Schlagwort: Blogg dein Buch

Paige Toon – Das verrückte Leben der Jessie Jefferson

Paige Toon – Das verrückte Leben der Jessie Jefferson

Das verrückte Leben der Jessie Jefferson
© Harper Collins ya!

Originaltitel: The Accidental Life of Jessie Jefferson
Verlag:             Harper Collins ya!
Format:           Taschenbuch, EBook
Umfang:          304 Seiten
Erschienen:   10. Juni 2016

EBook Preis: 12,99 €
TB Preis:         14,99 €

Inhalt:
An Jessies 15. Geburtstag verunglückt ihre Mutter tödlich – ohne je verraten zu haben, wer ihr leiblicher Vater ist. Außer sich vor Trauer und Wut, entlockt Jessie ihrem Stiefvater das schockierende Geheimnis: Ihr Erzeuger ist der Mega-Rockstar Johnny Jefferson, der nichts von ihrer Existenz ahnt! Klar, dass Jessie ihren berühmten Dad unbedingt treffen will, doch der Besuch im sonnigen Kalifornien, wo Johnny mit seiner Familie lebt, verläuft zunächst holprig. Dank des heißen Nachwuchsmusikers Jack findet Jessie schließlich Gefallen an der Glitzerwelt von L.A. Aber kann sie in dieser Glamourwelt wirklich bestehen?
(Quelle: harpercollins.de)


Meine Meinung:

Das bin wieder ich. Da wurden mehrer Bücher über Johnny Jefferson geschrieben und ich fange mit der Fortsetzung um seine Tochter an 🙂 Warum auch nicht. Ihr kennt mich ja fast nur so.

Also ist Jessie Jefferson mein erster Versuch mit Paige Toon geworden und ich finde es gut. Sicher das Ganze ist stellenweise etwas oberflächlich, aber dazu komme ich noch.

Als erstes kommt meine Meinung zu Jessie. Sie ist ein Teenager und zwar wie er im Buche steht (erinnert mich verdammt, an das Mädel bei mir zu Hause). Das sie gerade ihre Mutter verloren hat und ihr Stiefvater auch noch ihr Lehrer ist, hilft natürlich auch nur marginal bei Teenager-Allüren. Doch dann erfährt sie wer ihr leiblicher Vater ist.

Johnny Jefferson ist einigen von euch sicher schon ein Begriff – mir bisher allerdings nicht. Ich habe ihn als handzahmen Ex-Rocker kennengelernt. Der seine Familie, seine Kinder sehr liebt und deshalb Drogen und Alkohol abgeschworen hat. Doch vorher hat wer nichts ausgelassen und nichts anbrennen lassen. Die Unsicherheit plötzlich einer bis dato unbekannten Teenagertochter gegenüber zustehen, hat die Autorin ganz gut rübergebracht, aber ansonsten war er mir fast ein wenig zu zahm.

Es gibt noch zahlreiche Nebencharaktere wie Jessie Stiefvater, der die traurigste Rolle in diesem Spiel bekommen hat oder Johnnys Frau, die nicht weiß, wie sie mit diesem Teil von Johnnys Vergangenheit umgehen soll – Jessie Freunde, alte wie neue – die teilweise Klischees erfüllen, aber auch teilweise überraschen. 

Der Geschichte fehlt zu Beginn etwas Tempo. Die Handlung versucht sich einzuspielen, ihren Weg zu finden, doch der Knoten platzt während des 2. Drittels und die Spannung nimmt auch zu. Es hat Spaß gemacht, Jessies Weg in die Rockstar-Welt ihres Vaters mitzuerleben – mit allen Fettnäpfchen und Missverständnissen. Aber Paige Toon erzählt auch die Geschichte, wie Jessie langsam erwachsen wird – wie sie ihre Welt erweitert.

Der Schreibstil ist angenehm, vielleicht ein wenig zu routiniert. Es kommt eher wenig überraschendes rüber, aber trotzdem ist es eine angenehme und nicht langweilig Lektüre. auf den 2. Jessie Jefferson freue ich mich jetzt schon.

Fazit: Der 1. Band um Jessie Jefferson war zwar wenig überraschend, aber trotzdem angenehm zu lesen. Ich hoffe, es geht so weiter.

P.S.  Vielen Dank an Harper Collins Germany und

für das Rezensionexemplar.

Sarah Morgan – Sommerzauber wider Willen

Sarah Morgan – Sommerzauber wider Willen

© mtb



Originaltitel: Suddenly Last Summer
Reihe: Snow Crystal # 2
Verlag: Mira Taschenbuch
Format: Taschenbuch, EBook
Umfang: 368 Seiten
Erschienen: 10. Juni 2015

Inhalt:
Stippvisite in Snow Crystal? Lieber würde Sean O’Neil sich freiwillig selbst den Blinddarm rausnehmen! Keine zehn Pferde bringen den ehrgeizigen Chirurgen normalerweise in die Einöde in den Bergen. Doch wegen eines Notfalls hat er zugestimmt, im Hotel seiner Familie mit anzupacken. Dort erwarten ihn jede Menge Erinnerungen … und die französische Küchenchefin Élise Philippe. Ihre Lippen sind noch immer so weich und süß wie Mousse au Chocolat. Aber das heißt nicht, dass sich wiederholen wird, was letzten Sommer zwischen ihnen war. Denn eines will Sean auf keinen Fall: sich einfangen lassen und in der Wildnis versauern. Auch wenn Élises Küsse noch so verführerisch nach Crème Brulée schmecken …(Quelle: Mira Taschenbuch)


Meine Meinung:
Feel-Good-Bücher sind aktuell einfach mein Ding. Und ich freue mich das ich neben Susan Mallery  und Nora Roberts, jetzt noch eine Autorin begeistern konnte. Sarah Morgan hat mit ihren Berg Resort Snow Crystal und der Familie O’Neill ein Reich kreiert in dem ich mich gern noch öfter verlieren möchte.

