Amy Lane – Pralinenküsschen

Amy Lane – Pralinenküsschen

Sie hat es wieder getan. Amy Lane hat mir einen Candy Man unter die Nase gehalten. Natürlich musste ich „Pralinenküsschen“ den Band der neuen Candy Man-Reihe für euch lesen. Ob er wirklich so süß war, wie der Titel verspricht, das erfahrt ihr hier ….

Inhalt:

Adam ist ein wahrer Pechvogel: Nach dem Verlust seines Stipendiums durch eine zeitlich unglückliche Autopanne steht er bereits mit einem Fuß in der Obdachlosigkeit, als ihm sein Cousin einen Neuanfang in Sacramento anbietet. Als Adam sich um einen Job in einem Süßwarenladen bewirbt, trifft er dort auf Finn und versucht sofort, den jungen Mann auf Abstand zu halten und seine Gefühle für ihn zu bekämpfen. Finn ist lebenslustig und offen, warmherzig und naiv… und könnte Adam tiefer verletzen als jeder andere zuvor. Doch sind Liebe und Glück nicht das Risiko wert?

Quelle: Cursed Verlag


weitere Werke der Autorin als Affiliate-Links für euch:


Meine Meinung:

Ganz ehrlich gesagt habe ich die Geschichte sogar zweimal gelesen. Den nur einfach ging einfach nicht. Dafür habe ich jetzt vermutlich einen Zuckerschock, aber einen von der guten Art.

Da ist unser „Candy Man“ Adam an seinem Tiefpunkt. Bis er das Stellengesuch des Candy Haven sieht und sein Leben komplett auf den Kopf gestellt wird. Bisher war er allein. Seiner Familie war er früher ein Klotz am Bein und inzwischen wollen sie nichts mehr von ihm Wissen, da er sich geoutet hat. Nur sein Cousin Rico ist ihm geblieben und dieser überlässt ihm jetzt seine Wohnung in Sacramento. Und ebnet Adam seinen Weg in ein neues Leben, wie er es nie geahnt hätte.

Und da gibt es natürlich Finn – O Gott ist der ein Schatz. Er hatte ein ganz anderes Leben als Adam. Er arbeitet neben seinem Studium im
Sandwich-Laden seiner Familie, die am Besten liebevoll verrückt nennen kann. Finn steht für Lebensfreude und Hoffnung pur – alles was Adam nie gekannt hat und ist damit die beste Medizin für ihn. Und Finn hat Adam gesehen und beschlossen, das ihre Zukunft zusammen geschehen soll, egal wie sehr sie Adam auch ströbt. Ganz allein ist er bei seinem Unterfangen nicht, den auch die Crew vom Candy Haven und seine Familie unterstürzen ihn darin, den armen Adam zu überfahren – und das macht einfach nur Spass zu lesen. Und wisst ihr was das Beste ist – das Candy Haven gibt es tatsächlich (Link zur Facebook-Fansite https://www.facebook.com/Candy-Heaven-164017316961838/). Ob Darrin allerdings genauso genial ist und ob es dort tatsächlich Joni, Ravi und Anish gibt, kann ich leider nicht versprechen, aber bei Gott ich hoffe es.

Den dieses Gesamtpaket sollte es nicht nur in dieser Geschichte geben und auch nicht nur in hoffentlich weiteren Geschichten rund um das Candy Haven, sondern diese Menschen braucht die Welt. Genauso wie diese Geschichte – ein kleines zuckersüßes-regenbogenfarbenes
Stückchen Himmel voller Liebe und Freundschaft und Hoffnung.

Fazit: Ich liebe diese Geschichte – ich liebe Adam, Finn, Clopper und Jake und Darrin, Joni, Ravi und Anish und alle anderen die aus einer kleinen Geschichte voller Liebe und Hoffnung – ein kleines Stück vom Himmel gemacht haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen