mit ? Genau Paper Princess und jeder Menge Goldflitter 🙂

Nachdem ich es endlich hatte musste ich es natürlich sofort lesen und ? Hat es mit gefallen? Oh Gott, ja! Ich will auch einen Reed oder Easton oder Gideon – nur von Sebastian und Sawyer lasse ich lieber die Finger!

Hinter dem Pseudonym Erin Watt verstecken sich die Autorinnen Elle Kennedy und Jen Frederick. Elle Kennedy kennen wir durch die Off-Campus Reihe bei Piper und die HIM-Reihe bei LYX. Ihr Partnerin bei diesem Buchprojekt ist in Deutschland noch ein unbeschriebenes Blatt, was sich nach diesen Geniestreich vermutlich ändern wird.
Doch nun kommen wir erst einmal zu meinem neuen Traumpaar!

Ella Harper hat für ihre 17 Jahre schon jede Menge erlebt. Sie hat ihr Mutter sterben sehen und schlägt sich seit her allein durch. Ihr großer Traum ist ein Highschool-Abschluß und das College zu besuchen, dafür arbeitet sie sogar in einer Nachtbar. Doch als Multimillionär Callum Royal in ihrem Leben auftaucht und behauptet ihr Vormund zu sein. Doch das Leben als Mündel der Royals ist Härter als das Meiste, was Ella bisher durch zustehen hatte und die 5 heißen Sptösslinge von Callum machen ihr das Leben nicht unbedingt leichter!

Reed Royal ist zwar nicht der Erstgeborene, aber das sein einziger älterer Bruder bereits aufs College geht, ist er der König der Astor Park Prep Academy. Und er kann Ella nicht ausstehen. Dem entsprechend sorgt er dafür, das Ella die Hölle in der Highschool erlebt. Und auch zu Hause hat sie keine Ruhe. Doch so sehr er sie hassen will, er muss sich immer mehr eingestehen, das  Ella vielleicht doch mehr ist, als er zuerst den Eindruck hatte und das es schwieriger ist sie zu hassen, als er zu Anfang dachte. Das Ella sich immer besser mit seinem Bruder Easton versteht, macht es auch nicht einfacher.

Die Royal versprühen nach außen jede Menge Glamour, Macht und Arroganz, doch hinter den Kulissen ist die Familie seit dem Tod der Mutter komplett kaputt. Jeder der Jungs und auch der Vater gehen damit anders um und jeder macht sich damit kaputt. Als Ella einen Blick hinter die Illusion wirft, erkennt sie, das die Jungs gar nicht so anders sind als sie. Das auch deren Geld, sie nicht vor der Realität der Welt beschützen konnte.

Die Geschichte wird komplett aus Ellas Sicht erzählt. Es ist die Geschichte eines Mädchens das zu Jungs erwachsen werden musste, das niemanden zeigt wie schlimm es wirklich in ihr aussieht und das sich nicht unterkriegen lässt. Ein Mädchen das lieben kann, doch mit dem Vertrauen Schwierigkeiten hat. Sie lässt sich nicht die Butter vom Brot nehmen, egal ob beim Mobbing in der Schule oder wenn ihr der Hass der Jungs „zu Hause“ entgegen schlägt. Nur bei einem bröckelt ihre Maske und das ist Reed. Sie will ihn nicht mögen und schon gar nicht lieben, den Royals kann man nicht widerstehen.

„Diese Royals werden dich ruinieren …“

Mit Ella und Reed haben die beiden Autorinnen mir ein Paar geschenkt, wie ich es liebe. Sie schenken sich nicht und geben sich alles, zumindest bis einer wieder alles ruiniert. Paper Princess war ein Feuerwerk an hitzigen Dialogen, witzigen Szenen und viel Drama, das mich von der ersten Seite an mit sich gerissen hat. Ich bin gefangen worden in einem Wirbelwind den Ella, Reed, Easton, Val, Callum und Brooke entfesselt haben und der erst in ein paar Tagen seinen Macht wieder ausüben kann.

