Piper Rayne – The Bartender

Der Bartender der San Francisco Hearts-Reihe lag schon eine ganze Weile auf meinem Sub. Neulich wurde ich durch einen Hustenanfall beim Stöbern gestört und plötzlich stand ein etwas eingestaubter aber überaus sexy Bartender vor mir und ich hab ihn beim entstauben, „ausversehen“ gleich gelesen. Mein Resümee könnt ihr hier nachlesen …

Inhalt:

Wer hätte gedacht, dass es so viel Spaß machen würde, mit dem Feind zu schlafen? 

War der One-Night-Stand eine gute Idee? Rückblickend wohl eher nicht. Zu meiner Verteidigung kann ich nur sagen, ich hatte gerade meinen Traumjob verloren, war zurück ins Haus meiner Großeltern nach San Francisco gezogen und ein Typ von Tinder hatte mich versetzt. Es war, als hätte mir das Leben den »Loser«-Stempel aufgedrückt. Und als der Kerl hinter der Bar mich dann mit diesem Blick ansah, mit seinem perfekten Dreitagebart, dem Bizeps, der sich unter seinem Shirt wölbte, und mit diesem Grinsen … Ich gebe zu, dass ich impulsiv gehandelt habe. Aber ich konnte ja nicht wissen, WER der Barmann wirklich war …


weitere Werke des Autoren-Duos als Affiliate-Links für euch:


Meine Meinung:

Das Buch wurde bei erscheinen ziemlich gehypt. Überall wo ich unterwegs war, habe ich das Buch gesehen. Da ich mit den so sehr beworbenen Büchern oft daneben gelegen und das Ebook auf den SuB verschoben. Ob der Abstand geholfen hat?

Eindeutig ja. Ich habe mich wunderbar unterhalten gefüllt. Ob ein missglückter One-Night-Stand oder die Schatten der Vergangenheit und Verbundenheit zu Freunden. Das Autoren-Duo hat tief in die Trickkiste gegriffen und hatte jede Chance das ganze zu einer 08/15-Story zu verschreiben. Doch das haben sie nicht! Sie haben der Geschichte 3 sehr unterschiedliche, aber unglaublich sympatische Freundinnen verpasst, das ganze mit Humor, Romantik und etwas wohl dosierten Drama gespickt und auf sehr angenehme Art und Weise zu Paper gebracht. Dazu Männer, die sexy und toll sind, aber auch über Fehler verfügen. Die Zeiten der glatt gebügelten Superheros sind zum Glück vorbei.

Die Geschichte ist flott und kurzweilig geschrieben. Kaum hatte ich angefangen zu lesen, war ich auch schon abgetaucht und dann war es plötzlich vorbei ( OK, nicht nur das Buch sondern auch der halbe Tag – aber wer schaut da schon so genau hin). Den Rest der Reihe habe ich mir darauf auch gleich noch geholt.

Meine Meinung: Hier konnte alles überzeugen Protagonisten, Setting, Story und der Schreibstil. Dieser Roman gehört mich zu den Must Reads des Genres. The Bartender hat eindeutig mein Herz erobert.

Tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.