Schlagwort: Bookshouse

Kelly Stevens – Nic & Nic: Hellseherin trifft Schwarzseher

Kelly Stevens – Nic & Nic: Hellseherin trifft Schwarzseher

© Bookshouse

Reihe:               Nic & Nic #1
Verlag:             Bookshouse
Format:           E-Only (pdf, mobi, epub)
Umfang:          73 Seiten (epub)
Erschienen:   24. November 2015
Preis:                1,99 €

Inhalt: Hellseherin trifft Schwarzseher – und verliert vorübergehend den Durchblick!
Die junge Hellseherin Nicole wird von einem neuen Klienten um Hilfe gebeten. Dominic, ein erfolgreicher Unternehmer, glaubt ihren Voraussagen jedoch nicht. Für Nicole geht es bald nicht nur um ihre berufliche Ehre, sondern auch um ihren persönlichen Erfolg … (bookshouse.de)


Meine Meinung:

Stocksteifer Karrieretyp trifft auf Freigeist mit Ambitionen – dieser Titel hätte es genau so umschrieben, was passiert, wenn jede Menge Vorurteile aufeinander treffen. 

Nicole ist mir ziemlich sympathisch und auch die Art wie die Autorin hier mit Hellseherei umgeht. Es ist keine mystische Gabe, mit der man geboren wird, sondern etwas das jeder kann, der sich traut, über den Tellerrand zu blicken. 

Dominic ist ein ziemlich unsympatischer Zeitgenosse, der sich in einer Welt zu wohl fühlt, als das er den Tellerrand überhaupt wahrgenommen hätte.

Also Nic dann auf Nic trifft, ist es nicht unbedingt Liebe auf den Blick (auch wenn jemand Herzchen fliegen sieht). So gibt es Vorurteile und Vorwürfe und trotzdem ein Wiedersehen. Wobei sich Dominic wieder von seiner unangenehmsten Seite Zeit und damit Nicole überfährt. doch irgendwann muss auch ein abgeklärter Geschäftsmann erkennen, das man das Schicksal nicht beeinflussen kann.

Die Geschichte ist nur ein Auftakt. Den die Geschichte von Nic und Nic hat erst begonnen. Doch für zwischendurch ist ein ein netter Happen. Die gut 70 Seiten lesen sich sehr angenehm und flott. Nur Dominic konnte sich noch nicht wirklich in mein Herz stehlen. Aber ich hoffe, das er in der nächsten Geschichte noch Boden gut macht. Der Abschluß der Geschichte war schon einmal viel versprechend.

Ansonsten hat die Autorin Kelly Stevens eine glückliches Händchen für Details bewiesen – die schon erwähnten fliegenden Herzen zum Beispiel 🙂 Aber nicht nur. Ich lesen die Autorin sehr gern. Ob nun ihre erotischen Geschichten oder ihre Lovestories. Von daher kann ich mit meinen Kritikpunkten hier leben, den ich weiß, das auch Dominic im 2. Teil garantiert wachen wird und ich dann restlos überzeugt bin. 

Fazit: 
Ein netter Auftakt mit einem männlichen Charakter der noch Wachstumspotenzial hat.

[Kurz & Knapp] Susan Clarks – Unvergessen wie der Wind am Gipfel

[Kurz & Knapp] Susan Clarks – Unvergessen wie der Wind am Gipfel

© Bookshouse.de

Verlag:            Bookshouse
Format:          eBook, Taschenbuch
Umfang:         140 Seiten (ePub)
Erschienen:  Juli 2014

Leseprobe:    *klick*

Inhalt:
Joan Wilkens hat ihre verruchte Jugendliebe Matt längst aus ihrem Leben verbannt. Zu schmerzhaft ist die Erinnerung an ihre einstige Beziehung. Als ihr toter Bruder Bill sie im Testament bittet, seine Asche mit Matt auf dem Gipfel des Grand Teton zu verstreuen, willigt sie notgedrungen ein.
Gemeinsam machen sie sich auf den Weg, fest entschlossen, die Bergspitze zu erreichen und keine alten Gefühle aufkommen zu lassen … (Quelle: bookshouse.de)


Meine Meinung:
Ich habe bereits mehrer Bücher der Autorin gelesen. All diese Bücher sind sehr romantisch und etwas sexy. Und ich finde, die Bücher werden immer besser.  

Dieses Buch war das Erste, das ich verschlugen habe. Bei diesem Buch habe ich mich rund um wohl gefühlt. Keine Längen, keine Abwägigkeiten – einfach zwei verletzte Menschen, die sich hier ihr Happy end unnötig schwer machen und uns damit ein paar vergnügliche und auch leicht tragische Lesestunden bescheren. Die Charaktere waren trotz der Kürze für mich greifbar und die Geschichte in sich stimmig. Und das hat nicht bei vielen Storys dieser Länge.

Mehr möchte ich hierzu garnicht sagen. 140 Seiten kann man auch schnell zerreden und dann unfreiwillig spoilern. Daher vergebe ich hierfür einfach einmal ein Leseempfehlung für alle die ein bisschen Freizeit mit einer romantischen Geschichte verbringen möchten, die nicht zuviel an Tiefe verlangt. 

 +

Ela van de Maan – Schwur der Vergangenheit

Ela van de Maan – Schwur der Vergangenheit

Reihe:               Into the Dusk 1
Verlag:             Bookshouse
Format:            eBook, eStick
Umfang:          ca. 175 Seiten (ePub-Reader)
Erschienen:   August 2014

Preis:                2,99 € ebook only

Inhalt:
Jede Nacht quält Melanie der gleiche schwermütige Traum aus einer längst vergangenen Zeit – ihr geliebter Ritter reitet mit wehenden Fahnen seiner nächsten Schlacht entgegen und lässt sie hoffnungslos auf ihrer Burg zurück.
Als sie im New York des 21. Jahrhunderts völlig überraschend genau diesem attraktiven Mann gegenübersteht, setzt sie alles daran, das Rätsel ihrer Träume zu lösen. Doch sie ahnt nicht, worauf sie sich einlässt …








Meine Meinung:
Das ist defintiv etwas wird alle romantischen Herzen. eine Liebe überdauert die Jahrhunderte und besiegt sogar den Tod. 

Das funktierte natürlich nur mit einer gehörigen Portion magischen Eingreifens und so verwundert es natürlich nicht, das es hier ein Aufeinandertreffen verschiedenster magischer Kreaturen gibt. Hexen, Vampire und werwölfe sind ja inzwischen schon normal, aber Ela van de Maan hat ihre Interpretation von Drachen so in den Raum geschmissen, das ich ganz verzückt bin. Ich habe jetzt nähmlich beschlossen – Drache zu sein, wäre echt eine Option. Zummindest in der heutigen Zeit 🙂

Die beiden Hauptcharaktere sind bei mir allerdings nicht auf Kritiklosigkeit getroffen. Melanie war mir dann doch zwischendurch zu sehr schwaches Mädchen, ihre starken Seiten hätten dominieren sollen und ihr „Traummann“ (hier darf man den Begriff ruhig wörtlich nehmen) hat mir wieder zu sehr den Märtyer raus hängen lassen. Bitte für die nächsten Bücher ( 3 Vorsetzungen soll es lauf Website des Verlages wenigstens geben) bitte mehr Badboys, die dieses Namen auch verdienen.

Ansonsten, war die Geschichte wirklich gut zu lesen. Es gab genug Spannung um mich bei der Stange zuhalten. Auch der Humor war passend gestreut – nicht zuviel, damit das ganze nicht im Klamauk endete. Selbst das Thema Vampire empfand ich hier nicht als Abschreckend. Ich hatte in den letzten Monaten zwar ziemlich die Schn… voll von Vampiren, aber in einer guten Geschichte verpackt, ziehen diese Geschöpfe immer noch.

Fazit: Eine schöne Geschichte, die sich teils frech, teil romatisch in des Leserherz schmuggeln kann. Trotz kleiner Schwächen gibts von mir aber durchaus eine Leseempfehlung.