Fazit: Moderne Aschenputtel-Adaptionen gibt es viel, doch nicht viele von der Qualität. Ella und Reed könnten meim Traumpaar 2017 werden. Auch ich bin den Royals verfallen.

   
Lauren Rowe – The Club: Flirt

Lauren Rowe – The Club: Flirt

© Piper

Reihe:               The Club #1
Originaltitel: The Club
Verlag:              Piper Taschenbuch
Format:            EBook, Taschenbuch, Hörbuch
Umfang:           400 Seiten
Erschienen:    01.April 2016

Inhalt:
Jonas muss verrückt geworden sein. Immerhin hat er sich gerade bei einer sündhaft teuren Datingagentur angemeldet, obwohl es in Seattle mehr als genug Frauen gibt, die mit ihm zusammen sein wollen. Aber genau deshalb braucht er »The Club«: Er möchte nicht nur eine einzige Frau glücklich machen. Im Gegenteil. Er liebt die Abwechslung und genießt seine Freiheit. Zumindest bis er am nächsten Morgen seine E-Mails öffnet und eine private Nachricht der Mitarbeiterin entdeckt, die seine Anmeldeunterlagen ausgewertet hat. Sie möchte anonym bleiben, muss nach Jonas‘ Lobeshymnen auf sich selbst aber einfach etwas loswerden, das sein übergroßes Ego zutiefst erschüttern dürfte … Dann verrät sie ihm ihr intimstes Geheimnis, und er weiß sofort: Sie ist perfekt. Er muss sie finden. Sofort. Koste es, was es wolle.
(Quelle: amazon.de)

Meine Meinung:
Bevor ich mich für diese Buch entschieden habe, bin ich zahlreiche Rezensionen durchgegangen. Die meisten waren begeistert, doch Einige fanden das Buch nicht so gut und bemängelten oft die selben Dinge. Ich habe mich trotzdem für das Buch entschieden und ihm eine Chance gegeben. Und so sieht mein Fazit aus:

Jonas Faraday ist der Prototyp dieses Genres. Er ist reich, mehr als nur selbstbewusst und unglaublich gutaussehend. Natürlich hat es auch ein Kindheitstrauma! Das gibt es alles schon – wo ist das Extra, der Wow-Effekt?

Sarah Cruz ist wieder so ein Prototyp. Sehr schön, sehr klug, sehr schlagfertig und ziemlich gehemmt. Natürlich ist sie auch Studentin – das gehört ja schon regelrecht zum guten Ton. 

Somit war bei der Anfangssituation schon mal nichts überraschendes zu entdecken. Jetzt musste es der Stil schaffen. Und was soll ich sagen. Ich bin in der Story und den Dialogen aufgegangen. Erst wird der große abgebrühte Millionär von der kleinen Studentin und Grund und Boden argumentiert und dann mutiert er zum Über-Romantiker mit Hang zur Philosophie. Ich hatte Stellen weise etwas zu schlucken, den nicht immer fand ich die Wandlung der Charaktere wirklich nachvollziehbar, dafür war es aber sehr unterhaltsam. Auch die Sprache war mir für diese Charaktere nicht passend. 2 Intelligente und gereifte Charaktere die sich teilweise wie Teenies gebärden, irgendwo zwischen plump und roh. Zum Glück war das nicht der durchgängige Tenor und die meiste Zeit war die Sprache der Beiden wirklich angenehm und auch humorvoll – bis auf die gelegentlichen Ausrutscher.

Insgesamt war das ganze Buch wie eine typische Hollywood-Romanze – nicht besondern logisch oder einfallsreich, aber unterhaltsam umsetzt. Von daher bin ich schon gespannt wie es mit The Club weitergeht.

Fazit: Keine Überraschung, aber unterhaltsamer als erst vermutet. Gute Kopfkinounterhaltung für laue Sommernächte.