Schon in der Vorschau des Verlags fiel mir das Buch auf. Das Cover sieht aber auch schön aus. Als ich es dann in der Hand hielt, war es endgültig um mich geschehen. Etwas Glitter, etwas Lack und das Cover ist nicht mehr nur schön, sondern Traumhaft und das perfekte Cover für einen Liebesroman.

Um das schon einmal festzustellen, das ist nicht der 1. Band der Reihe. Nicht das hier noch jemand denkt, ich würde meine Schwäche ablegen, Reihen mittendrin zu beginnen. Ne, das geht doch nicht. Der 1. Band „Winterzauber wider Willen“ erschien im letzten Winter und wird natürlich von mir nachgelesen ☺

Aber nun einmal zu diesem Buch: Snow Crystal ist ein FerienResort in den Bergen Vermonts. Seit 3 Generation gehört es der Familie O’Neill, die aktuell aus den Großeltern Walter und Alice, sowie der Mutter Elizabeth und den 3 Söhnen Jackson, Sean und Tyler besteht – sowie zahlreichen angestellten, die zusammen eine große, nicht immer glückliche Familie. 

Sean ist seit langem nicht mehr zu Hause gewesen. Dem zu Hause, das seinen Vater unglücklich gemacht hat und vermutlich das Leben gekostet hat. Snow Crystal bedeutet ihn nicht Familie sondern Gefängnis. Doch die neue Köchin, die er im letzten Sommer dort kennen gelernt hat, geht ihm nicht aus dem Kopf.

Elise ist Köchin im Snow Crystal. Die junge Französin hat bei den O’Neill eine neue Heimat und eine neue Familie gefunden, nachdem sie Paris Hals über Kopf verlassen hat. Doch so sehr ihr Sean hat gefällt, sie würde nie wieder auf einen Mann hereinfallen.

Als Sean Großvater krank wird, kehrt er nach Snow Crystal zurück und in Elises Leben. Doch können beide die Vergangenheit bewältigen und einer Zukunft entgegen sehen?

Kennt ihr das, wenn ihr im Laufe eines Buches, die Figuren immer wieder mit dem Köpfen zusammen schlagen wollt, damit sie endlich erkennen, was alle anderen schon wissen. Genau das wollte ich mit Sean und Elise auf wahrscheinlich jeder 2. Seite machen, doch statt dessen haben die Beiden es sich so schwer wie möglich und dem Leser unglaublich unterhaltsam gemacht. 

Sean und Elise sind zwei überaus sympatische Charaktere, die auch ihre Schwächen haben. Vom „Schicksal“ immer wieder in Situation getrieben, in denen sie sich nicht aus dem Weg gehen können, prickelt es auf so gut wie jeder Seite. Nebenbei sorgen auch die Nebencharaktere für allerlei humorvolle Verwicklungen und witzige Momente. So das dieses Buch ein wirklicher kleiner Schatz gewesen ist. Leider hat die Autorin allerdings auf den letzten Seiten dann ein wenig die romantische Schiene übertrieben, so das es mir Sean und Elise da etwas zu kitschig geraten sind. Aber das war wirklich nur auf den letzten Seiten und damit kein Beinbruch. 

Fazit: Trotzdem hat sich das Buch immer noch glatte 4 von 5 Punkten verdient – Romantik und Humor – fast perfekt.

Vielen Dank an Blogg dein Buch und den Mira Taschenbuch Verlag für das Leseexemplar. Ich bin begeistert.

Beltz & Gelberg sucht den Buchblogger des Jahres 2015

Beltz & Gelberg sucht den Buchblogger des Jahres 2015

Wieder ist ein Jahr rum und wir jedes Jahr zum Beginn des offiziellen Sommer startet bei Blogg dein Buch die Aktion um den inzwischen 4. Buchblogger des Jahres. Gemeinsam mit Beltz und Gelberg natürlich wieder 🙂 

Auch in diesem Jahr steht die Aktion wieder unter dem Stern eines Buches. Dafür ausgewählt wurde das Debüt von Elisabeth Steinkellner „Rabensommer“. 


In dem Buch geht es um Juli und ihre 3 Freunde August, Ronja und Nils. Um ihre Träume und wie das Erwachsen werden diese Träume verändert und auch die Protagonisten selbst. Den das Leben ist keine gerade Linie und man kann es schon gar nicht vorher sehen.

Mit dieser Geschichte hat die Autorin bereits vor erscheinen Aufmerksamkeit erregt und sie konnte beireit für das unveröffentlichte Manuskript den Hans-im-Glück-Preis 2014 gewinnen. Und damit reiht sie sich ein zwischen Namen wie Elfie Donnelly, Mario Giordano, Andreas Steinhöfel und Zoran Dvenkar, die alle bereits vor ihr diesen Preis erhalten haben.