Astrid Freese – Ashaana Die Macht des Lichts

Astrid Freese – Ashaana Die Macht des Lichts

Quelle: bookshouse.de

Verlag:            Bookshouse
Format:          Taschenbuch, eBook, eStick
Umfang:         446 Seiten
Erschienen:  Juli 2014
Preis:               3,99 €  als eBook
                           15,99 € als Taschenbuch

Inhalt:
Der Beginn einer Reise in die Vergangenheit

Als auf der paradiesischen Isla del Coco nach einem Erdbeben ein jahrtausendealtes menschliches Fossil gefunden wird, reist die Anthropologin Kiera Andress voller Hoffnung auf die Insel. Das Skelett könnte sich als die Sensation entpuppen.
Doch als Kiera auf der Insel ankommt, gerät ihre wissenschaftliche und private Welt aus den Fugen. Die Knochen bergen ein Rätsel, das niemals entschlüsselt werden sollte. Trotzdem geht Kiera bis an ihre Grenzen, um das Mysterium zu lüften. Dabei erhofft sie sich von dem ebenso attraktiven wie charismatischen Kunsthistoriker Colin Hilfe, der in ihr eine heiße, ungeahnte Leidenschaft weckt. Doch auch er hütet ein uraltes Geheimnis … 
(Quelle: Bookshouse)



Meine Meinung:
Ich liebe es, wenn Bücher mit alten Geheimnissen und viel Leidenschaft auf sich aufmerksam machen. Was dann am Ende davon übrig bleibt, muß man erst einmal schauen.

Kiera ist eine sehr übervorsichtige Wissenschaftlerin. Seit ihr Bruder, sich mit einer gewagten Veröffentlichung in wissenschaftliche Abseits katapultiert hat und kurz darauf tödlich verunglückte, prüft sie alles doppelt und dreifach und ist selbst dann noch skeptisch.

Colin gehört einer sehr alten und geheimnisvollen Familie an. Wie alt wird diese ist und wie groß ihre Geheimnisse sind, wird Kiera Leben völlig auf den Kopf stellen. Doch Colins Geheimnis betrifft nicht nur seine Familie. Auch seine Liebe versucht er geheim zu halten, den wenn er sie auslebt, stellt dies Kiera zukünftige Gesundheit in Frage.

Im Grunde geht es nur um Colin, Kiera und ein großes Geheimnis. Das ganze in die traumhafte Kulisse einer karibischen Trauminsel verpackt, sorgt beim Leser für zusätzliche Behaglichkeit beim Lesen. 

Gänzlich überzeugen konnte mich die Geschichte allerdings nicht. Der Spannungsbogen, wies immer wieder Lücken auf. Die „heiße, ungeahnte Leidenschaft“ war nur nur einseitig greifbar. Liebe Astrid Freese, bitte lass beim nächtsen mal den Mann seine Frau schnappen und erst wieder los lassen, wenn beide ihren Spaß hatten. Männer die sich zurück nehmen und kneifen, weil sie vor Angst ihrer Liebsten weh zu tun vergehen, habe ich defintiv zur genüge gelesen. Ich will endlich wieder jemanden, der sich nimmt, was man ihm bietet, ohne Rücksicht auf die Konsequenzen.  Ansonsten war die Geschichte gut zu lesen und hatte auch schöne Momente. 

Ich vermute dieses Buch könnte den Auftakt zu einer Reihe sein, da hier viel Raum für zukünftiges gelassen wurde. Das Geheimnis ist eingeführt, die Besonderheiten erklärt – jetzt kann die Autorin eigentlich richtig Gas geben. Daher ist mein Fazit:Eine nette Geschichte, die man gut zwischendurch lesen kann, mit noch kleinen Schwächen. Sollte es einen Nachfolger geben, bin ich auf jeden Fall wieder dabei.

Zu den Punkten: Das Buch mir 4 Punkte wert. Ich mache kleine Abstriche durch die Kritikpunkte Spannung und männlicher Charakter. Dafür ziehe ich jeweils einen halben Punkt in der Gesamtwertung ab. 

Lina Roberts – Pay in Love-Ein Chef für gewisse Stunden

Lina Roberts – Pay in Love-Ein Chef für gewisse Stunden

Verlag:           Bookshouse
Format:         eBook, eStick
Umfang:        60 Seiten (ePub)
Erschienen: 04. August 2014
Preis:              99 ct

Leseprobe:  *klick*

Inhalt:
Alexandra Woods kann ihr Glück kaum fassen, als ihr Chef, Cole Lowell, sie bittet, ihn auf eine Geschäftsreise nach Berlin zu begleiten. In der Hoffnung, endlich sein Herz zu gewinnen, lässt sie sich auf eine heiße Affäre mit ihm ein, nur um am nächsten Morgen in eine Katastrophe zu schlittern. Cole hat sie nur mitgenommen, damit sie seinem Kunden schöne Augen macht. Wird sich Alex auf das gefährliche Spiel einlassen, um Coles Herz zu gewinnen?  (Quelle: Bookshouse.de)

Meine Meinung:
Ready-Steady-Go ist ein only-eBook-Programm des Bookshouse Verlags,  in dem Kurzgeschichten veröffentlicht werden. Ich nutze diese Geschichten gern, als kleine Appetithappen für zwischendurch. 