J. Lynn – Forever with you

J. Lynn – Forever with you

© Piper

Reihe: Wait for you # 6
Verlag: Piper
Format: Taschenbuch, EBook, Hörbuch-Download
Umfang: 432 Seiten
Erschienen: 01. Februar 2016

Inhalt:
An manche Dinge glaubt man einfach, auch wenn man sie selbst nie erlebt hat. Für Stephanie ist »Liebe« so etwas. Es gibt sie. Irgendwo da draußen. Vielleicht sogar für sie. Irgendwann. In der Zwischenzeit hat sie heiße One-Night-Stands mit hübschen Kerlen wie Nick. Doch aus dem kurzen Abenteuer mit ihm wird plötzlich mehr – bis das Schicksal es ihr wieder nimmt. So schnell Nick für Steph die Schutzmauern einreißt, die er bisher um sein Herz errichtet hatte, so schnell baut sie ihre auf, um den Schmerz – und Nick – nicht zu nahe kommen zu lassen. Aber er kann sie nicht einfach gehen lassen.

(Quelle: piper.de)

Meine Meinung:
Ich habe inzwischen das Gefühl das die Protagonisten um Cam und Avery zu einer Familie geworden ist. Seit gefühlten Jahren begleite ich die immer größer werdende Familie. Ich hab mit Freuden gelesen, wie sich die einzelnen Pärchen gefunden haben und freue mich schon immens darauf wie Nick jetzt seine Hälfte finden soll. Allerdings konnte ich mir Steph in der Rolle nur schwer vorstellen, den ihre bisherigen Auftritte waren eher weniger positiv. Und das kann ich nun abschließend dazu sagen:

Diese Geschichte war mir etwas zu weichgespült. Im den ersten 3 Büchern war Steph eher eine männermorden Ziege und die „Wandlung“ die ihr  die Autorin verpasst hat, ist nicht sehr überzeugend. Dazu hat sie aus Nick einen verletzten kleinen Jungen gemacht, den ich weder wirklich glauben noch haben wollte. Zwar fand ich ihre Geschichte schön und auch traurig, aber die Protagonisten haben mir einiges verleidet. Allerdings gibt es zwei Lichtblicke in der Geschichte – Katie und Roxie. Die Beiden nehmen Steph in ihre Mitte und wie. Das hat für so manche heitere Situation geführt und das Ganze aufgelockert, wenn man das Gefühl bekam es wird zu düster.

Fazit: Insgesamt ist diese Geschichte eher Mittelmaß. Zwar ist die Geschichte selbst ganz nett, doch die Hauptprotagonisten konnten mich nicht überzeugen. Daher sind nicht mehr als 3 von 5 Punkten drin.

   
WoW 03/16

WoW 03/16

Waiting on Wednesday ist eine tolle Aktion von Jill
Jede Woche das selbe, welches der vielen Neuerscheinungen, die ich unbedingt lesen möchte (wo her bekomme ich die Zeit), stelle ich euch heute vor?
Wo in meiner langen Liste fange ich an?
OK, für eines muss ich mich wohl entscheiden. Also gibt es heute wieder einmal einen J. Lynn, denn schon bald geht es weiter mit der Wait for you-Reihe 🙂

J. Lynn – Forever with you
© Piper

Reihe:         Wait for you #6
Verlag:        Piper
Format:      Taschenbuch, EBook
Umfang:     432 Seite
Erscheint: 01. Februar 2016

Darum geht es:
Wenn ein heißer One-Night-Stand alles verändert … An manche Dinge glaubt man einfach, auch wenn man sie selbst nie erlebt hat. Für Stephanie ist Liebe so etwas. Es gibt sie. Irgendwo da draußen. Vielleicht sogar für sie. Irgendwann. In der Zwischenzeit hat sie heiße One-Night-Stands mit hübschen Kerlen wie Nick. Doch aus dem kurzen Abenteuer mit ihm wird plötzlich mehr – bis das Schicksal es ihr wieder nimmt. So schnell Nick für Steph die Schutzmauern einreißt, die er bisher um sein Herz errichtet hatte, so schnell baut sie ihre auf, um den Schmerz und Nick nicht zu nahe kommen zu lassen. Aber er hat nicht vor, sie einfach kampflos aufzugeben … 

(Quelle: Piper.de)
Warum:
Schon seit Avery & Cam bin ich der Reihe verfallen. Bisher kann ich einfach nicht ruhigen Gewissens behaupten, das ich schon einmal von den vorherigen 5 Büchern enttäuscht wurde. Also bleibe ich bei meinen Lieblingen und bin treu. Auch wenn ich ein paar Probleme damit habe, das Steph die Protagonistin ist. Bisher hat sie nicht wirklich Sympathie-Punkte bei mir und wahrscheinlich auch bei euch sammeln können. aber mal schauen. Ich lasse mich ja gern überraschen.

Damit hab ich euch hoffentlich auch diese Woche wieder auf ein neues Must Have hingewiesen. Für Risiken und Nebenwirkungen fragt einfach euren Buchhändler oder euren Blogger des Vertrauen 🙂  

Bis zum nächsten Waiting on Wednesday.
Emily St. John Mandel – Das Licht der letzten Tage

Emily St. John Mandel – Das Licht der letzten Tage

© Piper



Originaltitel:
Station Eleven
Verlag: Piper
Format: Broschur, EBook, Hörbuch
Umfang: 416 Seiten
Erschienen: 14.09.2015

Inhalt: 

Niemand konnte ahnen, wie zerbrechlich unsere Welt ist. Ein Wimpernschlag, und sie ging unter. Doch selbst jetzt, während das Licht der letzten Tage langsam schwindet, geben die Überlebenden nicht auf. Sie haben nicht vergessen, wie wunderschön die Welt war. Sie vermissen all das, was einst so wundervoll und selbstverständlich war, und sie weigern sich zu akzeptieren, dass alles für immer verloren sein soll. Auf ihrem Weg werden sie von Hoffnung geleitet – und Zuversicht. Denn selbst das schwächste Licht erhellt die Dunkelheit. Immer. 
(Quelle: Piper.de)

Meine Meinung:
Kennt ihr das, wenn ihr mit völlig falschen Erwartungen an ein Buch herangeht und dann nicht negativ sondern positiv überrascht wird?
Manchmal trifft man völlig unvorbereitet auf kleine Schätze, auf ein Buch das einen berüht, das einen in seinen Bann zieht und das man nicht mehr hergeben will. „Das Licht der letzten Tage“ ist so ein Schatz.  
Ich habe lange gebraucht um diese Rezension schreiben zu können. Wie sollte ich in Worte fassen, was dieses Buch in mir berührt hat. einfach über Protagonisten, Spannungsbogen oder Stil zu schreiben ist irgendwie nicht genug und würde auch in keinster Weise dem gerecht, was mir das Buch gegeben hat. Jetzt sitze ich hier vor meinem Computer und höre eine Lesung, die mir die Tränen in die Augen treibt und fühle mich genötigt über „Das Licht der letzten Tage“ zu schreiben. Dabei haben die beiden Bücher kaum etwas gemeinsam, außer das sie mich berühren – mich traurig machen, aber auch hoffnungsvoll.
Was bleibt von uns, wenn es nur noch um das nackte Überleben geht? Was bleibt von uns, wenn das Überleben das einzige ist, was wir noch haben. Die Anwort?  Ich weiß es nicht. Aber warum ist es nicht Shakespeare „König Lear“ und ein unveröffentlichter Comic-Roman? Es ist genau so realistisch wie es absurd ist und doch, es bleibt etwas von uns.

Das Buch kommt als Klappenbroschur daher. Auf der 1. Klappe gibt es ein Vorwort von George R.  R. Martin. Er sagt darin „Diese Buch dürfte eigentlich nicht funktionieren, aber es funktioniert. Hervorragend.“

Dieses Buch erzählte verschiedene Zeitstränge die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft. Alles aus der Sicht einer Hand voll Menschen. Eines bekannten Schauspielers und seiner Frau (Exfrau), eines ehemaligen Paparazzo und angehenden Sanitäter, eines jungen Mädchen, das auf die Bühne möchte. 