© Beltz & Gelberg
Quelle: amazon.de

Warum mich das Buch interessiert:

Ich habe selbst bereits am eigenen Leib zu spüren bekommen, das man versuchen kann sich das Leben auf zu bauen das man will und das geht nicht ohne Kompromisse und so manchen Umweg und immer wieder landet man in Sackgassen und muss seinen Weg völlig neu überdenken. Schauen ob die alten Ziele überhaupt noch gültig sind und ob man sich damit nicht selbst belügt, wenn man versucht an der Vergangenheit festzuhalten.
Ich bin sehr gespannt, wie Juli mit dem Erwachsen werden klar kommt. Damit das Träume sich verändern, das sie platzen und das sich neue Chancen und Träume auftun.
So hab ihr nun Lust auch bei dieser Aktion mit zu machen oder hab ich euer Interesse an diesem Buch geweckt, dann schaut einmal hier:

Beltz & Gelberg arbeitet erneut mit Blogg dein Buch zusammen und lädt zu einem besonderen Gewinnspiel ein! Alle Teilnehmer können sich für Elisabeths Steinkellners neuen Titel „Rabensommer“ bewerben und erhalten somit die Chance diesen exklusiv vor Erscheinen in den Händen zu halten. Natürlich wird Beltz & Gelberg auch in diesem Jahr seinen offiziellen Buchblogger des Jahres küren, der mit tollen Preisen rechnen kann!

 Das verspricht euch der Rabensommer: Seit Jahren sind sie beste Freunde, fast alles haben sie zusammen gemacht – wie Raben. Jetzt, nach dem Abitur, muss jeder für sich entscheiden, wie es weitergeht. Die Ich-Erzählerin Juli entschließt sich zu studieren, doch noch bevor es losgeht, verändert sich alles, Schlag auf Schlag: Niels, mit dem sie seit einem Jahr zusammen ist, macht mit ihr Schluss. August lüftet sein Geheimnis. Und Ronja geht nach London. Juli ist auf sich allein gestellt und muss ihr Leben, das ihr wie ein Haufen lauter kleine Schnipsel vorkommt, neu sortieren…

(Quelle: Blogg dein Buch)



Zu gewinnen gibt es auch dieses Jahr neben beim Buch und dem Titel „Buchblogger des Jahres“, die Reise zur Frankfurter Buchmesse und alle  Monate ein kostenloses Buch auch den aktuellen Beltz & Gelberg-Sortiment. Das heißt – mitmachen lohnt sich.

Und damit dürft ihr mir alle die Daumen drücken. Ich würde mich sehr über das Buch freuen und zur FBM zu fahren wäre ein Traum für mich. Bisher war das leider finanziell nicht drin.

Und damit verabschiede ich mich,
bis zum nächsten Mal. 

Wir sehen uns wieder.
Susan Mallery – Kuss und Kuss gesellt sich gern

Susan Mallery – Kuss und Kuss gesellt sich gern

© mtb

Originaltitel: Two Of A Kind
Reihe:                Fool’s Gold # 11
Verlag:              Mira Taschenbuch (mtb)
Format:            Taschenbuch, EBook
Umfang:           352 Seiten
Erschienen:    10. März 2015

Kaufen:             *klick*


Inhalt:

Felicia will einfach nur normal sein – und Gideon ist genau der Mann, der ihr dabei helfen kann.

Ein Prickeln erfasst Felicia, als sie die tiefe
Stimme hört. Beim letzten Mal hat ihr diese Stimme zärtlich ins Ohr
geflüstert … am anderen Ende der Welt, nach der heißesten Nacht ihres
Lebens. Nie hätte Felicia gedacht, dass es den coolen Draufgänger Gideon
Boylan ausgerechnet in eine Kleinstadt wie Fool’s Gold verschlagen
würde! Aber da er schon mal hier ist, kann er ihr auch nützlich sein.
Denn eigentlich ist Felicia auf der Suche nach Normalität – und einem
Mann, der sich von ihrem überdurchschnittlich cleveren Köpfchen nicht
abschrecken lässt. Leider hat die Intelligenzbestie keine Ahnung, wie
sie sich so einen Normalo-Mann angeln soll. Die geniale Idee: Gideon
stellt sich als Coach zur Verfügung und bringt ihr bei, was Männer an
Frauen attraktiv finden! Er selbst ist natürlich zu atemberaubend sexy,
um sich ihr wieder zu nähern und als Kandidat infrage zu kommen … oder? (Mira Taschenbuch)
vielen Dank an Blogg dein Buch

Meine Meinung:
Liebesromane dieser Art lese ich ziemlich selten. Meistens werde ich enttäuscht, daher habe ich sie mir ziemlich abgewöhnt. Doch ich hatte wieder einmal ziemlich Lust, mich angenehm überraschen zu lassen.

Was habe ich erwartet?
Leichte romantische & humorvolle Überraschung, bei der ich den Kopf abschalten und einfach nur geniessen kann.

Was habe ich bekommen?
Leichte romantische & humorvolle Überraschung, bei der ich den Kopf abschalten und einfach nur geniessen kann. 🙂

Also würde ich einmal behaupten – Auftrag erfüllt. 

Die Geschichte spielt in einem Traum von einer kleiner Kleinstadt – jeder kennet sich, jeder mag sich und alle helfen sich. Sicher hat das wenig mit der Realität zu tun, aber einmal ehrlich – schön ist es trotzdem.

Felicia ist der Traum von einer Frau – rote Haar, grüne Augen und eine Inteligenzbestie. Sie ist auf sympathische Weise gleichzeitig selbstbewusst, unsicher und auch etwas naiv im zwischenmenschlichen Bereich, aber dafür hat sie ein riesiges Herz.

Gideon ist ein Paradebeispiel eines gebrochenen amerikanischen Helden. Er war in einer Specialeinheit, lange in Kriegsgefangenschaft und kämpftz nur mit posttraumatischer Belastungsstörung, Überlebendensyndrom und dem Leben nach dem Krieg und Kampf. Natürlich ist er heiß ohne Ende, aber das versteht sich ja von selbst 🙂

Damit sind die 2 wichtigsten Punkte einer solchen Geschichte schon vorhanden – 2 unwiderstehliche und hinreissende Stereotype. Jetzt fehlt nur noch eine talentierte Schreiberin mit einem Händchen für Dramatik und Romantik.

Susan Mallery kann es – und wie. Ich bin so schnell mit dem Buch fertig gewesen, das ich garnicht mehr weiß, wo mein gestriger Vormittag geblieben ist. Die Protagonisten sind auf perfekte Weise unperfekt. Sie haben ihre Höhen und Tiefen und nehmen jede Hürde meist mit einer ungewollten Komik. Nie driftet die Situation in Klamauk ab und schafft zusätzlich noch den Spagat zwischen Romatik und Kitsch. Wenn die Figuren nicht ganz so Klischeehaft wären, würde ich der Geschichte die volle Punktzahl verpassen. Doch ingesamt ist es eine tolle Geschichte, die mich super unterhalten und mich von meinem Alltag abgelenkt hast.

Fazit: Dieses Buch hatte fast alles was ich von ihm erwartet habe: Realitätsflucht und gute Unterhaltung.





Akram El-Bahay – Flammenwüste

Akram El-Bahay – Flammenwüste

Quelle: Lübbe.de

Verlag:                 Bastei Lübbe
Format:               Klappenbroschur, eBook, 
                                Hörbuchdownload
Umfang:             525 Seiten
Erschienen:      15. August 2014

Kaufen:               Klick





www.bloggdeinbuch.de















Inhalt:

Der Wind flüstert es,
die Wüste wispert ihren Namen.
Die Menschen zittern, 
und die Flammen singen ihr Lied …
… die Drachen sind zurück!
(Quelle: Buchrücken)

Meine Meinung:
Ein Geschichte wie aus Tauschend und einer Nacht, in der die Geschichtenerzähler zu Helden werden können.  Mit viel Magie, Drachen und Geheimnissen verfügt Akram El-Bahay den Leser in eine zauberhafte Welt – ganz Stil von Aladdin und den Sturmkönigen (Kai Meyer).

Dafür, das dieses Buch auch noch ein Debütroman ist war ich sehr begeistert. Es hatte eigentlich alles was ich mir von einem Fantasy-Roman erhoffe. Geheimnisvolle Figuren, zauberhafte Wesen, erschreckendes Unheil und große Schlachten – allerdings, und deshalb gibt es nachher auch nicht die komplette Punktzahl, durch die Einführung der Figuren und der Geschichte, verlor der Bogen immer wieder an Spannung. Das Buch schaffte es nicht mich durchgehend zu fesseln. Ich hoffe aber, das der Autor im 2. Teil das wieder ausbügeln kann. Denn einen 2. Band wird es hoffentlich geben, das das Buch im Grunde mit einem Cliffhänger endet. Zum Glück keinen fiesen, aber es hat auch kein wirkliches Ende, nur eine kurze Verschnaufpause.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht Anur. Er ist der Enkel des berühmten Geschichtenerzählers Nur ed-Din und sein Lehrling. Anur träumt davon irgendwann einmal selbst der Held in einer seiner Geschichten zu sein. Wie schnell sich dies erfüllt, kann er sich zu Beginn seiner Geschichte, selbst nicht vorstellen. Ein erschlichener Besuch beim Sultan katapultiert ihn in ein Abenteuer, dessen Ende noch nicht abschätzbar ist. Es folgen große Überraschungen, unglaubliche Angst, geheimnisvolle neue Freunde, fremde verlorene Völker, Verrat und ein Geheimnis so groß, das es die ganze Welt, ins Unglück stürzen kann.

Masul ist der Prinz von Nabija und der Oberste der weißen Garde, der Elite-Kämpfer des Sultans. Er ist ein kluger und gütiger Mensch, sehr stark aber auch engstirnig. Er kann nur an das Glauben was er gesehen hat und an Drachen vermag er selbst dann kaum zu glauben, nach er einen mit eigenen Augen gesehen hat. 

Shalia ist ein Kind der Wüste. Obwohl sie ein Mensch ist, wuchs sie bei den verschwundenen Volk der Nori auf. Sie und Anur begegnen sich durch Zufall, als sie sich gegenseitig vor den Gefahren der Wüste retten. Anfangs nur Reisegefährten entwickelt sich bald mehr zwischen den Beiden.

Fis ist der letzte Magier der Welt. Vom Volk der Sa-alin. Seine Rolle hat mich Anfang etwas auf Glatteis geführt. Doch ist er ein treuer Freund und Gefährte, wenn auch manchmal etwas tollpatschig. 

Azif ist meine heimliche Lieblingsfigur in diesem Buch. Er gehört zum Volk der Sammler. Tief in der Wüste lebt ihr Volk und hortet, was immer sie finden und was man mit ihnen tauscht. Dabei erkennen sie den Wert jedes Objekts und der ist nicht immer materiell. Manchmal erscheint der Wert offensichtlich und ein andermal gibt sich der Preis erst in der Zukunft zu erkennen. Er ist ein bisschen verschlagen, weiß zu tricksen und ist dabei doch treu zu seinen Kameraden. 

Sarakka ist der Hauptmann der  Haschirim. Einen geheimnisvollen Volk von Banditen und Mördern, die es auf die Stadt Nabija und sein Geheimnis abgesehen haben. Doch es geht Sarakka um viel mehr als nur eine Stadt und ein Geheimnis und an sein Ziel zu kommen, bedient er sich allem bösen welches er habhaft werden kann. Ob schwarze Drachen oder grausame Schatten, alle folgen ihm und seinem Willen und so beschwört er das Ende der Welt herauf, wie sie Anur und seine Freunde kennen.

Stellenweise erinnert mich das Buch an den Hobbit und auch Der Herr der Ringe, doch nicht als Abklatsch, sondern eher, weil ich vermute, das der Autor durch dies Bücher durch mit geprägt  wurde.  Mittelerde meets 1000 und 1 Nacht, mit  ganz eigenen Abenteuern, Besonderheiten und Aufgaben. Diese Geschichte ist perfekt um sich ganz weit weg von der Realität treiben zu lassen, mit Drachen zu fliegen und in den Oasen nach Erholung zu suchen. 

Fazit: Ihr liebt Mittelerde und auch Aladdin hat schon früher zu euren besten Freunden gehört, dann seit ihr mit diesem Roman an der richigen Stelle. 
Von mir gibt es eine uneingeschränkte Leseempfehlung !

  

Vielen Dank an Blogg dein Buch und Bastei Lübbe für das Leseexemplar.

BELTZ & GELBERG SUCHT DEN BUCHBLOGGER DES JAHRES 2014!

BELTZ & GELBERG SUCHT DEN BUCHBLOGGER DES JAHRES 2014!

Quelle: Blogg dein Buch

BELTZ & GELBERG SUCHT DEN BUCHBLOGGER DES JAHRES 2014!
Auch in diesem Jahr sucht Beltz & Gelberg via Blogg dein Buch wieder den Buchblogger des Jahres. Bisher habe ich mich an dieser Aktion noch nie beteiligt, allerdings interessiert mich das Buch diesmal sehr und daher versuche ich einmal mein Glück.
Ich behaupte nicht „Der Buchblogger“ des Jahres zu sein. Da gibt es viele andere Blogger, die sich diesen Titel garantiert mehr verdient haben, aber für eines der 20 Exemplare von „Das Mitternachtskleid“ reicht es vielleicht, mit etwas Glück.
Und darum geht’s bei der Aktion und dem Buch:
Beltz & Gelberg startet in Zusammenarbeit mit Blogg dein Buch ein ganz besonderes Gewinnspiel! Alle Teilnehmer haben die Möglichkeit, Karen Foxlees „Das Mitternachtskleid“ exklusiv vor Erscheinen in den Händen zu halten. Und damit nicht genug: Am Ende wird Beltz & Gelberg seinen offiziellen Buchblogger des Jahres 2014 küren, auf den dann tolle Preise warten!
Und darum geht´s: Rose Lovell braucht keine Freunde. Rose hat niemals irgendwo dazu gehört. Doch als sie mit ihrem Vater, der vor dem Leben flieht, in diesem Kaff an der Pazifikküste Australiens strandet, trifft sie auf die unvergleichliche Pearl Kelly, die alles überstrahlt. Von ihr lässt sich Rose überreden, auf dem Ball der Zuckerrohrernte mitzumachen, dem alle Mädchen entgegenfiebern. Und so lernt Rose die alte Edi Baker kennen, gemeinsam nähen sie das nachtblau schimmernde Traumkleid, mit dem Rose die Schönste sein wird. Stich für Stich hört Rose von Edis Geheimnissen und dem verborgenen Baumhaus, das einst ein Liebesnest war. Erst am Schluss dieses Romans erfährt man von dem Unglück, das passiert ist und alles verändert…



Quelle amazon.de

Dieses Cover hat mich verführt. Dazu die geheimnisvolle Story. 
Schade das das Buch erst am 25.08.2014 erscheint, denn Geduld gehört definitiv nicht zu meinen Stärken. Aber vielleicht haben ja die Verantwortlichen dieser Aktion ein Einsehen mit mir 🙂

(Ein Klick auf das Cover führt euch wieder zu Amazon.)

Jasinda Wilder – Falling into you-Für immer wir

Jasinda Wilder – Falling into you-Für immer wir

Quelle: Mira Taschenbuch





Originaltitel:     Falling into you
Verlag:                  Mira Taschenbuch
Format:                Taschenbuch, eBook
Umfang:               320 Seiten
Erschienen:        10.Juni 2014

Kaufen:                *klick*

Playlist auf Youtube:    *Klick to Music

Inhalt:
„Ich verliebe mich nicht nur in dich, Nell, ich falle kopfüber in dich hinein. Du bist ein Meer, und ich ertrinke in den Tiefen deiner Seele.“

Ich war nicht immer in Colton Calloway verliebt. Erst liebte ich seinen jüngeren Bruder. Kyle war auf alle erdenklichen Arten meine erste wahre Liebe. Dann, an einem stürmischen Augustabend, starb er durch meine Schuld, und der Mensch, der ich war, starb mit ihm.

Colton nimmt mir nicht meinen Schmerz. Er lehrt mich, verletzt zu sein, verzweifelt zu sein. Doch kann er mich auch lehren, mir selbst zu vergeben?
(Quelle: Buchrücken)

Blogg dein Buch

Zitat: “ Und dann geht es mir gut. Wenn ich ihn falle.“

Meine Meinung:
Ich habe fast das ganze Buch über weinen wollen.

Das ist im Grunde das Erste was mir zu diesem Buch einfällt. Ich empfand es unglaublich traurig, bewegend und romantisch.