Die Hauptfigur in diesem eBook ist Alexandra. Eine Endzwanzigerin, die zwar Köpfchen aber wenig Selbstbewusstsein besitzt. Ich habe mich in dieser Frau schnell wieder finden können. Ich selbst trage auch ein paar Pfund mehr mit mir rum als man es auf den Werbeplakaten sieht und dann hilft auch eine gewisse Intelligenz kaum um das Selbstbewusstsein aufzuwerten.  In sofern empfand ich Alex als ziemlich gut getroffen.

Ihr Chef Cole wiederum hat mir weniger zugesagt. Er kam mehr Arrogant als Selbstsicher rüber. Dafür ziehe ich einen Punkt ab. Da hier die Gratwanderung nicht ganz so geglückt ist.

Jetzt zur Geschichte selbst: Sicher, zuviel darf ich nicht schreiben,. Nicht das die Rezi länger wird als die Geschichte. Aber wenn ich euch jetzt verrate, das es die Autorin den beiden Protagonisten durch Misstrauen, Vorurteilen und Missverständissen, nicht leicht macht – ist das sicher nicht zu viel. Dazwischen gibt es prickelnde Szenen und Cole erhält sogar die Chance, als Ritter zu glänzen und das holde Fräulein zu retten. 

Insgesamt war die Geschichte schön kurzweilig, die Erotik war prickelnd und romantisch und selbst die Liebe kam nicht zu kurz. Insgesamt eine wirklich gelungene Kurz-Lovestory.

Alexandra Stefanie Höll – Wie Flammen auf Eis

Alexandra Stefanie Höll – Wie Flammen auf Eis

Quelle: Bookshouse

Verlag:      Bookshouse
Format:    Taschenbuch, eBook, eStick
Umfang:    ca. 490 Seiten
Erschienen: 24.Juli 2014

Leseprobe: PDF

Inhalt:
Eigentlich wollte die junge Polizistin Evelyn Lauinger während ihres Las Vegas-Trips nur einen Blick auf den atemberaubenden Schauspieler Kenan Shaw werfen. Damit, dass sie wenig später lediglich in Unterwäsche in dessen Pool landet, hätte sie nicht im Traum gerechnet. Der nächste Morgen beginnt mit einem Schock, als beiden schlagartig klar wird, dass sie irgendwann in der vergangenen Nacht geheiratet haben und eine Scheidung vorerst unmöglich ist. Doch das bleibt bei Weitem nicht ihr einziges Problem, denn bald darauf beginnt ein gefährlicher Stalker, Attentate auf Kenan zu verüben …  (Buchrücken)

Meine Meinung:
Ich habe dieses Buch im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks erhalten und gelesen. Die Geschichte hörte sich leicht und humorvoll an – genau das Richtige für den Sommer. Auch die Leseprobe versprach genau diese Eigenschaften zu dem Buch. Und ich wurde nicht enttäuscht.

Evelyn ein deutsche Polizistin, sehr kopflastig und stur. Kenan wiederum ist ein Ex-Model und Filmstar. Er kann mit seinem Ruhm ganz gut umgehen und auch mit dem Klatsch und Tratsch, der über ihn verbreitet wird. Doch plötzlich rast dieser deutsche Wirbelsturm in seine Welt und bringt sie kräftig zum wanken. Und was passieren kann wenn 2 Alphatiere auf einander treffen, das wird hier auf freche und äußerst kurzweilige Art und Weise dargestellt. Evelyn und Kenan werfen sich herrliche Dialoge um die Ohren, angestachelt von einen übereifrigen Manager, einer nervigen Stylistin, einer eifersüchtigen Filmdiva und einem Attentäter.

Was habe ich mir von diesem Buch versprochen?
Ich habe nach der Leseprobe auf eine humorvolle Lovestory erwartet, die auch noch spannend ist. 

Was habe ich vorgefunden?
Die Lovestory war herrlich romantisch, frech und witzig – ohne dabei zu kitschig zu werden. Leider hat die zusätzliche Spannung, die durch den Attentäter aufkommen sollte, auf sich warten lassen. Ich habe ziemlich schnell gewusst, wer der Täter ist. Damit mussten Evelyn und Kenan mit ihren Dialogen das ganze raus reißen. Was den Beiden zum Glück problemlos gelungen ist. Auch die Tatsache, das die Autorin es ihren Protagonisten nicht einfach gemacht hat und einige Umwege zum Glück eingebaut hat, machen die Geschichte zu einem Leckerbissen.

Fazit: Eine tolle Geschichte voller frechem Humor und tiefer Liebe, mit Protagonisten zum Lieben in der Glitzerwelt Hollywoods.

Tine Armbruster – Hope-Fluchgebunden

Tine Armbruster – Hope-Fluchgebunden

© Schnuffelchen Bücher & Co
Quelle: amazon.de





Verlag:            Bookshouse
Format:          eBook, eStick, Taschenbuch 
                           (erscheint noch)
Umfang:         274 Seiten
Erschienen:  28. März 2014




Inhalt:
Seine Liebe bedeutet ihren Tod Ein jahrhundertealter Fluch liegt auf dem Meereskönigshaus von Ocean Mayrin. Doch nach einer Reihe männlicher Nachkommen wird endlich die Prinzessin geboren, mit der sich die uralte Weissagung der Meerhexe Dirdra erfüllen soll. Einige Jahre später geschieht, wovor sich das Königspaar seit der Geburt ihrer kleinen Nixe Hope am allermeisten gefürchtet hat. Hope verliebt sich in Gabriel – einen Menschen. Natürlich ist das Zusammentreffen kein Zufall, denn Gabriel ist Hopes Schicksal. Aus Liebe zu ihm wird sie zum Menschen, ohne jedoch zu ahnen, dass er derjenige ist, der der Fügung unwissentlich den Weg ebnet. Denn Gabriel wurde nur aus einem Grund geboren. Er ist ihr Jäger. Als das Unheil in der Menschenwelt seinen Lauf nimmt, entgeht Hope nur knapp dem Tod und flieht in ihre Heimat. Aber es ist zu spät, denn durch den Fluch sind sie beide unlösbar miteinander verbunden. Hope zieht es zurück zu den Menschen, zurück zu Gabriel – und ihr Jäger wartet schon auf sie … (Quelle: amazon.de)

Meine Meinung:
Auch dieses Buch von Tine Armbruster hat mich wieder etwas zwiegespalten. Die Geschichte hat eine tolle Idee. Ein wenig erinnert es Disneys Arielle, aber ohne die für Disney typische Weichspülung. Ein Fluch der nicht nur die Liebe der kleinen Meerjungfrau, sondern auch ihr Leben bedroht. So viel zur Übersicht.

Das ist aus der Idee geworden: Diese Geschichte strotzt nur so von Romantik. Eine verbotene Liebe und Eltern, die um ihr Kind zu schützen, ihr Wichtiges verheimlichen. 

Ich habe selbst eine Teenager-Tochter zu Hause, daher weis leider zu genau, was passiert, wenn man denen etwas verbietet. Und genau das passiert hier. Hope, zieht es trotz zahlreicher Verbote zu den Menschen und begegnet dort Gabriel. Die beiden fühlen sie unglaublich von einander angezogen. Doch Hope kann ihm nicht offenbaren, was sie ist und so kommt es zu zahlreichen kuriosen Ablenkungsmanövern um klammheimlich von Gabriel abzuhauen. 

Gabriel wiederum vermutet so ziemlich alles hinter Hope merkwürdigem Verhalten, nur nicht die Wahrheit, obwohl der Fluch es ihm fast in den Verstand schreit. An dieser Stelle wird es dann auch teilweise etwas absurd. Den auch Fantasy benötigt eine gewisse Realität um Glaubwürdig zu bleiben und das funktioniert hier nicht immer. 

Auch lebt die Geschichte weniger durch Spannung, als durch Romantik. Der Spannungsbogen hängt oft durch und nur die Tatsache, das man wissen will, wie die Autorin das Happy End hinbekommen will, lässt einen durch halten. Auch gibt die Geschichte zu wenig Hintergrund-Infos raus. So scheint die Zeit in Hopes Unterwasserwelt viel schneller zu vergehen, wie in Gabe Realität und viele andere Dinge passieren einfach, ohne Grund für Erklärung. Also hier wird den Leser stellenweise sehr gefordert. Ein paar mehr Seiten hätten die Geschichte durchaus vertragen können, um einige Punkte in der Story-Line einfach plausibler gestalten zu können. 

