Molly McAdams – Taking Chances: Im Herzen bei dir

© mbt

Reihe: Taking Chances # 1
Originaltitel: Taking Chances
Verlag: mbt
Format: Taschenbuch, EBook
Umfang: 480 Seiten
Erschienen: 11. Januar 2016


Inhalt:
Harper wächst unter dem strengen Regiment ihres Marine-Dads auf. Sie zählt die Tage, bis sie aufs College gehen kann, um endlich die Dinge zu erleben, von denen sie bislang nur gehört hat: Flirten, Daten, Küssen. Gleich auf der ersten Party trifft sie Chase, der all das ist, was ihr Vater hasst: sexy, wild, verwegen. Nur mühsam widersteht Harper seinem Bad-Boy-Charme. Obwohl sie sich kurz darauf in seinen attraktiven Mitbewohner Brandon verliebt, scheint ihr Körper jedes Mal vor Verlangen zu vibrieren, sobald Chase in der Nähe ist. Sie ist überglücklich mit Brandon, aber auch ihre Gefühle für Chase werden immer stärker. Ein unvergessliches Wochenende lang gibt sie der Versuchung nach – und plötzlich ist nichts mehr, wie es war …

(Quelle: mbt)


Meine Meinung:
Oh man, was war das? Ok, ich wusste vorher das dies das Debüt der Autorin von Love & Lies ist. Doch so einen himmelweiten Unterschied hätte ich nie erwartet. Dieses Buch ist ein Paradebeispiel dafür, wie man Charaktere nicht anlegt! Harper ist unrealistisch naiv, Brandon ist das was man einen Schleimsch… und Pantoffelheld nennt und einzig Chase ist interessant. Die Geschichte der 3 pendelt zwischen Groschenroman und Kindergartendrama. 

Ich kann der Geschichte weder besonders viel Romantik, noch war es sexy oder dramatisch abgewinnen. Alles was man bei New Adult sucht, wird hier schon fast ins lächerliche gezogen. Wenn es so gewollt gewesen wäre, dann wäre es schon wieder Klasse gewesen, aber das Buch ist wirklich Ernst gemeint. Ich habe zwar ein paar Tränen beim Lesen vergossen, aber auch nur weil die Autorin meine einzig positive Figur viel zu früh in Gras beißen lassen hat. Das war aber auch die einzige andere Gefühlsregung, neben Frustration, die mir dieses Buch gebracht hat. Am liebsten würde ich euch sämtliche Fehler in der Geschichte einzeln aufführen, doch dafür müsste ich spoilern, was ihr mir vermutlich nicht durchgehen lasst. 

Fazit: Noch ganz OK gestartet versank die Geschichte schnell in Absurditäten und dem schlimmsten Kitsch. Die Figuren waren einfach nur unrealitisch und dadurch auch unsympatisch. Wenn Molly McAdams, dann nur Love & Lies!

Tagged , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Eine Antwort zu Molly McAdams – Taking Chances: Im Herzen bei dir

  1. kleeblatt sagt:

    Huhu,

    ich bin bei ca. der Hälfte angelangt und Du machst mir auf die anderen Bücher echt Mut. Zwar liest sich dieses hier gut, allerdings sind da Wendungen die ich einfach übertrieben und nicht gelungen finde.
    Die ersten 100 Seiten waren gut und dann fährt die Autorin das Buch mehr und mehr an die Wand 🙁

    Ich schicke Dir liebe Grüße
    Corinna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.