Alan Bradley – Flavia de Luce (2) – Mord ist kein Kinderspiel

Original-Beitrag: 07. Januar 2012, 10:17 Uhr; Aktualisiert 23.07.2019

Inhalt:
Schon kurz nach ihrem ersten Fall, stolpert die 11jährige Flavia de Luce, gleich über den nächsten. Zunächst ist noch die Welt in Ordnung, als Flavia eine junge Frau am Friedhof kennen lernt. Sie gehört zu einem bekannten Puppenspieler, der im Ort 2 Vorstellungen gibt. Schon bei der ersten Aufführung kommt es fast zu Eklat, als die Puppe des Jack, das Abbild eines toten Jungen aus den Ort zeigt. Bei der 2. Vorstellung gibts dann den 1. Toten und Flavia sieht sich wieder einmal dazu berufen, der Polizei unter die Arme zu greifen.


weitere Werke des Autors als Affiliate-Links für euch:


Mein Fazit:
Ich liebe Flavia. Die kleine 9x kluge Detektivin findet mit ihrer einerseits leicht naiven Sichtweise und doch superschlauen Intellekt, auch jede noch so kleine Spur. Zwar muss man sich wirklich voll und ganz auf das Hörbuch konzentrieren, damit man den Anschluss nicht verpasst, doch das fällt einem bei Flavia wirklich nicht schwer. Die Geschichte ist kurzweilig und spannend, wenn ich auch mit dem Schluss nicht so ganz zufrieden bin, doch das möchte ich hier nicht näher erläutern, da ich sonst noch spoilere. Und ich will euch den Spaß ja nicht verderben.

Mein Infos zu Flavia de Luce findet ihr unter
http://www.flavia-de-luce.de/index.html

Tagged , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Alan Bradley – Flavia de Luce (2) – Mord ist kein Kinderspiel

  1. Das Buch klingt echt gut. Ich finde Fotos ja immer klasse, also nen Foto vom Buch, damit man sich das Cover gleich angucken kann.

  2. Ich werd morgen mal schaun was sich da machen läßt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.