Fazit:  Eine süße Lovestory, mit interessanten Fantasy-Elemten, aber auch mit deutlichen Schwächen. Aber als Strandlektüre für Teenager durch aus gut geeignet. 

* * * +

Tine Armbruster – Lilith-wunschlos glücklich

Tine Armbruster – Lilith-wunschlos glücklich

Quelle: www.amazon.de






Verlag:              Bookshouse
Format:            Taschenbuch, eBook, E-Stick
Umfang:           ca. 246 Seiten
Erschienen:   19. Juni 2013
Genre:              Fantasy, Young Adult

 Website der Autorin: www.wandel-der-zeit.com

Inhalt: 

Wie viele Wünsche benötigst du für ein wirklich glückliches Leben?

Nach dem Tod ihrer Großmutter ist Lilith untröstlich. Fast nichts ist ihr geblieben, einzig eine alte Kanne. Lilith staunt nicht schlecht, als dieser eines Nachts blaue Nebelschwaden entsteigen. Kurz darauf steht Luc vor ihr – ein Dschinn.

Zu Liliths Überraschung hat er es furchbar eilig, ihr drei Wünsche zu erfüllen. Aber er hat nicht mit ihrer unnatürlichen Wunschlosigkeit gerechnet. Sein Aufenthalt in der ihm verhassten Menschenwelt dauert länger, als ihm lieb ist. Schon bald findet er es aber nicht mehr so schlimm, dass Lilith keine Wünsche hat. Auch Lilith findet Gefallen an dem für andere unsichtbaren Begleiter, doch dann äußert sie versehentlich einen Wunsch und bringt damit eine Lawine ins Rollen, die beide nur allzu gern stoppen würden … 

(Quelle: Bookshouse Verlag)


Trailer zum Buch:   

Meine Meinung:

Vampire sind von vorgestern, auch Werwölfe sind out – jetzt kommen Dschinns.

Allerdings hat Luc nicht viel mit der bezauberten Jeannie aus der gleichnamigen US-Serie zu tun. Stunde, Tage oder vielleicht sogar Jahre bei seinen aktuellen Meister zu bleiben kommt für ihn gar nicht in Frage. Er ist eher bekannt dafür die Wünsche seiner Meister in Rekordzeit zu bearbeiten. Doch dann trifft er auf Lilith und sie hat keine Wünsche. Nun ist er solange an sie gebunden, bis sie ihr Wünsche äußert. Ein Umstand der nur Anfangs ärgerlich für ihn ist. Doch ein Dschinn ist nicht für die menschliche Welt gemacht.

Diese Geschichte ist eine ziemlich gelungene Mischung aus Aladin mit Elementen aus Disneys „Die Schöne und das Biest“

Luc ist eher ein verwöhnter Bengel. Nervig und arrogant, allerdings stutzt ihn Lilith durch ihr Art auf ein erträgliches bis angenehmes Mass zurück und am Ende hat man einen Kerl zum träumen, der seiner Angebeteten am liebsten jeden Wunsch erfüllen würde. So wie es sich gehört, oder Mädels 🙂

Lilith ist … na ja ein Teenager, launig, wechselhaft und recht extrem in ihren Gefühlen 🙂 Am Anfang ist sie allerdings erst einmal am Boden zerstört, da ihre gerade verstorbene Großmutter ihre einzige wirkliche Bezugsperson war.

Die Geschichte strotzt nur so vor Gefühl, Anfangs noch Trauer später dann Liebe und das alles in einer Dimension, die man wohl nur als Teenager so empfinden kann. Zum Glück lernt man später das das Leben nicht nur aus schwarz und weiß gesteht. Ich habe meine Teenagerjahre leider bereits hinter mir, daher war ein manchmal für mich doch to much. Ebenso die Schnelligkeit in die Gefühle die Beeiden übermannen. Doch für die Zielgruppe des Buches ist es richtig. Sicher ein wenig mehr Tiefe in den Figuren, der Geschichte und auch was Lucs Heimat Aslas angeht hätte mir gefallen, da gebe ich hier auch Minuspunkte dafür. Doch insgesamt war es eine nette, stimmige, Teenager-Lovestory mit allem was dazu gehört.

Das Richtige um sich die Ferien zu versüßen.

kurzer Erfahrungsbericht zum E-Stick

kurzer Erfahrungsbericht zum E-Stick

Wie wäre es ein eBook weiterverkaufen oder auch nur verleihen zu können? Geht nicht! Falsch, das geht. Bisher allerdings nur mit eBooks aus dem Bookshouse Verlag und dem Sieben Verlag.

Front des E-Sticks mit Buchcover

Jetzt fragt ihr euch sicher – Wie soll das gehen? 
Immerhin sind eBooks ja in der Regel mit einer DRM-Sicherung versehen, daher kann meine Freundin mein eBook leider nicht auf ihrem Reader lesen. Und genau dort setzt die Idee des E-Sticks an. 

Rechte-Auszug auf der Read Me-Datei des Sticks

„Die E-Book-Datei darf zum privaten Gebrauch beliebig oft auf Ihre Endgeräte (Smartphone, Tablet, PC, Notebook oder E-Reader) kopiert werden. Auch darf der E-Stick inkl. des oben genannten E-Books privat verliehen, verschenkt, getauscht oder einmalig weiterverkauft werden. Bei einem Verkauf sind alle dem E-Stick eventuell hinzugefügten Dateien zu löschen. Der E-Stick darf mit dem originalen Inhalt auch auf Plattformen wie z. B. eBay verkauft werden – eben ganz wie ein gedrucktes Buch.“ (Quelle: E-Stick von Bookshouse Verlag)

Rückseite mit Buchbeschreibung

Die Idee ist eigentlich total Klasse. Zum einen haben die schönen Cover endlich wieder eine Möglichkeit in Szene gesetzt zu werden, den auf den eInk-Reader sieht man halt nun mal nur Graustufen. Zum 2. kann man so auch endlich mal ein eBook verschenken, nicht nur Gutscheine.

Die Nutzung gestaltet sich dann recht einfach: E-Stick in den USB-Anschluss des Rechners und dann auf den Reader, schon kann es losgehen. Oder, falls das Buch noch nicht erschienen ist, dann gibt es einen Gutscheincode auf dem Stick, der auf der Bookshouse-Seite eingelöst werden kann. Dabei kann sich der „Beschenkte“ sogar noch einmal umentscheiden und es auch für ein anderes Buch aus den beiden Verlagen entscheiden.

Zusätzlich kann der Eigentümer des Sticks auch noch seine anderen, eigenen eBooks auf der Karte speichern. Die insgesamt 4 GB bieten Platz für eine ganze Menge an Bücher, die man dann einfach im Portmonnaie mit sich führen kann. 

Von Haus/Verlag aus kann der Stick mit bis zu 10 eBooks belegt werden. Bei einem eBook auf dem Stick wird Vorn das Cover und hinten die Inhaltsangabe geliefert. Bei mindestens 2 eBooks werden beide Seiten des Sticks mit Buchcover ausgestattet. 

und da hat sich der USB-Stick versteckt

Aktuell hat die ganze Idee leider noch einen Nachteil und das sind die Kosten, den zum Preis den eBooks kommen nochmal 6,99 € für den Stick und die Versandkosten dazu. Dadurch ist es zwar ein nette Idee für Gewinnspiele und Aktionen, doch noch nicht wirklich Massen-tauglich. Dabei könnte dies die Chance für den stationären Buchhandel sein. Allerdings ginge dies nur bei einer breiten Beteiligung vieler Verlage. Die Sticks könnten auf Vorrat bei den Buchhandlungen liegen, zum Beispiel mit dem Werbeaufdruck der Buchhandlung auf einer Seite. Dann wird vor Ort das von Kunden gewünschte eBook auf den Stick gezogen und auf der Rückseite könnte dann zum Beispiel das Cover in Form von Aufklebern, welche von den Verlagen geliefert werden, verziert werden. 

Diese Idee finde ich toll. So würde mir auch meine Oma nicht nur Gutscheine, sondern auch wieder Bücher schenken können. Und das ganz ohne technische Kenntnisse oder einen heimischen PC. 

Das wäre es doch oder?

John Maylynn – Satans Erbe

John Maylynn – Satans Erbe

© Bookshouse

Format:             Taschenbuch und eBook
Verlag:               Bookshouse Verlag

by Bookshouse

Erschienen:     18. Juli 2012
Genre:                Thriller
Seitenanzahl:  386 

Inhalt:
          »Wenn die Hölle ihre Dämonen verstößt, 
           kennt das Leben kein Erbarmen mit denjenigen,
           die das Pech haben, einer zum Psychopathen gereiften Kreatur zu begegnen,
          die wieder ins Höllenreich aufgenommen werden
will.«
Interlaken, Schweiz. Hier behandelt Dr. med. Sibylle Bachmann,
forensische Traumatologin und Stationsärztin einer psychiatrischen
Luxusklinik, im Jahr 2008 die 23-jährige Elisa, die seit ihrer
Einlieferung vor 10 Jahren teilnahmslos vor sich hin vegetiert. Bis sich
eines Morgens durch ein geheimnisvolles Manuskript alles ändert.
Sibylle stößt auf das Vermächtnis einer Gemeinschaft, mit deren
teuflischen Machenschaften Elisa auf geheimnisvolle Weise verbunden
scheint und deren Wurzeln Jahrhunderte zurückreichen. Die »Engel der
Schwarzen Rose«.
(Quelle: www.bookshouse.de)


Meine Meinung:
Die Geschichte springt im Verlauf immer wieder zwischen verschiedenen Zeiten (z.B. 2008,1974,1190,1955) hin und her. Dies machte es mir Anfangs schwer mich in die Geschichte reinzufinden. Und doch wurde meine Neugierde dabei geweckt, diese ganzen völlig unterschiedenen Stänge irgendwie zu verknüpfen. Ab dem 2. Drittel war ich spätestens total gebannt.
Es gibt mir eigentlich zuviele Charaktere und um sie detailiert zu erschreiben, würde ich zuviel verraten. Daher versuche ich nicht zu spoilern ( ich hasse dieses Wort) und fasse mich kurz.
   Die Ärztin Dr. Sybille Bachmann wird mir leider zu oberflächlich behandelt. Man erfährt nur sehr wenig und sehr zögerlich von ihr. Ich glaube zwar ich verstehe ihre Beweggründe bin mir aber nicht sicher.
   Arno von Felthen ist zu Beginn ein liebevoller Ehemann und Vater, doch durch dramatische Zwischenfälle, entwickelt er sich zu richtigen Tyrannen. Ihn und seinen Bruder konnte ich am Besten verstehen.
   Benni (von Felthen) ist eigentlich mit die wichtigste Figur der Geschichte. Er ist ein Aussteiger und lebt in Australien. Reist jedoch jedes Jahr zu Weihnachten zu seinem Bruder um für seine Zwillingsnichten den Weihnachtsmann zu spielen. Doch noch der Tragödie des 25.12.74 zieht er zu seinen Bruder und wird Privatlehrer und engster Vertrauter für Lisa.
 So ich hoffe ich konnte meinem Vorsatz gerecht werden.
Der Schreibstil ist bis auf die erwähnten Zeitspünge, welche so gewünscht sind, flüssig und lässt sich zügig lesen. Stellenweise ist mir die Geschichte ein wenig zu oberflächlich geblieben ( Elisa, Dr. Bachmann und Dr. Bär). Ansonsten war alles an Gefühlfacetten, welche ich mir gewünscht hatte an der richtigen Stelle dabei. Der Verlag bescheibt den Roman als Mischung aus Thriller und Drama mit Elementen von Mystery und History. Das kann ich durchaus bestätigen, wenn auch der Historyfaktor recht begrenzt ist. Der Mystery-Anteil betrifft die Thematik Satanismus. Dieses Teil ist sehr drastisch beschrieben.

Mich hat dieses Buch wirklich überzeugt. Wenn auch mit kleinen Schwächen, so hat das Gesamtpaket gepasst. Mich hat die Geschichte etwas erschreckt, denn sie hat Kindemissbrauch, psychisch und auch sexuell in gehobener Familien möglich gemacht, ohne das die Umwelt auch nur den leistesten Verdacht hat. Sicher kein Thema, das mich so leicht wieder los lässt.

Letzte Beiträge

Seit ihr auch wieder mit dabei?

Count per Day

  • 8835Seitenaufrufe gesamt:
  • 5182Besucher gesamt:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen