Michael Templar – Taurus: Die Erben der Macht ( Die Sternen-Saga)

Michael Templar – Taurus: Die Erben der Macht ( Die Sternen-Saga)

Was für ein Cover! oder? – Das war das erste was ich mir letztes Jahr in Leipzig gedacht habe. Auf der Blogger-Präsentation vom Oetinger Verlag habe ich Taurus von Michael Templar das erste Mal gesehen und wollte es haben. Selbst die Tatsache, das es es eher für das jüngere Publikum ist und ich mit Büchern mit dieses Altersempfehlungen bisher nicht viel Glück, hat nicht geholfen und so landete das Buch auf meiner Leseliste. Ob meine Begeisterung geblieben ist, erfahrt ihr wenn ihr hier weiter lest.

Inhalt:

Das Schicksal der Welt liegt in der Macht der Sterne. 

Natalie Hardaker bereist mit ihrem Großvater die ganze Welt, um die Geheimnisse der Astronomie zu entschlüsseln. Als dieser plötzlich verschwindet, macht sie
sich auf die Suche nach ihm. Mithilfe des arroganten Giles findet sie heraus, dass er von einem antiken Kult entführt wurde, der auf der Suche nach dem sagenumwobenen Orakulum ist, Nostradamus’ Prophezeiungsmaschine. Und plötzlich steckt Natalie tief in jahrhundertealten Verstrickungen. Was ist, wenn sie die einzige ist, die die Welt retten kann?

Quelle: Oetinger


weitere Werke der Autors als Affiliate-Links für euch:


Meine Meinung:

Ich würde tatsächlich unterstellen, das der Autor Michael Templar ein Fan von Dan Brown ist. Zumindest habe ich schon eine Parallelen wieder gefunden. Auf jeden Fall bei der Rezeptliste hat er sich in selben Pool bedient.

Alte Mysterien aus vor christlicher Zeit, große und fragwürdige Persönlichkeiten der Geschichte – Orpheus, Nostradamus, Caterina de Medici – und neue Bedrohungen. Das alles ist zusammen mit geheimnisvollen Sternenbildern und jeder Menge Geheimnisse das Grundrezept für Taurus. Nebenbei erfüllt der Autor mir noch einen Kindenheittstraum, indem er einMMädchen, das sonst ihre Zeit mit Lesen und Lernen verbringt, mitten in ein Abenteuer verschlägt. An ihrer Seite einen junger Adiger, den sie zwar nich leiden kann, der sich jedoch bald vom Zweckpartner zum Freund für alle Lebenslagen wandelt.

Ich möchte die Figuren wirklich gern. Sie wuchsen mit der Geschichte, hätten Gefühle, Geheimnisse und noch hat der Autor nicht alles gelüftet.

Dafür das es der Auftaktband is, bin wirklich begeistert. Zwar ha die Spannung am Anfang etwas auf sich warten lassen, doch dann ging es dafür umso rasanter zur Sache. Definitiv besser als ich erhofft habe und ich freue mich schon auf den Nachfolger, der im April erscheinen wird.

Fazit: Nach einem zögerlichen Start punktet das Buch mit rasanter Action und viel Mystery. Ich bin wirklich begeistert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen