Susan Mallery – Kuss und Kuss gesellt sich gern

© mtb

Originaltitel: Two Of A Kind
Reihe:                Fool’s Gold # 11
Verlag:              Mira Taschenbuch (mtb)
Format:            Taschenbuch, EBook
Umfang:           352 Seiten
Erschienen:    10. März 2015

Kaufen:             *klick*


Inhalt:

Felicia will einfach nur normal sein – und Gideon ist genau der Mann, der ihr dabei helfen kann.

Ein Prickeln erfasst Felicia, als sie die tiefe
Stimme hört. Beim letzten Mal hat ihr diese Stimme zärtlich ins Ohr
geflüstert … am anderen Ende der Welt, nach der heißesten Nacht ihres
Lebens. Nie hätte Felicia gedacht, dass es den coolen Draufgänger Gideon
Boylan ausgerechnet in eine Kleinstadt wie Fool’s Gold verschlagen
würde! Aber da er schon mal hier ist, kann er ihr auch nützlich sein.
Denn eigentlich ist Felicia auf der Suche nach Normalität – und einem
Mann, der sich von ihrem überdurchschnittlich cleveren Köpfchen nicht
abschrecken lässt. Leider hat die Intelligenzbestie keine Ahnung, wie
sie sich so einen Normalo-Mann angeln soll. Die geniale Idee: Gideon
stellt sich als Coach zur Verfügung und bringt ihr bei, was Männer an
Frauen attraktiv finden! Er selbst ist natürlich zu atemberaubend sexy,
um sich ihr wieder zu nähern und als Kandidat infrage zu kommen … oder? (Mira Taschenbuch)
vielen Dank an Blogg dein Buch

Meine Meinung:
Liebesromane dieser Art lese ich ziemlich selten. Meistens werde ich enttäuscht, daher habe ich sie mir ziemlich abgewöhnt. Doch ich hatte wieder einmal ziemlich Lust, mich angenehm überraschen zu lassen.

Was habe ich erwartet?
Leichte romantische & humorvolle Überraschung, bei der ich den Kopf abschalten und einfach nur geniessen kann.

Was habe ich bekommen?
Leichte romantische & humorvolle Überraschung, bei der ich den Kopf abschalten und einfach nur geniessen kann. 🙂

Also würde ich einmal behaupten – Auftrag erfüllt. 

Die Geschichte spielt in einem Traum von einer kleiner Kleinstadt – jeder kennet sich, jeder mag sich und alle helfen sich. Sicher hat das wenig mit der Realität zu tun, aber einmal ehrlich – schön ist es trotzdem.

Felicia ist der Traum von einer Frau – rote Haar, grüne Augen und eine Inteligenzbestie. Sie ist auf sympathische Weise gleichzeitig selbstbewusst, unsicher und auch etwas naiv im zwischenmenschlichen Bereich, aber dafür hat sie ein riesiges Herz.

Gideon ist ein Paradebeispiel eines gebrochenen amerikanischen Helden. Er war in einer Specialeinheit, lange in Kriegsgefangenschaft und kämpftz nur mit posttraumatischer Belastungsstörung, Überlebendensyndrom und dem Leben nach dem Krieg und Kampf. Natürlich ist er heiß ohne Ende, aber das versteht sich ja von selbst 🙂

Damit sind die 2 wichtigsten Punkte einer solchen Geschichte schon vorhanden – 2 unwiderstehliche und hinreissende Stereotype. Jetzt fehlt nur noch eine talentierte Schreiberin mit einem Händchen für Dramatik und Romantik.

Susan Mallery kann es – und wie. Ich bin so schnell mit dem Buch fertig gewesen, das ich garnicht mehr weiß, wo mein gestriger Vormittag geblieben ist. Die Protagonisten sind auf perfekte Weise unperfekt. Sie haben ihre Höhen und Tiefen und nehmen jede Hürde meist mit einer ungewollten Komik. Nie driftet die Situation in Klamauk ab und schafft zusätzlich noch den Spagat zwischen Romatik und Kitsch. Wenn die Figuren nicht ganz so Klischeehaft wären, würde ich der Geschichte die volle Punktzahl verpassen. Doch ingesamt ist es eine tolle Geschichte, die mich super unterhalten und mich von meinem Alltag abgelenkt hast.

Fazit: Dieses Buch hatte fast alles was ich von ihm erwartet habe: Realitätsflucht und gute Unterhaltung.





Tagged , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Antworten zu Susan Mallery – Kuss und Kuss gesellt sich gern

  1. Ohja Susan Mallery ist wirklich toll. Wobei ich mit den ganzen Reihen gar nicht mehr mitkomme…
    Lg Sonja

  2. Pingback:Neuzugänge März‘ 15 – Es war mal wieder Messe – Schnuffelchens Bücher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.