Beide Charaktere sind psychisch schwer verletzt. Das erkennen sie an einander. Das schweißt sie zusammen und es heilt sie auch ein wenig. Doch können so tiefe Wunden wirklich jemals verheilen?

Das Buch ist in 3 Abschnitte unterteilt, in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.
Als Leser lachte ich mit Nell und Kyles, ich weinte mit Nell, ich kämpfte mit Nell und ich ich hoffte mit Colton und Nell. 

Dieses Buch handelt nicht nur von einer tragischen Lovestory, sondern von ersten Problemen, mit denen viele junge und jüngere Menschen zu kämpfen haben. Was sie alles anstellen um sich zu spüren, um das Leben zu spüren. 

Trotz des sehr traurigen Tons der Buch, versprüht es viel Hoffnung. Mit jedem Stück, mit dem sie sich Beide gegenseitig öffnen und versuchen für ihre Zukunft zu kämpfen, graben sie sich tiefer in das Herz des Lesers. Beide haben kein einfaches Leben, egal wie viel versprechend ihr Kindheit auch war. Jeder hat seine Dämonen gesammelt und hat sie tief in sich eingeschlossen, um sie nie wieder raus zu lassen. Doch Dämonen können die Seele zerfressen, wenn man sie nicht raus lässt. Dies hat die Autorin wunderbar in diesem Roman verarbeitet. 

Ich habe den Stil der Autorin sehr genossen. Sie konnte meines Erachtens den Grat für Tragik und Hoffnung gut gehalten. Nie driftet das Buch zu sehr ins Dunkel und nicht zu sehr in den Lovestory-Modus. Durch die eingestreuten Songtexte (die in englisch und in deutsch verfasst sind) gewinnt die Geschichte noch an Tiefe und Ehrlichkeit. Insgesamt ein tolles Debüt das mit Tragik, Romantik und Hoffnung aufwartet. Vielleicht nicht für die Sonnenliege geeignet, aber für regnerische Sommertage brauchen wir ja auch das Richtige 🙂

Quelle

Im Oktober (laut Mira Vorschau) gibt es schon eine neues Buch von Jasinda Wilder. Auch dieses wird sicher wieder seinen Weg zu mir finden. Ich hoffe, das mich der dann auch wieder so vom Hocker reißt.

Und nun kommen wir zur Punktevergabe. Ich liebe dieses Buch, seine Protagonisten, seine Stimmung, seine Musik und das es mich überrascht hat. Nie hätte ich ein so düsteres und gleichzeitig so helles Buch, hinter dieser eher unscheinbaren Fassade vermutet. Daher kann ich leider nur 5 von 5 Punkten vergeben. Diese 5 Punkte stehen für Licht, für Dunkelheit, für Regen, für Trauer und Liebe und sind Wort für Wort verdient. Dieses Buch kommt auf meine Highlight-Liste für dieses Jahr.

Ulrich Maske & Silke Brix – Ein Sommernachtstraum

Ulrich Maske & Silke Brix – Ein Sommernachtstraum

Verlag:                        Jumbo Verlag
Format:                      Gebunden, Hörbuch
Umfang:                     40 Seiten
Erschienen:              24. März 2014

Altersempfehlung: 5 – 10 Jahre

Kaufen:                       Jumbo, Amazon



Inhalt:
Der Elfenkönig Oberon und seine Königin Titania leben mit ihrem Gefolge, den kleinen Zauberwesen, im Wald vor Athen. Auch der Hofnarr Puck ist unter ihnen und hat größte Freude daran, Schabernack zu treiben. Mit dem Saft der veilchenblauen Liebesblume
verzaubert er den jungen Athener Lysander. Dieser verliebt sich darauf Hals über Kopf in Helena, schlägt sein Herz doch in Wahrheit für Hermia. Ein Verwirrspiel sondergleichen nimmt seinen Lauf. 

Mit einer Neuerzählung des Sommernachtstraums von Shakespeare entführen Ulrich Maske und Silke Brix in die zauberhafte Welt der Feen. Viele  großflächige und fantasiereiche Illustrationen regen zum Träumen an. (Auszug aus der Produktinfomation)

Meine Meinung:
Shakespeare gehört auch heute noch zu unseren wichtigsten Autoren. Doch sind seine Stücke nicht unbedingt das, was wir unseren Kindern als gute Nachtgeschichte vorlesen. Sicher nicht alle Werke sind auch wirklich kindertauglich, doch dieses hier ist es. Doch um auch zum Vorlesen für unsere Kleinen geeignet zu sein, musste es in eine etwas einfache Form umgeschrieben werden, eine etwas modernere Form gebracht werden. Ob das funktioniert hat, ohne der Charme der Geschichte zu verlieren – Ja.

Ich habe mir zum Vergleich der Geschichte nochmals meine Ausgabe zu Händen genommen. Sicher finden sich Unterschiede und auch Kürzungen in der hier vorliegenden Geschichte, doch wurde das Maßgebliche beibehalten. Einige Dialoge wurde 1 zu 1 übernommen, andere im Stil Shakespeares und des Übersetzers August Wilhelm Schlegel (verstorben 1845) von Ulrich Maske umgetextet. Dies kombiniert mit den Illustrationen von Silke Brix machen dieses Buch zu einem Highlight in jeden Kinderbuchregal und sicher zum neuen Lieblingsbuch vieler 5 bis 10 jähriger. In den Kinderzimmer von heute fühlen sie die Feen und Elfen genauso zu Hause wie in den Theatern zu Shakespeares Zeiten. Und wie damals und auch heute werden die kleinen und großen Kinder viel Spaß an den Irrungen und Wirrungen haben, die Pucks (in der Originalübersetzung Droll) eingriffen in das Liebesleben von Lysander, Demetrius, Hermia und Helena haben.

