Clive Cussler, Graham Brown – Codename Tartarus

Clive Cussler, Graham Brown – Codename Tartarus

© Blanvalet/Randomhouse

Originaltitel:  Zero Hour
Reihe:                Numa-Files # 11
Verlag:              Blanvalet
Format:            Taschenbuch, EBook
Umfang:           512 Seiten
Erschienen:    22. Juni 2016

Inhalt:
Der Helikopter machte einen harmlosen Eindruck – bis er im Hafen von Sidney das Feuer auf ein Motorboot eröffnet. Kurt Austin von der NUMA gelingt es, den Hubschrauber zum Absturz zu bringen. Zu spät. Das Boot und seine Insassen sind bereits untergegangen. Austin gelingt es, den einzigen Überlebenden zu bergen, doch dessen Verletzungen sind tödlich. Mit letzter Kraft flüstert der Sterbende: »Tartarus«. Austin muss herausfinden, was sich hinter dieser Bezeichnung verbirgt, oder eine schreckliche Katastrophe wird die Erde zerreißen.

(Quelle: randomhouse.de)

Meine Meinung:

Ich liebe die Romane von CC. Das kann ich gar nicht oft genug sagen. auch Tartarus ist wieder ein spannender und doch humorvoller Abenteuerroman, der einen ein paar Stunden den Alltag verlassen lässt und einen den Leser ziemlich gut unterhält. Hier ein gutes Beispiel für CC-Humor:

„Du hast seit weniger als einer Woche Urlaub. Bis jetzt hast du es geschafft, ein weltberühmtes Wahrzeichen zu zerstören, und bist zusammen mit Joe Zavalas in eine Affäre geschlittert, die die nationale Sicherheit Australiens bedroht. Und nun bist du selbst in einem Krankenhaus gelandet. Ich fange an, mich zu fragen, was du unter dem Begriff >Erholung< verstehst.“

(Codename Tartarus, Kapitel 14)
Kurt Austin und sein Partner/ bester Freund Joe Zavala sind auch in diesem Band wieder in Topform. Es gibt jede Menge Aktion, dazu ein hübsches Mädchen in Nöten, die Welt muss gerettet werden und es darf wieder einmal ein bekanntes Bauwerk in Trümmern gelegt werden. Natürlich kommen die Helden mit ein paar blauen Flecken davon und jede Menge Geheimnisse werden gelüftet und begraben. Das dabei die Realität nur die 2. Geige spielt ist aber völlig egal, denn der Unterhaltungsfaktor stimmt. Und so nimmt das Autoren-Duo Cussler/Graham den Leser auf eine neue Aktionfahrt mit. Wahnsinne Wissenschaftler, gedrungene Mörder und mitten drin ein Gespann, das auch in der brenzligsten Situation einen flotten Spruch auf den Lippen hat.

Ganz ohne Stolpersteine hat das Duo den Spannungsbogen leider nicht gespannt, das der Leser stolpert nur Kurz und taucht dann gleich wieder ein. Insgesamt kann sie die Geschichte jedoch zeigen lassen und dürfte jeden Fan des Autors zufrieden stellen, sowie auch für Neulinge eine gute Unterhaltung sein. 

Fazit: Das ist bestes Hollywood-Aktion-Kino in Buchform. So sieht Popcorn-Kino gedruckt aus – 5 h gute Unterhaltung.

2 Replies to “Clive Cussler, Graham Brown – Codename Tartarus”

  1. 5 Stunden gute Unterhaltung??? Bei über 500 Seiten? Hut ab. 100 Seiten pro Stunde lese ich nicht, wenn es hoch kommt die Hälfte vielleicht… So was. Du gehörst wohl zu der Spezies der Schnellleser… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen