Eden Finley – Fake Out Homerun für zwei

Was würdet ihr tun um einer unangenehmen Situation zu entkommen? Ok, auch Maddox O’Shays Idee kommt man vermutlich nicht so schnell. Aber dann holt ihn seine Lüge ein und er ist gezwungen zu improvisieren. Wie sein Versuch sich gestaltet und wie die Autorin diese witzige Situation umgesetzt hat, hat mich… weiter lesen

Neuzugänge März 2020

Bis vor einigen Monaten habe ich regelmäßig über meine Neuzugänge geschrieben, doch irgendwann hatte ich dafür leider keine Zeit mehr. Doch wie viele Andere, habe ich jetzt Zeit um einiges anders zu machen. Ich werde zum Beispiel diese Rubrik wieder aufnehmen.

Marah Woolf – Fluch der Aphrodite

Vor 3 Jahren bin ich zum ersten Mal den griechischen Göttern von Marah Woolf begegnet. In der Götterfunken-Trilogie habe ich mich in Jess, Cayden und die Götter verliebt. Jetzt hat einer dieser Götter seine eigene Geschichte bekommen. Apoll hat eine sympatische Rolle in der Trilogie gespielt, aber nur eine Nebenrolle…. weiter lesen

Volker Klüpfel, Michael Kobr – Draussen

Kluftinger ist Kult. Und Klüpfel/Kobr sind für mich Kluftinger. Vielleicht habe ich mich daher bisher nicht an anderes aus ihren Federn gewagt. Liest sich alles wie Klufti oder sucht man ihren anderen Büchern nach dem was Kluftinger zu Kult gemacht hat? Das habe ich mich schon des öfteren gefragt. Vielleicht… weiter lesen

Sophie Bichon – Wir sind das Feuer

„Wir sind das Feuer“ ist der Debüt-Roman von Sophie Bichon. Ich habe inzwischen die Übersicht verloren, bei den vielen Neuerscheinungen in diesem Sub-Genre, doch ich lese gelegentlich gern eine dieser Geschichten. Als ich vor einigen Wochen ein Überraschungspaket von der Agentur Ehrlich & Anders bekam, war meine Neugier geweckt und… weiter lesen

Gewinnspiel – 54 Minuten

Das Debüt der niederländischen Autorin Marieke Nijkamp hat mich unglaublich berührt und geänstigt. „54 Minuten“ haben ausgereicht um das Leben von vielen Menschen in diesem Buch für immer zu ändern. Und ich möchte euch die Gelegenheit bieten, euch auch berühren zu lassen. Wie das geht, erfahrt ihr wenn ihr weiter… weiter lesen

Marieke Nijkamp – 54 Minuten

Manchmal braucht es Kontraste. Und zum vorherigen Buch ist „54 Minuten“ von Marieke Nijkamp der vermutlich größtmögliche Kontrast. Erst die gemütliche Liebesgeschichte und nun ein Highschool-Amoklauf. Ich habe mir das Buch dem „Nicht“-Leipziger Buchmesse Besuchs gekauft, weil mich das Thema extrem anspricht und weil es immer aktuell bleibt. Ob es… weiter lesen

Next Time …

Volker Klüpfel und Michael Kobr dürften inzwischen jedem etwas sagen. Ihr Kluftinger ist meines Ermessens Kult und gehört in jeden Krimibibliothek und auch die Verfilmungen sehe ich sehr gern. Inzwischen haben die Beiden Autoren sich auch anderweitig als Autoren versucht. Doch rangetraut habe ich mich an diese Werke noch nicht…. weiter lesen