Damals wie heute versprüht die Geschichte einen besonderen Zauber, der jetzt auch für die Jüngeren in unseren Familien greifbar wird. Durch seine verständlicherer Umsetzung und den zauberhaften Illustrationen, ist es Highlight, welches in jedes Kinderzimmer gehört. Viel besser geht es nicht, ein paar Seiten mehr um nicht zuviel zu kürzen und ich hätte dem Buch die ganzen 5 Punkte geben können.

Ich bedanke mich für das Rezensionsexemplar beim Jumbo Verlag und Blogg dein Buch.

Lynn Raven – Seelenkuss

Lynn Raven – Seelenkuss

Quelle: ramdomhouse.de




Verlag:           cbt 
Format:         Broschiert, eBook
Umfang:        596 Seiten
Erschienen: 09. Dezember 2013

Website des Verlags: *klick*   
Website der Autorin: *klick*   

Inhalt:

Eiskalte Herzen, schutzlose Seelen

Prinzessin Darejan erkennt ihre Schwester nicht wieder. Die mitfühlende Königin Seloran scheint plötzlich eiskalt geworden zu sein, und den rätselhaften Gefangenen, den sie in ihrem tiefsten Kerker versteckt, behandelt sie ungewöhnlich grausam. Angeblich sei er ein Spion der Nordreiche. Doch dann entdeckt Darejan eine schreckliche Wahrheit: Der finstere Magier Ahoren hat Besitz von Königin Selorans Körper ergriffen und baut eine Armee von Schattenkriegern auf, um das Königreich zu unterwerfen. Und plötzlich ist Darejan selbst auf der Flucht, zusammen mit dem angeblichen Spion. Er gehört dem Geheimorden der DúnAnór an, die als Einzige in der Lage sind, Ahoren zu bannen. Doch der Gefangene hat sein Gedächtnis verloren. Und zudem scheint er Darejan zu hassen. Das ungleiche Paar begibt sich auf eine Suche voller tödlicher Gefahren … (Quelle: randomhouse.de)

Meine Meinung:

Dieses Buch zu rezensieren fällt mir ehrlich gesagt etwas schwer. Ich habe es mit drauf los schreiben versucht, mit einer Plus/Minus-Liste und der eigentlich immer funktionierenden Stichpunkt-Liste. Aber in diesem Fall hat dies mir alles nicht geholfen. Daher bin ich so langsam am verzweifeln. 
Wo liegt das Problem? Eine gute Frage. Entweder kam die Rezi immer zu negativ oder zu positiv herüber. Hört sich bescheuert an, ich weiß, aber was soll ich machen. Immerhin muss ich mit dem Ergebnis zu frieden sein und das eigene Ego kann einem manchmal echt zu Weißglut treiben. Dies ist jetzt also mein gefühlter 300. Versuch, meine Meinung zu dieses Buch/dieser Geschichte in Worte zu fassen. 

Die Geschichte beginnt mit einem Traum oder vielleicht ist es Realität? Wer weiss. Doch eigentlich beginnt die Geschichte mit einer dunklen Wolke. Diese schiebt sich über über das Königreich der Königin Seloran und über ihren Geist. Eine dunkle Vorahnung von Krieg, plötzlich verschwindene Männer und geheimnisvolle Graue Krieger bestimmen die ersten Seiten der Geschichte. Und eine überraschende Entdeckung, die das Leben von Hauptmann Refen und Prinzessin Darejan in ganz neue Bahnen lenkt. 

Am Anfang ging ich noch davon aus, das aus Darejan und Refen ein Paar wird, doch wie sehr ich mich dabei getäuscht habe, ist jetzt noch gar nicht absehr bar. Wie bei High Fantasy nötig, wurde in diesem Abschnitt viel erklärt. Es wurden Völker, Historie und auch Gesellschaftsklassen erklärt. Diese Erklärungen machten es leider schwierig bei der Stange zu bleiben. Ein Goslar und auch eine Karte am Ende des Buches hätten hier sehr geholfen. Ein Goslar zumindest gibt es auf der Seite der Autorin. Doch wenn ich lese, möchte ich nicht immerzu den Laptop nebenher laufen haben. Zumal ich das Buch viel unterwegs gelesen habe und da habe den PC nun wirklich nicht dabei.  Auch wurde viele Detail breitgetreten, die im Laufe der Geschichte überhaupt keine Bewandtnis mehr hatten. Ich konnte keinen hinweis darauf finden, das weite Bände geplant sind und eigentlich ist die Geschichte auch erzählt. Dies war am Anfang wirklich störend und zog über das ganze erste Drittel des Buches. 

Als Darejan dann Hals über Kopf fliehen musste und sich auf die Suche nach den DunAnor machte, wurde es erst spannend und von da an ging es dann auch ganz schnell. Für das erste Drittel habe ich traurige 2 Wochen benötigt, der Rest hat mich 1 Woche gekostet und das trotz viel Arbeit und Überstunden. 

Das Ende der Geschichte war überraschend romantisch, etwas was in der Geschichte bisher kaum eine Rolle spielte. Zwar gab es ein paar Szenen, doch die waren mehr Erinnerung als gegenwärtige Erlebnisse und so kam kein wirkliches Gefühl von Romantik auf. Dies hätte mich in der Geschichte allerdings auch gestört. Dafür war die Geschichte zu dunkel und zu tragisch. Der Tod war ein ständiger Begleiter der Prinzessin und des rätselhaften Gefangenen und selbst am Ende der Geschichte, kam es mir etwas fehl am Platz, aber doch gut fürs Gefühl. Sowas wie ein Hoffnungsschimmer am Horizont. 

Nun einmal zusammenfassend: Der Anfang der Geschichte war langatmig, zu detailreich und alles andere als fesselnd. Ab dem 2. Drittel wurde die Geschichte dann plötzlich interessant und immer spannender. Von Vorhersehbarkeit plötzlich keine Spur mehr. Wenn der Anfang noch etwas gestrafft werden würde und unwichtige Details weggekürzt werden, dann könnte das Buch ein Kandidat für Must Haves 2014 sein. Doch so reicht es leider nur für 3,5 von 5 Sternen.

A.J. Colucci – Die Kolonie

A.J. Colucci – Die Kolonie

Quelle: Mira Taschenbuch



Originaltitel: The Colony
Verlag: Mira Taschenbuch
Format: Taschenbuch (bisher keine eBook-Ausgabe)
Umfang: ca. 300 Seiten
Erschienen: 1. Oktober 2013

Kaufen:  *klick*

Inhalt: 
Eine Serie bizarrer Todesfälle versetzt New York City in Angst und Schrecken. Die Opfer sterben qualvoll – nach Angriffen einer unbekannten Ameisen-Art.
Paul O’Keefe, berühmter Wissenschaftler und Pharmakonzernberater, wird vom Bürgermeister der Stadt beauftragt, sich der Sache anzunehmen und steht vor einem Problem: Die Tiere breiten sich rasend schnell aus und sind nahezu unverwundbar. Um ihm zu helfen, lässt er Kendra Hart, Ameisenexpertin und ehemalige Öko-Aktivistin, einfliegen. Bald sehen sich die beiden nicht nur mit Billionen von Ameisen konfrontiert, sondern auch mit korrupten Politikern und machthungrigen Militärs.
Wird es ihnen gelingen die Kolonie zu stoppen, bevor die Ameisen die Insel Manhattan verlassen und ihren erbarmungslosen Beutezug über den gesamten Kontinent beginnen? (Quelle: Mira Taschenbuch)

Meine Meinung:
Als ich das Buch in die Hand nahm prangte darauf ein Aufkleber mit folgendem Text: „… Horror-Thriller für Fans von Stephen King“.
Dabei musste ich ehrlich gesagt erst einmal schmunzeln, da ich einen Horror-Thriller a la Stephen King definitiv nicht beim Mira Verlag suchen würde. Allerdings wurde aus diesem Schmunzeln bald ein Staunen.

Dieses Buch spielt mit Urängsten und semi-realistischen Terrorängsten. Wer hat nicht schon mal einen Fuß zurück gesetzt, wenn beim Piknik eine Ameise am Essen vorbei geschaute. Nun diese Ameisen sind nicht nur 5 mm lang, wie die meisten bei uns üblichen, diese hier bringen es auf über 2 cm. Außerdem sind Menschen für diese „Ungeheuer“ nicht nur Kollateralschäden sondern Hauptnahrungsmittel und so wird aus Manhattan zum Buffet für die Siafu Moto.

Zitat:  

„Ich glaube, wir machen gerade einen Ausflug in die Hölle“, wisperte Kendra.Nein,“, anwortete Paul. „Die Hölle macht einen Ausflug zu uns.“  (S. 169)

Über das Tempo, das dieses Buch an den Tag legte, war ich ziemlich überrascht. Man kommt während des Lesens kaum zum Luftholen. Und das Grauen konnte die Autorin in ihrem Debüt-Roman ziemlich gut skizzieren. An so mancher Stelle musste ich kurz innehalten um  zwischendurch mal wieder Luft zuholen oder auch nur den Herzkasper zu beruhigen.

In wie weit diese Geschichte tatsächlich an die Realität angelehnt ist kann ich zumindest was diese Ameise-Hybride angeht nicht beurteilen. Aber was den menschlichen Faktor angeht, ob die Armee, die Wissenschaftler oder die Politiker, deren Reaktionen kann ich mir sehr gut genau so vorstellen. Auch die Panik, die von den Menschen erfasst, ist gut erzählt. Allerdings fand ich das Happy End zwar gut um anschließend ruhig schlafen zu können, doch sehr realistisch fand ich es nicht. Zu schnell haben sie der Geschichte einfach ein Ende gesetzt.

Allerdings ist das nur eine kleiner und sicher subjektiver Minuspunkt. Mir hat das Buch zumindest insgesamt sehr gut gefallen, zumal ich nicht mit einer so guten und dermaßen spannenden Geschichte gerechnet habe.

Dieses Buch ist noch ein passendes Weihnachtsgeschenk für Menschen, die Spannung und Grauen für eine gute Unterhaltung zu schätzen zu wissen.

Und nun, da mir dieses Buch von Blogg dein Buch und dem Mira Taschenbuchverlag zu Verfügung gestellt wurde, meine Punkte. Ich gebe diesem Buch 4,5 von 5 Punkten. Eigentlich wollte ich für das Ende einen Punkt abziehen, aber da es ein Debüt ist und mich insgesamt so angenehm überrascht hat, ziehe ich nur eine halben Punkt ab.

Auch dieses Buch könnt ihr am 17.12. bei meinen Adventskalender-Post gewinnen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen