Daniel Glattauer – Alle sieben Wellen (Emmi Rothner & Leo Leike 2)

In dieser Nacht war an Schlaf bei mir also nicht mehr zu denken, also habe ich nach einer Gute-Nacht-Geschichte gesucht und dieses Buch sollte es sein. Doch das hat nicht geholfen. Ich bin völlig übermüdet im Büro aufgetaucht, aber ich haben die Geschichte zu Ende gehört.

Wenn ich euch nach über 10 Jahren „Gut gegen Nordwind“ rezensiere, dann darf der Folgeband „Alle sieben Wellen“ natürlich nicht fehlen. Hier weiß ich sogar noch ganz genau, wann ich diese Geschichte das erste Mal gehört habe.

Es war in der Nacht vor meinem 30. Geburtstag. Und eigentlich wollte ich noch etwas im Büro aufarbeiten. Doch dann kamen meine Kollegin und meine beste Freundin rein und haben mich vertrieben. Mit meiner Nachtruhe war es dann natürlich vorbei. Ich arbeitete an meinem Geburtstag immer gern, weil dann keiner großes Gewese um einen Tag machen kann, der doch jedes Jahr wieder komme und meines Erachtens nicht besonderes ist. – Und ich stehe nicht gern im Zentrum des allgemeinen Interesses! –

In dieser Nacht war an Schlaf bei mir also nicht mehr zu denken, also habe ich nach einer Gute-Nacht-Geschichte gesucht und dieses Buch sollte es sein. Doch das hat nicht geholfen. Ich bin völlig übermüdet im Büro aufgetaucht, aber ich haben die Geschichte zu Ende gehört.

(Falls es euch noch interessiert. – Über dem Reisebüro, in dem in damals arbeitete, prangte das typische, beschriebe Bettlaken – im Büro hab es Luftballon (die finde ich immer toll) und eine Flasche Glasreiniger.

Wieso Glasreiniger? Nun ich hätte damit die beschmierte Bürotür sauber machen sollen! Aber das Büro lag in einem Einkaufszentrum und die fleißigen Putzbienchen haben Nachts nicht nur die Böden vor unserem Büro sondern auch die Tür sauber gemacht – Glück muss man haben 🙂 Also musste ich nur die ständigen Gratulationen über mich ergehen lassen. Ich hasse das immer noch.)

Inhalt:

Die Fortsetzung von „Gut gegen Nordwind“

Erstens: Sie kennen Emmi Rothner und Leo Leike? Dann haben Sie also „Gut gegen Nordwind“ gelesen, jene ungewöhnliche Liebesgeschichte, in der sich zwei Menschen, die einander nie gesehen haben, per E-Mail rettungslos verlieben. Zweitens: Für Sie ist die Geschichte von Emmi und Leo und ihrer unerfüllten Liebe abgeschlossen. Mag sein. Aber nicht für Emmi und Leo! Drittens: Sie sind der Ansicht, dass die Liebenden zumindest eine einzige wirkliche Begegnung verdient hätten und der Roman eine zweite Chance auf ein anderes Ende? Bitte, hier haben Sie’s! Viertens: Sie haben keine Ahnung, wovon hier die Rede ist? Kein Problem. In diesem Buch erfahren Sie alles: von Leos Rückkehr aus Boston, von Emmis Eheproblemen und von der siebenten Welle, die immer für Überraschungen gut ist.

Quelle: randomhouse.de


weitere Werke des Autors als Affiliate-Links für euch:


Meine Meinung:

Mein romantisches Herz wurde in „Gut gegen Nordwind“ unbefriedigt zurück gelassen. Da war plötzlich zuviel Realität in meine rosaroten Emailblase geraten. Also wieder zurück zu Emmi und Leo. Das konnte noch nicht alles gewesen sein!

Ist „Gut gegen Nordwind“ vor allem durch die locker leichten und witzigen Dialoge aufgefallen, so ist „Alle sieben Wellen“ ernster und auch schwerer. Emmi und Leo kennen sich und sie lieben sich auch. Doch das Leben und die Missverständnisse liegen wie tonnenschwere Betonbrocken auf dem gemeinsamen Weg und es gibt immer wieder Gründe die Emailbeziehung abzubrechen oder sie weiterzuführen.

Der Ernst des Lebens kann ein Schweinhund sein und das zeigt Daniel Glattauer wieder sehr gekonnt. Und das Worte auch Waffen sein können und Kommunikation nicht immer das Allheilmittel für Verständnis ist.

„Alle sieben Wellen“ ist eine würdige Fortsetzung eines ganz besonderen Romans und muss sich in keinster Weise dahinter verstecken. Die Geschichte die Daniel Glattauer erzählt ist eine Geschichte aus der Distanz Nähe wird, aber Realität kann schwierig sein. Realität schafft Möglichkeiten, Hoffnungen – doch kann sie auch wieder zerstören.

Fazit: „Gut gegen Nordwind“ funktioniert mit und ohne „Alle sieben Wellen“. Für mich gehört der Nordwind und die Wellen zusammen. Nur so sind Emmi und Leo perfekt.

Tagged , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.