Schlagwort: Fischer Verlag

Erich Segal – Love Story [Hörbuch]

Erich Segal – Love Story [Hörbuch]

Inhalt:
Während seines Jurastudiums an der Harvard-Universität verliebt sich Oliver in seine Kommilitonin Jenny. Er stammt aus einem reichen Elternhaus, sie ist die Tochter armer italienischer Einwanderer. Sein Vater ist strikt gegen die Verbindung, aber Oliver lässt sich lieber enterben, als auf Jenny zu verzichten. Nach der Hochzeit scheint das junge Glück perfekt. Doch da schlägt das Schicksal erbarmungslos zu…

(Quelle: amazon.de)


Meine Meinung:
Ich liebe Love Story – als Film. Der Film sorgt regelmäßig für Taschentuchalarm bei mir und als Lovelybooks ausrief, war ich sofort dabei. Mit ziemlich großen Erwartungen – ohne das Buch vorher gelesen zu haben. Meine Erwartungen wurden dann leider ziemlich zurecht gestutzt. Und zurück blieb die Frage: Wer ist der grandiose Drehbuchschreiber, der daraus dieses Meisterwerk geschaffen hat.

Dann jetzt mal in die Details. Ok, das Buch wurde von einem Mann geschrieben. Das war mir dann doch schon klar. Allerdings scheinbar von einem, der ein großes Problem hat Gefühle zu schreiben oder sich mit ihnen aus einander zusetzen. Seine Figuren haben kaum Substanz, wirklich oberflächlich und fast lieblos. 
Auch die Geschichte wirkte wie nur umrissen, nicht fertig ausgearbeitet. Immer wenn zwischen den Protagonisten Momente aufkamen, die Probleme oder Gefühle andeuteten, dann ging der Autor schnell zur nächsten Szene über. da ist so viel verschenktes Potential in dem Buch/Hörbuch, das ich fast heulen möchte. Mir ist das Buch in seiner Art zu Rational, zu wenig Gefühlsbetont – Das sind doch keine Roboter, sonder Menschen – und sie erleben etwas sehr trauriges und dramatisches, nur erreicht mich der Autor nicht.

Fazit: Ja,  ich gebe der Geschichte 3 von 5 Punkten, allerdings schwingt da der Geist des Films mit. Wenn ich den nicht kennen würde, würde die Wertung sicher schlechter ausfallen. Daher meine Empfehlung holt euch den Film und jede Menge Tempotücher.

Leisa Rayven – Bad Romeo & Broken Juliet: Wohin du auch gehst

Leisa Rayven – Bad Romeo & Broken Juliet: Wohin du auch gehst

© Fischer Taschenbuch

Reihe:               Bad Romeo & Broken Juliet #1
Originaltitel: Bad Romeo
Verlag:             Fischer Taschenbuch
Format:           Taschenbuch, EBook, Hörbuch
Umfang:          496 Seiten,
Erschienen:   12 h, 15 min

Inhalt:
Der Traum vom unsterblichen Ruhm führt Cassandra Taylor und Ethan Holt zu einer der berühmtesten Schauspielakademien der USA. Bereits während des Vorsprechens kommt es zu einem schicksalshaften Ereignis: Cassandra und Ethan spielen eine gemeinsame Szene so perfekt, als besäßen sie eine tiefe Verbindung und würden sich seit Jahren kennen. Zwischen ihnen herrscht eine Anziehungskraft, die weder einstudiert noch erklärbar ist. Für das Auswahlverfahren erweist sich dies als Glücksfall: Cassandra und Ethan werden als das bekannteste Liebespaar der Geschichte gecastet. Trotz der gegenseitigen Anziehungskraft klappt es privat zwischen den beiden überhaupt nicht. Dennoch sind sie auch in den kommenden Jahren die perfekte Besetzung für große Liebesgeschichten. Und mit jedem Vorhang der fällt, werden Cassandra und Ethan tiefer in das Wunder der Liebe hineingezogen. (Quelle: S. Fischer Verlage)


Meine Meinung:
Die Story switcht immer wieder zwischen der Schauspielschule in der Vergangenheit und der aktuell Theaterprobe in der Gegenwart hin und her. Anfangs hat mich das etwas durcheinander gebracht. Doch je mehr die Geschichte Fortschritt um so mehr, machten die Protagonisten Sinn. Gerade zwischen der Cassandra der Vergangenheit und der Cassandra der Gegenwart ist ein riesiger Unterschied. Es war interessant zu erleben, wie es dazu gekommen ist.

