Eden Finley – Fake Out Homerun für zwei

Was würdet ihr tun um einer unangenehmen Situation zu entkommen? Ok, auch Maddox O’Shays Idee kommt man vermutlich nicht so schnell. Aber dann holt ihn seine Lüge ein und er ist gezwungen zu improvisieren. Wie sein Versuch sich gestaltet und wie die Autorin diese witzige Situation umgesetzt hat, hat mich brennend interessiert. Und hier könnt ihr mein Resümee lesen …

Inhalt:

„Es gibt einen einfachen Grund, warum ich nur selten nach Hause fahre: Ich bin ein Lügner.”

Maddox O’Shay sitzt in der Klemme. Um der Heirat mit seiner Highschoolfreundin zu entgehen, hat er behauptet, schwul zu sein. Nun, fünf Jahre später, ist er zur Hochzeit seiner Ex eingeladen – mit seinem Freund. Doch den gibt es gar nicht, denn Maddox ist heterosexuell. Ein Alibifreund muss her!

Nur widerwillig lässt sich Damon von seiner Schwester dazu überreden, den Partner von Maddox zu spielen. Aber eine Hand wäscht die andere, und Maddox kann mit seinen Beziehungen Damons Karriere als angehender Spieleragent ordentlich in Schwung bringen. Außerdem: Achtundvierzig Stunden ein Pseudo-Paar – wie schwer kann das schon sein? Doch die Scharade hat ungeahnte Folgen, und die beiden müssen sich fragen, warum sie einander nicht mehr aus dem Kopf gehen …

Quelle: Second Chances Verlag


Buchseite des Verlags mit Bestellmöglichkeit: —> Link

weitere Bücher auf deutsch der Autorin:

  • Fake Boyfriends-Reihe: 1. Fake Out-Homerun für die Liebe, 2. Trick Play-Touchdown ins Herz, 3. Rebound-Kein Trostpreis, 4. Deke-Was sich liebt, das checkt sich, 5. It’s complicated-Liebe leicht gemacht, 6. Blindsided-Spielplan für die Liebe, 7. Winning You-Liebe im Takt, 8. Hat Trick-Kaltes Eis und heiße Liebe, 9. Final Play-Happy End mal zehn

mehr Geschichten findet ihr auf der Website der Autorin unter edenfinley.com


Meine Meinung:

Ich habe mich köstlich amüsiert. Sicher – Maddox wäre jetzt nicht unbedingt mein Traummann, dafür “schlawinert” er sich zu sehr durch ein Leben. Doch ich habe mich in die Dialoge und die Nebencharaktere verliebt. Die Wortgefechte zwischen Maddox und seiner besten Freundin oder Damon sind so witzig. So das die 309 Seiten schnell und amüsant weg gelesen sind. Die Geschichte strotzt nur so von Humor (bis hin zu schräg und schwarz), Missverständnissen, Freundschaft und Liebe in allen Farben des Regenbogens.

Trotzdem hätte ich mir gern ein wenig Tiefgang gewünscht. Ein wenig mehr hinfragen, warum die Charaktere so oder so agieren. Alles was in diese Richtung geht, wird leider sehr oberflächlich abgehandelt. Dennoch unterhält die Geschichte sehr gut und ich freue mich schon auf den 2. Band im Herbst.

Fazit: Auch wenn die Geschichte ein paar Schwächen hat, so kann sie wunderbar unterhalten. Mit Humor und viel Liebe hat mich die Autorin begeistert.

Erstveröffentlichung des Beitrags am 14.05.2020, Überarbeitet am 21.03.2022

Tagged , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.