Die Erzählung springt zwischen der Gegenwart, in der sich ein Virus in rasender Geschwindigkeit um die Erde verteilt und die Menschen wie Fliegen sterben lässt. Die Vergangenheit, in der ein Mann seinen Weg sucht und dabei seine Frau ihren Weg findet. Der Zukunft, in der nichts mehr ist wie es war und doch sich auch gar nicht so vieles verändert hat.

Die einzelnen Stränge und ihre Protagonisten fügen sich auch über einen Zeitraum von mehreren Jahrzehnten wie Zahnräder in eine Schweizer Präzisionsuhr. Und als sich ein sehr alter ehemaliger Anwalt und eine jungen Schauspielerin sich 20 Jahre nach der Epidemie sich auf einem einsamen ehemaligen Flughafen mitten im Nirgendwo treffen, schließt sich ein Kreis, der seinen Anfang vor gut 40 Jahren genommen hat. Und man erkennt, nicht Geld und Macht bleibt, wenn alles vergeht. Nur die Erinnerungen, die wir selbst erhalten und die wir in anderen säen, die bleiben. Das sind die Spuren in unseren Leben die wichtig und die richtig sind. Geld und Macht vergehen so schnell wie sie gekommen sind, Liebe und Lust kann man auch nicht mit nehmen, doch Erinnerungen bleiben. Das sind die Spuren, die wir in der Welt hinter lassen. auch ohne Computer und Bücher haben wir Erinnerungen. Selbst wenn diese Erinnerungen „König Lear“ und unveröffentlichte Comics betreffen. So sind dies Fußspuren, die nicht vergehen, so lange man sich an sie erinnert.

Ich verspreche euch nicht einen unglaublich spannenden Roman, denn das ist er nicht. Und doch fesselt er einen. Fesselt er mich. Ich verspreche euch keine Liebesgeschichte, denn das ist es auch nicht. Obwohl er von der Liebe zum Leben und der Liebe zum Überleben handelt.
Dieses Buch war alles, was nicht nicht erwartet habe und gerade deshalb, wird er einen festen Platz in meinem Leben haben. Was wohl schon die Tatsache beweißt, das ich ihn als EBook und inzwischen auch als Print (Danke Nicole) habe.

Fazit:  „Das Licht der letzten Tage“ ist meine Überraschung des Jahres. Ein Buch, das den Leser tief berührt, wenn er sich darauf einlässt.

Abbi Glines – Rush of Love – Vereint [Kurz & Knapp]

Abbi Glines – Rush of Love – Vereint [Kurz & Knapp]

© Piper

Originaltitel: Forever too far
Reihe:               Rosemary Beach #3
Verlag:             Piper
Format:           Taschenbuch, EBook, Hörbuch
Umfang:          272 Seiten
Erschienen:   15. Oktober 2013

Inhalt:

Sie haben einander versprochen, sich für immer zu lieben … doch Versprechen können gebrochen werden.
Alles scheint endlich perfekt: Blaire ist mit ihrer großen Liebe Rush verlobt und trägt sein Kind unter ihrem Herzen. Sie hat in Rosemary Beach echte Freunde gefunden und sogar damit begonnen, die verkorkste Beziehung zu ihrem Vater zu kitten. Doch ein erster Schatten fällt auf das Glück der beiden Liebenden, als Rushs Vater auftaucht, um ihn um Hilfe zu bitten, und schon bald ziehen noch dunklere Gewitterwolken auf …

(Quelle: Piper.de)


Meine Meinung:
Da ich mir Band 2 und 3 gleichzeitig besorgt habe, konnte ich ja gleich weiter lesen. Außerdem gebe ich nicht so leicht auf. Naja – dieses Buch war eine Steigerung zu Band 2, aber dennoch konnte mich das Buch nicht wirklich überzeugen.

Spannung – gleich 0, Protagonisten – von Nervig bis Nervtötend war alles dabei.

Aber !  Es ist vorbei und damit konnte es mich etwas versöhnlicher stimmen, den es ist vorbei. 

Wie kann ein Buch, das einen so guten Stil hat, gleichzeitig so langweilig sein? Das ist auch schon ein Kunststück. Wie schon beim Vorgänger geschrieben, ist es grausam, wenn Geschichten über die Massen in die Verlängerung geschickt werden. 

Ich habe jetzt 3 Rosemary Beach und 1 Sea Breeze-Roman gelesen und ich denke, mit Abbi Glines ist Schluss. Zwar hat sie eine netten Schreibstil, doch die Erzählweise kann mich einfach nicht bezeugen. Mit Samantha Young, Colleen Hoover und J. Lynn habe ich gleich 3 Autorinnen, die zwar nicht so viel auf einmal veröffentlichen dafür aber qualitativ besser sind. Desweiteren gibt es noch zahlreiche andere Autoren die meine Zeit sinnvoller verwenden.

Fazit: Dies war definitiv mein letztes Buch von Abbi Glines.

Abbi Glines – Rush of Love – Erlöst

Abbi Glines – Rush of Love – Erlöst

© Piper

Originaltitel:  Never too far
Reihe:                Rosemary Beach #2
Verlag:              Piper
Format:            Taschenbuch, EBook, Hörbuch
Umfang:           272 Seiten
Erschienen:    16.Juli 2013

Inhalt:

Kannst du ihm vertrauen, auch wenn er dein Herz gebrochen hat?
Blaires Welt bricht mit einem Schlag zusammen. Alles, was sie für wahr hielt, ist plötzlich nichts als Lüge. Sie weiß, dass sie niemals aufhören wird, Rush zu lieben – sie weiß aber auch, dass sie ihm niemals verzeihen kann. Sie muss lernen weiterzuleben. Ohne ihn. Sie versucht, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen … bis ihre Welt erneut erschüttert wird. Was tust du, wenn der Mensch, der dich am tiefsten verletzt hat, der einzige ist, dem du noch vertrauen kannst?
(Quelle: Piper.de)



Meine Meinung:
Ob die Welt dieses 2. Band wirklich gebraucht hat, steht in den Sternen. Ich muss gestehen, das ich mich nicht ansatzweise so gut unterhalten gefühlt habe wie von Band 1. Allerdings mochte ich das Wiedersehen mit den Kids von Rosemary Beach. Ein wenig erinnert es mich an BH 90210. Ich habe diese Serie in den 90er geliebt. Auch hier gibt reiche Kids mit zuviel Zeit und zu wenig Ahnung, diese vernünftig zu verbringen. Dazu kommt die erste Liebe und die kann fies sein. Vor allem weil sie das letzte bisschen Verstand, das in Teenager-Gehirnen noch verfügbar ist, außer Dienst stellt. 

Ok, nun aber mal zurück. Auch wenn ich Blaire in Band 1 nach ganz niedlich fand, so fängt ihre Naivität an zu nerven. Rush wiederum wurde von gefühlvollen Bad Boy zum liebeskranken Hundchen – sexy ist das nicht mehr. Warum müssen Geschichten, die problemlos in ein Buch gepasst hätten, unbedingt auf 3 Bücher gestreckt werden. Die Charaktere werden dadurch nicht interessanter, sondern man wird eher auf die Schwächen gestoßen und spannend ist das auch nicht.

Vielleicht sollte jemand der Autorin die Edinburgh Love Stories von Samantha Young zu lesen gaben. Sie hat jeden Paar genau ein Buch gegeben und dann wurden sie zu Nebenfiguren. Dort konnten sie Kinder bekommen und ihre Beziehungen weiterentwickeln. Das hätte auch hier gereicht. Band 1 wäre um ein paar Seiten verlängert worden, dafür mit Happy End und Schluss. Ein würdiger Abschluss für ein schönes Buch, doch das hier ist nicht mehr würdig und ein 3. Band ist auch noch auf dem Markt 🙁

Fazit: Für Fans Ok, ansonsten gehört es in die Kategorie “ Was die Welt nicht braucht“.

Abbi Glines – Rush of Love – Verführt

Abbi Glines – Rush of Love – Verführt

© Piper



Originaltitel: Fallen too far
Reihe: Rosemary Beach #1
Verlag: Piper
Format: Taschenbuch, EBook, Hörbuch
Umfang: 240 Seiten
Erschienen: 14. Mai 2013


Inhalt: 

Wenn du willst, was du nicht haben kannst …

Wenn du willst, was du nicht haben kannst …
Nach dem Tod ihrer Mutter verlässt Blaire ihr Zuhause, um bei ihrem
Vater und dessen neuer Familie in einem luxuriösen Strandhaus zu leben.
Vor allem ihr attraktiver Stiefbruder Rush lässt sie jedoch immer wieder
spüren, dass sie nicht willkommen ist. Er ist so abweisend wie
anziehend, so verletzend wie faszinierend, er ist verwirrend und
unwiderstehlich – und er kennt ein Geheimnis, das Blaires Herz mit einem
Schlag für immer brechen könnte. (Quelle: Piper.de)
Meine Meinung:
 Abbi Glines ist ist den meisten NewAdult-Abhängigen ja schon seit Jahren ein Begriff. Ich habe mich bisher allerdings noch nicht an ihre inzwischen umfangreichen Veröffentlichungen getraut. Doch vor ein paar Tagen ist der Knoten geplatz und ich bin ebenfalls infiziert worden. Ich lese zwar schon länger Bücher die in dieses Zwischengenre passen, doch als Fan bezeichne nich mich erst seit einigen Wochen. Und was macht man als Fans? Richtig, alles inhalieren wessen man habhaft wird und das so schnell wie möglich 🙂 Aber keine Angst, schon allein mein begrenztes Bugdet wird dafür sorgen, das ihr nicht nur NA in der nächsten Zeit zu lesen bekommt.
Aber nun zu diesem Buch. Erst war ich beim in die Hand nehmen ja etwas überrascht. Dieses Buch läuft unter ja eher unter kompakt. Mit 240 Seiten, wobei auch noch ein kurze LP für Band 2 inkludiert ist, ist eher ein kürzeres Buch in diesem Genre, das inzwischen auch Bücher mit über 500 Seiten hervorbringt. Und dann ging es los?
Eigentlich ist das eine moderne Aschenputtel-Variante. Blaire ist die arme (Halb-)Weise und Rush der reiche Rockstarsohn. Doch eigentlich ist es mehr. Es ist die Geschichte eines starken Mädchen, das das harte und sehr verletzte Herz eines Jungen erobert, der eigentlich garnicht an die Liebe glaubt. Es ist eine Geschichte voller Geheimnisse und Missverständnisse und voller Stolz. Das ganze hat die Autorin mit Herz und viel Prinkeln gewürzt und so eine kurzweilige Unterhaltung geschaffen, die dem Leser das Herz erwärmt und Lust auf mehr macht. 
Rush ist Love-Verführt ist das perfekte Buch für alle die Gefühle brauchen und hinterher mit einem Lächeln auf den Lippen aufseutzen möchten.
Auf zum Nächsten 🙂

Und so geht’s weiter:
2. Rush of Love-Erlöst
3. Rush of Love-Vereint
4. Rush of Love- Erhofft
5. Twisted Perferction-Erseht
6. Simple Perfection – Erfüllt
7. Take a Chance-Begehrt
8. One more Chance-Befreit
9. You were mine – Unvergessen
10. Kioro’s Emily-Für immer
11. When I’m Gone-Verloren
12. When You’re back – Gefunden
13. The Best Goodbye – Ganz nah

Letzte Beiträge

Seit ihr auch wieder mit dabei?

Count per Day

  • 8831Seitenaufrufe gesamt:
  • 5182Besucher gesamt:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen