Next Time …

Volker Klüpfel und Michael Kobr dürften inzwischen jedem etwas sagen. Ihr Kluftinger ist meines Ermessens Kult und gehört in jeden Krimibibliothek und auch die Verfilmungen sehe ich sehr gern. Inzwischen haben die Beiden Autoren sich auch anderweitig als Autoren versucht. Doch rangetraut habe ich mich an diese Werke noch nicht. Doch jetzt ist es wohl so weit und ich kann mich nicht mehr aus der Affaire ziehen.

Volker Klüpfel und Michael Kobr – Draussen

© Ullstein

Format: Ebook, Hardcover, Hörbuch

Umfang: 384 Seiten

Verlag: Ullstein

Erschienen: 19. November 2019

Genre: Thriller

Und darum geht es:

Ein Leben draußen im Wald, kein Zuhause, immer auf der Flucht: Das ist alles, was Cayenne und ihr Bruder Joshua kennen. Nur ihr Anführer Stephan weiß, warum sie hier sind und welche Gefahr ihnen droht. Er lebt mit ihnen außerhalb der Gesellschaft, drillt sie mit aller Härte und duldet keinen Kontakt zu anderen. Cayenne sehnt sich nach einem normalen Alltag als Teenager. Doch sie ahnt nicht, dass sie alles, was Stephan ihr beigebracht hat, bald brauchen wird. Denn der Kampf ums Überleben hat schon begonnen. Und plötzlich steht er vor ihr: der Mann, der sie töten will.

Quelle: Ullstein

Kann man die Autoren beim Lesen ausblenden? Ich hoffe es, den ich erwarte schon den versprochenen Thriller und nicht einen Kluftinger. Aber vielleicht erwarte ich doch einen Kluftinger und bin dann enttäuscht, weil es keiner ist? Ihr seht schon, warum ich mich nicht direkt darauf stürzen konnte. Und warum ich mir noch eine Schummelhilfe dazu geholt habe. Neben dem Ebook habe ich mir noch da Hörbuch geholt, um gegeben falls weiterzuhören, wenn es mit der Spannung grad nicht so weit ist. Aber mit etwas Glück, wird das nicht nötig sein.

Wie sieht es bei euch aus, könnt ihr frühe Bücher der Autoren ausblenden, vor allem wenn sie auch noch ein anderes Genre bedient haben?

Habt ihr das Buch vielleicht schon gelesen? Wie fandet ihr den Ausflug des Autorenduos?

Tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.