In der Vergangenheit war Cassandra Taylor ein sehr umgänglicher Teenager. Ein bisschen naiv und auch unsicher, aber mir einem riesigen Herzen. Ihr Herz ist so groß das sie sogar Ethan und seine Eigenheiten lieben kann. Doch die Cassie der Gegenwart ist in Liebesdingen komplett desillusioniert. Sie ist hart und nachtragend. Und sie hat verlernt wie man vertraut.

Ethan Holt ist ein heißer Bad Boy. Er lässt niemanden an sich heran und stößt jeden von sich. Auch mit Cassie versucht er es und scheitert. Sie blickt hinter seine schroffe Fassade und berührt ihn, wo er es nicht für möglich hielt. In der Gegenwart kämpft er gegen das, was er in der Vergangenheit Cassie angetan hat. Doch dieser Kampf wirkt, wie Kampf gegen Windmühlen.

Anfang hat mich die Geschichte etwas genervt. Ich fand einfach keine Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Doch schon nach wenigen „Zeitsprüngen“ konnte ich die charaktere nach vollstehen. Konnte erkennen, das die Cassie heute ein unglaublich verletztes kleines Mädchen ist. Ein Mädchen, dem in der Vergangenheit die Illusion geraubt wurde und die sich eine hohe Mauern um ihr Herz gezogen hat. Ob sie sich traut, diese Mauer fallen zu lassen?

Für Ethan habe ich länger gebraucht. Zwar hat er mir zum Ende unglaublich Leid getan, doch brauchte ich ziemlich lange, um in ihm in einem besseren Licht zu sehen. Daran ist der Aufbau der Geschichte schuld. Man braucht sehr lange um zu erkenne, was passiert ist. Warum diese scheinbar große Liebe damals, so an die Wand für und dadurch 2 verkrachte Existenzen hinterlassen hat. 

Insgesamt fand ich die Geschichte sehr gelungen. Zwar hat der Aufbau mit den wechselnden Zeiträumen den Einstieg etwas erschwert, aber auch für eine eher untypische Spannung geführt. Als Abschluss der Geschichte von Band 1 hat die Autorin einen fiesen Cliffhanger gewählt. Dadurch zwingt sie den Leser regelrecht auch Band 2 zu lesen und was soll ich sagen – ja, das funktioniert. Ich will Band 2 – ich habe auch schon Band 2- und ich werde Band 2 auch Zeitnah lesen 🙂

Fazit: Liesa Rayven hat das Genre nicht neu erfunden, aber gezeigt wie es geht. Spannend und mit tollen Charakteren hat sie hier ein Paradestück abgeliefert. Cassie und Ethan manchen es sich nicht leicht und sorgen damit beim Leser für interessante Unterhaltung. Weiter so.

   
WoW # 7

WoW # 7

Waiting on Wednesday

Wieder heißt es Waiting on Wednesday, die von Jill Aktion
gibt es jetzt schon einige Monate auch bei mir. Natürlich habe ich es
bisher nicht einmal ansatzweise so regelmäßig geschafft teilzunehmen,
wie ich es wollte, aber nun ja. 

Und jetzt bin ich schon wieder 3 Mal in Folge dabei. Ich schaffe es doch wohl nicht tatsächlich mal regelmäßig. Ok, nicht zu früh freuen, nur ganz sachte grinsen und es geniesen so lange es anhält.

 Linda Catsillo – Mörderische Angst

© Fischer Verlage

Endlich geht die Reihe um die Polizeichefin Kate Burkholder und den FBI-Ermittler John Tomasetti weiter.

 
Inhalt:  
Wenn die Geister der Vergangenheit sprechen

1979: Ein amischer Vater und vier seiner Kinder sterben bei einem missglückten Raubüberfall. Seine Frau wird von den Tätern entführt und nie wieder gesehen. Allein der vierzehnjährige Sohn Billy Hochstetler überlebt diese grausame Nacht.

2014: Jeder in Painters Mill weiß, dass es auf der verlassenen Farm der Familie Hochstetler spukt. Aber nur einige wenige wissen, was damals in jener Nacht tatsächlich geschah. Und nun wird einer nach dem anderen auf grausame Weise ermordet. Wer ist ihrem Geheimnis auf die Spur gekommen? 

Ausserdem gibt es zusätzlich eine Kurzgeschichte  „Lange Vermisst – Eine Kate-Burkholder-Story: (nur als E-Book erhältlich)“ für nur 1,99 €.  Beide erscheinen am 23. Juli und werden dann wieder bei mir einziehen.

Und das war es dann auch schon wieder für heute und ich gebe mir Mühe, das ich nächste Woche auch wieder etwas für eure Wunschlisten habe 🙂

Bis zum nächsten Mal
 
Carlos Ruiz Zafon – Der Mitternachtspalast

Carlos Ruiz Zafon – Der Mitternachtspalast

© Fischer Verlage



Originaltitel:    El palacio de la medianoche
Reihe:                 Die Nebel-Trilogie
Verlag:                Fischer
Format:              Hardcover, eBook, Hörbuch
Umfang:             ca. 400 Seiten
Erschienen:      05. November 2010

Leseprobe:        *klick*







Inhalt: 
Die Bande des Bluts sind stärker als der Tod. Ein weiterer Geniestreich aus der Feder Ruiz Zafóns.Mit dieser atemlosen Jagd durch das schillernde Indien hat der Autor sich selbst übertroffen. »Der Mitternachtspalast« erzählt von den Zwillingen Ben und Sheere, die sich nach sechzehn Jahren endlich wiederbegegnen. Doch die Freude währt nicht lang. Der Schrecken der Vergangenheit holt sie wieder ein.
Direkt nach ihrer Geburt in Kalkutta wären die Zwillinge beinahe einem Auftragsmord zum Opfer gefallen. Um die Kinder vor dem unbekannten Verfolger zu verbergen, wachsen sie getrennt auf: Ben in einem Waisenhaus, Sheere bei ihrer Großmutter, mit der sie durch ganz Indien irrt. Doch als sie sechzehn werden, spürt eine unheimliche Macht sie auf. Es kommt zu mysteriösen Todesfällen. Ben vermutet eine Verbindung zu ihrem Vater, der bei einem tragischen Unglück ums Leben kam. Auf der Suche nach der Wahrheit geraten die beiden immer tiefer in die düstere Unterwelt Kalkuttas. Es beginnt ein grausiges Spiel um Leben und Tod mit einem Widersacher, dessen Wahn alles Vorstellbare übersteigt. (Quelle: Amazon.de)
Meine Meinung:
Die Nebel-Trilogie hat Zafon extra für das junge Publikum geschrieben. Sie besteht aus 3 unterschiedlichen und nicht von einander abhängigen Geschichten. Im Original ist „Der Mitternachtspalast“ der 2. Teil und nicht wie bei uns der 3.. Doch ich kann verstehen, warum FJB „Der dunkle Wächter“ vorgezogen hat. Den dieser Band hier ist der schwächste von den 3. Nicht nur nur was die Charaktere und die Story, sondern vor allem was die Atmosphäre angeht. Alle 3 sind mysteriöse Geschichten mit leichten, jugendverträglichen Horrorelementen.
Im Mittelpunkt stehen immer Kinder bis Jugendliche, die gegen ein mysteriöses Böses Kämpfen. Bei „Der Fürst im Nebel“ und „Der dunkle Wächter“ hat das auch sehr gut funktioniert. Doch hier wirkt es alles überkonstruiert. Die Geschichte hat einfach zu viel an Story, zu viele Beteiligte, was nicht weiter schlimm wäre wenn die Rädchen ineinander greifen würden, aber es hakt und stottert an allen Ecken und Enden. 
Die Charaktere bleiben alle eindimensional und regelrecht unsympatisch. Es fehlt insgesamt der Funke der zündet, um das Kopfkino anzuschalten. So das die gerade einmal 400 Seiten, sich wie 800 Seiten angefühlt haben. Das ist einfach schade. 
Da mich dieses Buch nicht fesseln konnte und ich weiß, das der Autor es besser kann, gibts hierfür nur 2 von 5 Punkten
Die komplette Nebel-Trilogie



Linda Castillo – Tödliche Wut (Kate Burkholder 04)

Linda Castillo – Tödliche Wut (Kate Burkholder 04)

Quelle: www.amazon.de





Reihe: Kate Burkholder Mysterys
Originaltitel: Gone Missing
Verlag: Fischer Verlage
Format: Broschur, eBook, Hörbuch
Umfang: 347 Seiten
Erschienen: 25. Juli 2013

Website der Autorin: www.lindacastillo.com

 
Inhalt: 

Du hättest dich wehren müssen.
Du hättest mehr beten müssen.
Jetzt ist dein Schicksal besiegelt.
Drei verschwundene Personen.
Weiblich, Teenager, Amisch.
Es gibt keinen Verdächtigen,
kein Motiv, keine Leiche –
NOCH NICHT!

(Quelle: Buchrücken)

Meine Meinung:

Ich liebe diese Reihe einfach. Sie ist genau so wie eine Krimi/Thriller-Reihe sein sollte.
Die Spannung bleibt von der 1. bis zur letzen Seite erhalten. In diesem Fall musste man sogar fast genau so lange bis zum Motiv warten. Zwar haben uns Kate Burkholder und Agent Tomasetti mich immer wieder mit neuen Verdächtigen und möglichen Motiven versorgt, doch keines davon schien irgendwie zu passen. Erst als ein paar historische Begebenheiten fielen, hatte ich eine Ahnung was den Täter angeht, doch das Motiv blieb für mich weiter im dunklen. Dieses Buch ist etwas ruhiger als seine Vorgänger, aber dafür auch dramatischer, düsterer und persönlicher für die Hauptprotagonistin.

Ein weiterer Punkt, den ich an dieser Reihe liebe, sind die Charaktere. Sicher haben Burkholder und Tomasetti bereits seit dem 1. Teil (Die Zahlen der Toten) eine Affaire. Doch diese ist nicht wie sonst zumeist romantisch kitschig,  sondern geprägt durch ihrer beider tragischer Vergangenheit. Keiner wagt so richtig auszusprechen was es wirklich ist.  Obwohl diesmal endlich ein Schritt in die „richtige“ Richtung gemacht wird.

Nächster Positiver Punkt ist: Man muss die Vorgänger nicht gelesen haben, um die Charaktere zu verstehen. Obwohl die Autorin uns von langen Rückblenden verschont, schafft sie dennoch auch mit kurzen Andeutungen uns die Wesen und auch die Traum von Kate und John zu vermitteln. Und auch ihre Beziehung im Richtigen Licht zu zeigen.

Und noch ein Punkt zu guter Letzt: Die Amisch sind ein fast eigenes Volk, über die man nicht viel erfährt. Schon allein weil es sie bei uns hier nicht zu geben scheint, bzw sie immer sehr zurückgezogen leben. doch durch diese Reihe konnte man einen kleinen Einblick in ihre Lebensweise gewinnen. Vielleicht sie sogar etwas verstehen. Und dieser 4.Teil der Reihe zeigt das die Probleme unserer Welt auch durchaus ein Teil ihrer Welt sein könnten. In wie weit die Autorin die Werte und Probleme der Amisch real darstellen konnte weiß ich nicht, doch so kann ich sie mir vorstellen.

Fazit: Ich bin und bleibe Fan dieser Reihe, die mit jedem Band besser zu werden scheint.

P.S. Im Amerikanischen erschien im Mai eine kurze Novelle zur Reihe. Ich werde sicher demnächst noch ein paar Zeilen dazu schreiben, wenn ich mich mit einem mäßigen Englisch durch die 58 Seiten von „Long Lost“ gequält habe. Ich denke, ich sollte mich mehr darin üben, denn dann könnte ich mit dem 5. Band der Reihe „Her last breath“ bereits weitermachen. Mal schaun.

An dieser Stelle präsentiere ich euch hier mal eine Cover-Show mit 
dem US-Original – den GB/Australischen-Ausgaben – der Deutschen
    

     


Welche jetzt die Bessere ist ist sicher Ansichtssache. 
Ich mag die deutsche Ausgabe, finde jedoch die US.Ausgabe passender zur Story. 
Aber wie gesagt, das ist Ansichtssache und vor allem Geschmackssache.
Wiley Cash – Fürchtet euch

Wiley Cash – Fürchtet euch

Quelle: www.amazon.de

Originaltitel:        A land than more kind home
Verlag:                    Fischer Taschenbuch
Format:                  Taschenbuch, eBook
Umfang:                 348 Seiten
Erschienen:          22. April 2013


Inhalt:
In einer kleinen Kirche in der amerikanischen Provinz stirbt ein stummer Junge, bei einer Heilung. Doch die Hintergründe bleiben geheimnisvoll. Niemand der dabei war, will sich zum Tod des Jungen äußern. Der mysteriöse Prediger Chambliss hat seine Schäfchen im Griff.

Doch mit einem Zeugen, dem 9 jährigen Jess, hat er nicht gerechnet. Doch als er sein Schweigen bricht, verliert er alles was ihm noch geblieben ist und die Gemeinschaft wird erschüttert.

Meine Meinung:
Dieses Buch hat mich ziemlich bewegt. Erzählt wird sie auch der Sicht der über 70 jährigen Adelaide Lyle, dem 9 jährigen Jess Hall und dem Sheriff, der sich nach 25 Jahren Amtszeit langsam auf den Ruhestand vorbereitet.

Die Charaktere finde ich sehr gut ausgearbeitet. Immer wieder kommt es zu kurzen Rückblenden (Erinnerungen) durch die man die Protagonisten gut kennen lernen kann. Man kann zwar nicht alles verstehen, was sie tun oder getan haben, aber vieles wird verständlicher. jeder hat mit eigenen Schatten zu kämpfen, mit ihrer eigenen Schuld an den Ereignissen der Geschichte.

Insgesamt ist es ein Buch der eher ruhigen Töne. Irgendwo zwischen Roman und Thriller, versteht sich der Autor in seinem Debüt sehr gut mit dem hintergründigen Grauen zu spielen, verursacht durch einen fanatischen und scheinheiligen Prediger und seinen bedingungslos, religiösen Anhängern. Selbst der gewaltsame Tod des eigenen Kindes kann sie nicht aus ihrem Wahn, durch ihre Religion kann sie nicht aufwecken. Bis alles in einem blutigen Showdown endet, der alle traumatisiert zurück lässt.Menschen, die über ihre eigene Untätigkeit grübeln, Väter, die an ihrem Verlust zerbrechen und Brüder, die versuchen zu verstehen, was geschehen ist. Doch alle stehen den Ereignissen machtlos gegen über und müssen mit den Scherben des Lebens weitermachen.
Das Cover des Buches passt perfekt zur Geschichte. Die Kirche des kleines Ortes, die bedrohlich über der Hitze und dem kleinen Jungen zu schweben scheint. Dies ist der rote Faden der Geschichte, die ständig mit Schuld und Angst spielt.
Den Autor werde ich sicher im Auge behalten.

Ally Condie – Cassia & Ky. Die Ankunft

Ally Condie – Cassia & Ky. Die Ankunft

Quelle: www.amazon.de

Originaltitel:   Reached (Cassia & Ky 3)
Verlag:               Fischer FJB (Hardcover), Argon (Hörbuch)
Format:             Hardcover, eBook, Hörbuch
Umfang:            608 Seiten, 13 h 23 Min
Erschienen:     8. Januar 2013
Sprecher:         Josephine Preuß, Jacob Weigert, Roman Knirka










Inhalt: 
In den zerklüfteten Schluchten der Canyons hat Cassia nicht nur ihre große Liebe Ky wiedergefunden – sondern auch die Erhebung, eine Untergrundbewegung, die das System stürzen will. Als sich beide der Erhebung anschließen, müssen sie sich jedoch trennen. Ky wird auf einem Stützpunkt in einer Äußeren Provinz zum Piloten ausgebildet und Cassia in die Hauptstadt beordert. Dort trifft sie auf Xander, der als Funktionär für die Gesellschaft arbeitet. Kann sie sich ihm anvertrauen?
Als eine tödliche Seuche ausbricht und die gesamte Bevölkerung zu vernichten droht, muss Cassia eine Entscheidung treffen …

Meine Meinung:

Der letzte Teil der Trilogie setzt sich mit dem Thema „Was/ Wie viel ist erlaubt, um ein unmenschliches System zu stürzen“. Eine Frage die  nicht einfach zu beantworten ist.  
Zwar steht auch in diesem Teil die Beziehung zwischen Cassia, Ky und Xander zum Thema, doch sie ist hier nicht das Hauptthema. Viel mehr geht es um gesellschaftspolitische Fragen, um Vertrauen während einer Revolution und ob ein Mensch die Hoffnungen, die auf ihn projiziert werden, überhaupt alle erfüllen kann. 
Inhaltlich ist es der stärkste Teil der Trilogie, doch geht diese inhaltliche Tiefe zu Lasten der Spannung und Dramatik. Auch hätten die Themen an manchen Stellen der Geschichte noch vertieft werden können. 
Die Sprecher machen ihre Sache wieder glänzend. Alle kenne ich schon aus diversen anderen Hörbüchern. Allerdings hebt sich Josefine Preuß dennoch wieder deutlich ab. ich entwickle mich langsam zu einem Fan dieser Sprecherin/Schauspielerin. Sie kann die Gefühle, die Cassia im Laufe der Geschichte einholen, auf den Punkt rüberbringen. Ein Talent, das nicht jedem Sprecher oder Schauspieler gegeben ist. Einfach Top.
Fazit:  Ein Roman, der zum Nachdenken anregt, allerdings dabei an Spannung verliert.
    

Linda Castillo – Wenn die Nacht verstummt (Kate Burkholder 3)

Linda Castillo – Wenn die Nacht verstummt (Kate Burkholder 3)

Quelle: www.amazon.de





Reihe:                   Kate Burkholder Mysterys # 3
Originaltitel:     Breaking Silence
Verlag:                 Fischer Verlage
Format:               Broschur, eBook
Umfang:               336 Seiten
Erschienen:       15.05.2012

Inhalt: 
In Paiters Mill werden immer wieder Verbrechen gegen Amische gemeldet. Abgeschlachtete Tiere, angezündetet Buggys und verprügelte Angehörige der Glaubensgemeinschaft zeugen von dem Hass der diesen Menschen scheinbar entgegengebracht wird und dann werden 3 Leichen auf der Amisch-Farm der Slabaughs gefunden. Ein Fall der Chief Kate Burkholder, ebenfalls ehemalige Amisch, mehr an die  Nieren geht, als sie es eigentlich möchte. Auch ihre Beziehung zu Agent John Tomasetti erleichert ihre Situation aktuell nicht.

Meine Meinung:
Dies ist bereits der dritte Teil der Burkholder-Reihe. Eine Reihe die immer besser wird. Schon von Anfang an konfrontiert uns die Autorin wieder mit Grausamkeit und Hass, auf eine so bildhafte Weise, das die ein oder andere Gänsehaut sich nicht vermeiden lässt. Man kann förmlich die Verzweiflung Kates spüren, welche sich in ihr auf Grund fehlender Spuren und der 4 Waisen aufbaut. Der Thrillersplot, bleibt spannend sehr überraschend. Gerade die letzte Überraschung hätte ich nie gedacht.

Auch die Bezeihung zwischen Kate und John kommt langsam in die Gänge. Fühlte sich Diese im ersten Band der Reihe noch fehl am Platz an, so ist ab Band 2 klar, das sie einfach sein muß, auch wenn beiden das noch nicht so klar ist 🙂 Während das seelische Gepäck John im Band 2 an den Rand des Zusammenbruchs brachte und ihn fast seinen Job kostete, so scheint er sich jetzt gefasst zu haben. Dafür zerbricht Kate innerlich immer mehr. Die Ereignisse, welche sie mit 14 in ihrer Amisch-Familie erleben mußte, fressen sie langsam aber sicher auf. Doch langsam scheinen Beide zu erkennen, das das Leben zumindest sie für einige Zeit zusammen schweissen möchten, auch wenn die Erkenntnis nur Tröpfenweise kommt.

Insgesamt ist ein sehr gelungener 3. Band, in der der Kriminalsfall immer noch die Vorzugsbehandlung erhält,abwohl man inzwischen fast genau so gespannt ist, wo sich John und Kate hinentwickeln.

Hoffentlich muß ich jetzt nicht wieder so lang auf den 4. Band warten.
Für alle die ebenfalls Fan der Autorin sind, sei gesagt, das der Mira Taschenbuchverlag im Oktber einen Roman der Autorin herausbringt, der nicht mit dieser Reihe zu tun hat. Infos dazu hier: Stärker als dein Tod.

Die beiden Vorgänger Bände hier nochmals

                
Stephan Ludwig – Zorn 01 Tod und Regen

Stephan Ludwig – Zorn 01 Tod und Regen

Stephan Ludwig – Zorn Tod und Regen

Broschiert, Fischer Verlage, erschienen 25.04.2012, ca. 360 Seiten

Inhalt: 
Zwei Morde in einer Stadt, welche sonst nur natürliche Todesfälle
kennt. Unglaublich brutal  und blutig, doch warum findet sich in einem
Opfer so eine große Menge an Schmerzmittel. Was bringt Folter, wenn das Opfer
nichts spürt? Und wer soll einen solchen Täter aufspüren. Hauptkommissar Zorn,
ein Beamter ohne Lust und Spur, doch als seine spärliche Versuche der
Aufklärung auch noch behindert werden bekommt er so richtig miese Laune…

Meine Meinung:
Die Idee der Geschichte fand ich ganz gut. Ebenso die
Leseprobe, doch hat sich das Buch beim Lesen wirklich zäh hingezogen.

Hauptkommissar Zorn ist unsympathisch bis zum geht nicht mehr. Und das wird
auch im Laufe der Geschichte nicht besser.

Sein „Partner“ Hauptkommissar Schröder ist zwar Anfangs nervig,
steigt sich aber im Laufe der Geschichte zum wirklichen Sympathieträger –
clever und humorvoll.

Alle weiteren Personen sind eigentlich nicht erwähnenswert.

Der Anfang der Geschichte ist gut gelungen. Spannend und interessant kommen
Story und Protas daher, leider schafft es der Autor nicht diese Spannung über
die Geschichte zu retten. Ich kann nicht einmal direkt sagen woran es liegt. Ob
es die farblosen Figuren oder die scheinbar unzusammenhängenden Brocken an
Detail liegt, irgendwie kam ich nicht in die Geschichte rein. Normalerweise
brauche ich nicht viel um mein Kopfkino anzuwerfen, doch hier wollte der Funken
einfach nicht überspringen.

Was jedoch gut gelungen ist, die Beschreibung der fiktiven Stadt in der die
Geschichte spielt. Diese hatte ich gut vor Augen, wobei die Figuren, wie auch
die Story einfach nicht einfügen wollten.

Schade – ich hatte mir wirklich mehr davon versprochen.

Dies ist der Auftakt zur einer Reihe, die bereits im Oktober fortgesetzt
werden soll. Allerdings verspüre ich bisher kein Verlangen mir den 2. Band zu
bestellen.

Ally Condie – Cassia & Ky 01 – Die Auswahl

Ally Condie – Cassia & Ky 01 – Die Auswahl

Ally Condie – Cassia & Ky 01 – Die Auswahl
Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag, Fischer Fjb, erschienen Januar 2011, 464 Seiten

Inhalt: Cassia ist 17 und es ist der wichtigste Tag in ihrem Leben – heute
erfährt sie wen sie mit 21 heiraten wird. Zuerst ist sie erleichtert, denn ihr
Partner wird ihr bester Freund Xander. Doch durch einen „Fehler“ ist
auf dem Informationschip ein anderer Junge zu sehen – Ky -, ebenfalls ein
Freund Cassias. Doch in wie weit gibt es in ihrer „perfekten“ Welt Fehler?
… und dann tut Cassia etwas, was nicht gern gesehen wird, sie fängt an zu
denken und ihren Platz in der Gesellschaft zu überdenken…


Meine Meinung:
Cassia lebt in einer scheinbar perfekten Welt. Eine Welt in der Funktionäre
entscheiden wie viel Nahrung du brauchst, was du lernen musst und was
nicht,  als was du später arbeitest, wenn du heiratest und wann du
stirbst. Eine Welt in der jeder versucht nur Mittelmaß zu sein, um ja nicht
aufzufallen.
Mich hat diese Vorstellung
wahnsinnig verängstigt. Jeder in der selbigen Kleidung, nur essen was einem
vorgesetzt wird, Freizeit nach Vorschrift und schon als Teenie die Entscheidung
ob man später eine Familie hat oder vor allen ohne die freie Entscheidung mit
wem und wer nicht spurt der verschwindet. Eine Welt ohne jeglichen freien
Willen.
Die Beschreibung dieser Welt
ist sehr detailliert und genau. Man spürt die Funktionäre regelrecht im Rücken
beim lesen. Auch die Figuren Cassia und Ky sind wirklich gut geraten, wobei der
Rest irgendwie zwar da ist aber nicht wirklich. Wobei dir wahrscheinlich so
gedacht ist, den es passt zur Erzählung.
Cassia erzählt uns ihre
Geschichte. Von Tod ihres Großvaters, vom Verlust des Artefakts und wie sie Ky
und die Welt entdeckt. Ky wird immer plastischer je mehr er von sich preis gibt.
Der Stil der Geschichte ist
toll. Man merkt den anfänglichen jugendlichen Übermut und wie allerdings auch
dort schon immer eine unbewusste Angst mitschwingt. Und auch wir die Angst so
langsam in so etwas wie Wut um schlägt und in Rebellion gegen das System in den
sie zu leben gezwungen ist. Die Geschichte fließt dahin und reißt einen mit,
ohne jedoch einen zu sehr zu fesseln. Man kann es zum Essen, Schlafen und der
Gleichen weg legen und freut sich es später wieder zur Hand zu nehmen.
Diese Situation bringt auch
das Cover sehr gut rüber. Cassia im Kleid ihres Paarungsabends sitzend in einer
Glaskugel aus der sie nicht ausbrechen kann.
Sicher hätte der Roman an
einigen Stellen noch detaillierter auf die Grausamkeit des Systems eingehen
können oder auch genauer die Familie Cassias darstellen können, doch da es ein
Jugendroman ist, sollte es als erstes unterhalten und dann vielleicht noch zum Denken
anregen und dies hat es definitive getan. Wie viel Überwachung und Bevormundung
unter dem Deckmantel der Sicherheit ist eigentlich gewollt?
Eine schönes und  interessantes Buch, aber nicht was man unbedingt gelesen haben muss.
Band 2 habe ich mir jetzt als
ungekürzte Lesung bestellt. Dieses Buch ist mir von einem lieben Buchgesicht
als Wanderbuch zur Verfügung gestellt worden. Danke Julia.

Letzte Beiträge

Seit ihr auch wieder mit dabei?

Count per Day

  • 8831Seitenaufrufe gesamt:
  • 5182Besucher gesamt:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen