N.R. Walker – Ein kleines bisschen für immer

Manchmal hat man als Leser das Glück und darf ein wiedersehen mit lieb gewonnen Charakteren feiern. In diesem Fall sind die Charaktere Reed und Henry aus „Ein kleines bisschen Versuchung„. Und sie lassen uns an ihrem ersten gemeinsamen Weihnachtsfest teilnehmen,

Inhalt:

Henry und Reed feiern ihr erstes Weihnachten und wie könnte man das schöner, als den Heiligabend mit guten Freunden und gutem Essen zu verbringen? Alles scheint perfekt bis hin zur kleinsten Dekoration und doch… stimmt etwas nicht. Aber Henry wäre nicht Henry, wenn er das Problem nicht mit seinem ganz speziellen Humor angehen würde…

 Kurzgeschichte zu „Ein kleines bisschen Versuchung“.

Quelle: Cursed Verlag


weitere Werke der Autorin als Affiliate-Links für euch:


Meine Meinung:

Henry und Reed haben mich schon in ihrer Hauptgeschichte begeistert. Auch wenn mich der Stil damals nicht ganz überzeugen konnte, aber die Charaktere dafür umso mehr. Und das war auch der Grund warum ich mich sehr über diese Kurzgeschichte gefreut habe. Leider war es nur eine Kurzgeschichte.

Henry hat inzwischen ein Heim für Reed und ihn geschaffen. Er hat seine Freunde zum Weihnachtsessen eingeladen und gerät über seinen Perfektionismus leicht (oder auch nicht so leicht) in Panik gerät. Reed versucht ihn mit seinem Liebe und ausgeglichenen Art zu beruhigen. Man sieht schön, wie sich die Beiden gegenseitig ergänzen und wie liebevoll ihre Beziehung ist. Und am Ende laufen sogar noch leicht die Tränen, vor lauter Rühung.

Fazit: Diese Story ist eine wunderbare Ergänzung zur Hauptgeschichte. Ich habe mich direkt noch ein bisschen mehr in Henry und Reed verliebt.

Tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.